VfB feiert Last-Minute-Sieg bei dezimierter Arminia

Hamadi Al Ghaddioui (VfB, Nr. 18) trifft zum entscheidenden 1:0 in Bielefeld

Arminia Bielefeld - VfB Stuttgart 0:1

VfB feiert Last-Minute-Sieg bei dezimierter Arminia

Durch einen Treffer in der Nachspielzeit hat der VfB Stuttgart Arminia Bielefeld die erste Saisonniederlage zugefügt. Die Ostwestfalen spielten die letzte halbe Stunde in Unterzahl.

Der VfB Stuttgart setzte am Freitagabend (27.09.2019) im Zweitliga-Topspiel bei Arminia Bielefeld einen späten K.o.-Schlag und bleibt Tabellenführer. Hamadi Al Ghaddioui erzielte für den Absteiger in der ersten Minute der Nachspielzeit das Tor des Tages zum etwas glücklichen 1:0 (0:0)-Sieg.

Somit kann der Hamburger SV am Samstag selbst mit einem Sieg bei Jahn Regensburg nicht an den Schwaben vorbeiziehen. Für die stark gestarteten Bielefelder war es die erste Saisonniederlage.

Badstuber: "Platzverweis spielte uns in die Karten"

Stuttgart war dominant in die Partie gestartet und lange deutlich überlegen, verpasste aber die Führung. VfB-Akteur Holger Badstuber bemängelte dann auch am Sportschau-Mikro: "Da hatten wir keine Durchschlagskraft, keinen guten Abschluss und da kommen dann immer so Halbchancen bei heraus. Da müssen wir uns verbessern und eiskalt sein." Dennoch sei der Sieg am Schluss verdient gewesen. Badstuber räumte aber auch ein: "Der Platzverweis spielte uns in die Karten."

Holger Badstuber: "Es war heute ein Big Point"

Sportschau 27.09.2019 02:19 Min. Verfügbar bis 27.09.2020 ARD Von Armin Lehmann

Gegen Ende der ersten Halbzeit konnten die Schwaben sogar glücklich über das 0:0 zur Pause sein. Arminia wurde selbstbewusster und hatte erstklassige Chancen: Florian Hartherz traf nur die Latte (39. Minute), kurz darauf verpassten Cebio Soukou (42.) und Fabian Klos (44.).

Gelb-Rot gegen Klos

Nach der Pause war die Arminia weiter engagierter. Die Gäste schienen früh mit einem Punkt zufrieden und versuchten, Tempo aus der bis dahin rechten munteren Partie zu nehmen. Für die kampfstarke Arminia wäre mit etwas Glück mehr drin gewesen: Knackpunkt des Spiels war dann die Gelb-Rote Karte gegen Arminias Kapitän Fabian Klos (61.) wegen eines Ellbogeneinsatzes beim Kopfball.

Mit einem Mann mehr wurde der VfB wieder mutiger. Joker Mario Gomez erzielte ein Abseitstor (77.), dann sorgte Al Ghaddioui doch noch für den Stuttgarter Last-Minute-Sieg.

Stuttgart eröffnet nun den neunten Spieltag am Freitagabend (04.10.2019) um 20.30 Uhr mit der Partie gegen Wehen Wiesbaden. Die Arminia reist am Montag darauf zum Auswärtsspiel beim VfL Osnabrück.

Statistik

Fußball · 2. Bundesliga · 8. Spieltag 2019/2020

Freitag, 27.09.2019 | 18.30 Uhr

Wappen Arminia Bielefeld

Arminia Bielefeld

Ortega – Brunner (82. Clauss), Pieper, Nilsson, Hartherz – Prietl, Edmundsson (67. Schütz), Hartel (90.+1 Salger) – Soukou, Klos, Voglsammer

0
Wappen VfB Stuttgart

VfB Stuttgart

Kobel – P. Stenzel, M. O. Kempf, Badstuber, Insua (73. Sosa) – Karazor, Mangala (90.+2 Massimo), Ascacibar – Didavi (68. Mar. Gomez) – Al Ghaddioui, Förster

1

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 0:1 Al Ghaddioui (90.+1)

Strafen:

  • gelbe Karte Badstuber (2 )
  • gelbrote Karte Klos (61./Foulspiel)
  • gelbe Karte Prietl (4 )

Zuschauer:

  • 26.124

Schiedsrichter:

  • Timo Gerach (Landau in der Pfalz)

Stand der Statistik: Freitag, 27.09.2019, 20:26 Uhr

sid/dpa/red | Stand: 27.09.2019, 21:16

2. Bundesliga | Tabelle

RangTeamSP
1.Hamburger SV1021
2.VfB Stuttgart1020
3.Arm. Bielefeld1019
4.Erzgebirge Aue1018
5.Jahn Regensburg1014
 ...  
16.VfL Bochum109
17.Dynamo Dresden109
18.Wehen Wiesbaden108
Darstellung: