Aue holt sich wichtige Punkte im Abstiegskampf

Emmanuel Iyoha bejubelt seinen Treffer zum 1:0

Erzgebirge Aue - SC Paderborn 2:1

Aue holt sich wichtige Punkte im Abstiegskampf

Erzgebirge Aue hat gegen den sonst so offensivstarken SC Paderborn nur ein Tor zugelassen und einen dreifachen Punktgewinn gefeiert. Damit brachten die Sachsen Luft zwischen sich und die Abstiegszone.

Erzgebirge Aue kann allmählich für die nächste Saison in der 2. Fußball-Bundesliga planen. Die Mannschaft von Trainer Daniel Meyer besiegte den SC Paderborn mit 2:1 (1:0) und dürfte mit 32 Punkten mit dem Kampf um den Klassenerhalt nichts mehr zu tun haben. Paderborn muss nach seinem dritten Spiel in Folge ohne Sieg und seiner zweiten Niederlage seine vagen Aufstiegsträume begraben. Emmanuel Iyoha (11.) und Philipp Zulechner (82.) gelangen die entscheidenden Treffer für die "Veilchen".

Käpitän Hünemeier sieht Rot

Nach einer Notbremse sah SCP-Kapitän Uwe Hünemeier in der 45. Minute die Rote Karte und erwies damit seiner Mannschaft einen Bärendienst. Das Anschlusstor für den SCP ging auf das Konto von Christopher Antwi-Adjei (87.). Die Zuschauer erlebten eine muntere Begegnung mit Chancen auf beiden Seiten. In der sechsten Minute verpasste Aues Torjäger Pascal Testroet die Führung für Erzgebirge. Sekunden später verhinderte der starke Martin Männel im Aue-Tor gegen Sven Michel einen möglichen Rückstand seiner Mannschaft. Iyoha nutzte dann auf Vorarbeit von Testroet die zweite gute Gelegenheit der Sachsen zum 1:0.

Paderborn fiel nach der Pause in Unterzahl gegen die gut gestaffelte Abwehr von Aue nicht mehr viel ein. Erzgebirge verlegte sich mit einen Mann mehr auf Konter und hätte durch Testroet (56.) frühzeitig alles klar machen müssen.

Die "Veilchen" sind am nächsten Freitag (15.03.2019) zu Gast in Kiel, der Gegner der Paderborner ist am Sonntag der FC Ingolstadt.

Statistik

Fußball · 2. Bundesliga · 25. Spieltag 2018/2019

Samstag, 09.03.2019 | 13.00 Uhr

Wappen Erzgebirge Aue

Erzgebirge Aue

Männel – Cacutalua (31. Samson), Wydra, Kusic – Kalig, Fandrich, Riese, Rizzuto – Hochscheidt (83. Nazarov) – Testroet (70. Zulechner), Iyoha

2
Wappen SC Paderborn 07

SC Paderborn 07

Zingerle – Dräger, Hünemeier, Schonlau, Collins – Vasiliadis – Pröger (46. Strohdiek), Ritter, Tekpetey – Zolinski (67. Klement), S. Michel (82. Antwi-Adjej)

1

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 1:0 Iyoha (11.)
  • 2:0 Zulechner (81.)
  • 2:1 Antwi-Adjej (87.)

Strafen:

  • gelbe Karte Testroet (2 )
  • rote Karte Hünemeier (45.+1/Taktisches Foulspiel)
  • gelbe Karte Kalig (6 )
  • gelbe Karte Zolinski (3 )
  • gelbe Karte Rizzuto (10 )
  • gelbe Karte Riese (6 )
  • gelbe Karte Hochscheidt (4 )
  • gelbe Karte Fandrich (5 )
  • gelbe Karte Strohdiek (7 )

Zuschauer:

  • 7.350

Schiedsrichter:

  • Lasse Koslowski (Berlin)

Stand: Samstag, 09.03.2019, 14:56 Uhr

red/sid/dpa | Stand: 09.03.2019, 15:18

Darstellung: