VfL Bochum gewinnt durch ganz spätes Tor

Bochums Weilandt bejubelt den Ausgleich

VfL Bochum - Erzgebirge Aue 2:1

VfL Bochum gewinnt durch ganz spätes Tor

Der VfL Bochum dreht einen Rückstand gegen Erzgebirge Aue und gewinnt durch einen Treffer in letzter Sekunde.

Die Bochumer stellten den Anschluss an die Spitzenklubs der 2. Liga dank eines Doppelpacks von Tom Weilandt (73. Minute/90.+3) her. Der VfL gewann am Samstag (24.11.2018) nach einem 0:1-Rückstand noch mit 2:1 (0:1) und ist damit seit sechs Spielen ungeschlagen.

Für Aue war Pascal Testroet (2.) erfolgreich, der Bochumer Lukas Hinterseer traf bei einem Foulelfmeter nur den Pfosten (61.). Dann traf Weilandt doppelt.

Bochums Hoogland: "Ekstase pur"

Sportschau | 24.11.2018 | 01:24 Min.

Testroet schließt Konter ab

Vor 17.012 Zuschauern hätte der VfL bereits nach wenigen Sekunden in Führung gehen können, allerdings wehrte Aues Torhüter Martin Männel einen Schuss von Weilandt ab. Fast im Gegenzug mussten die Bochumer dann das 0:1 hinnehmen. Einen Konter schloss Testroet sicher ab.

Nach dem munteren Beginn verflachte die Partie zusehends. Die Gäste standen sicher in der Defensive, die Bochumer fanden nur selten Mittel, um gefährlich zu werden. Nach der Pause agierten die Bochumer weiter offensiv, mehr als ein zu Recht annulliertes Abseitstor durch Lukas Hinterseer sprang aber nicht heraus.

Weilandt mit dem Doppelpack

Nach einem Foul an Weilandt verschoss Hinterseer den fälligen Strafstoß. Weilandt nutzte dann eine Konfusion in der Abwehr der Auer zum Ausgleich. In der Nachspielzeit wurde die VfL-Offensive belohnt.

Der VfL Bochum tritt nun am 15. Spieltag beim 1. FC Magdeburg an, Aue empfängt den SSV Jahn Regensburg.

Ausschnitte in: Sportschau, Das Erste, Samstag, 24.11.18, ab 18 Uhr

Statistik

Fußball · 2. Bundesliga · 14. Spieltag 2018/2019

Samstag, 24.11.2018 | 13.00 Uhr

Wappen VfL Bochum

VfL Bochum

M. Riemann – Celozzi, Hoogland, Gyamerah, Danilo Soares – Losilla, Tesche – Sam (63. Ganvoula), Weilandt, Saglam (57. Lee) – Hinterseer

2
Wappen Erzgebirge Aue

Erzgebirge Aue

Männel – Cacutalua, S. Breitkreuz (22. Wydra), Rapp – Rizzuto, Fandrich, Riese, D. Kempe – Hochscheidt – Testroet (46. Kalig), Krüger (79. Iyoha)

1

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 0:1 Testroet (2.)
  • 1:1 Weilandt (73.)
  • 2:1 Weilandt (90.+3)

Strafen:

  • gelbe Karte D. Kempe (4 )
  • gelbe Karte Hinterseer (1 )
  • gelbe Karte Wydra (1 )
  • gelbe Karte Fandrich (2 )
  • gelbe Karte Riese (3 )
  • gelbe Karte Weilandt (1 )
  • gelbe Karte Hoogland (4 )

Zuschauer:

  • 17.012

Schiedsrichter:

  • Robert Kampka (Mainz)

Stand: Samstag, 24.11.2018, 14:56 Uhr

sid | Stand: 24.11.2018, 15:02

2. Bundesliga | Tabelle

RangTeamSP
1.Hamburger SV1634
2.1. FC Köln1633
3.Union Berlin1628
4.FC St. Pauli1628
5.Holstein Kiel1627
 ...  
16.1. FC Magdeburg1611
17.SV Sandhausen1611
18.FC Ingolstadt 04169
Darstellung: