Paderborn patzt im Aufstiegsrennen

Paderborns Christopher Antwi-Adjei ist enttäuscht

Arminia Bielefeld - SC Paderborn 2:0

Paderborn patzt im Aufstiegsrennen

Der SC Paderborn hat am Freitag (03.05.2019) zum Auftakt des 32. Spieltags nicht nur das Ostwesfalen-Derby bei Arminia Bielefeld verloren, sondern auch einen vielleicht entscheidenden Dreier im Rennen um den direkten Bundesliga-Aufstieg liegen gelassen.

Am Wochenende könnten die Verfolger Union Berlin (am Sonntag bei Darmstadt 98) und Hamburger SV (am Samstag gegen den FC Ingolstadt), die einen Punkt hinter den zweitplatzierten Paderbornern lauern, vorbeiziehen. Fabian Klos (42./48.) fügte dem SCP mit seinem Doppelpack die erste Niederlage nach drei Siegen in Serie zu.

"Wir waren effizient und haben unsere Chancen genutzt", sagte Bielefelds Angreifer Andreas Voglsammer, der beide Treffer vorbereitet hatte: "Ich denke, unsere kämpferische Leistung war heute überragend."

Druck vor dem Duell mit Hamburg

Vor dem Spitzenspiel gegen den HSV am kommenden Wochenende steht Paderborn nun enorm unter Druck. Vor 26.300 Zuschauern auf der ausverkauften Bielefelder Alm begannen die Gäste bissig und zwangen die Arminia durch aggressives Pressing zu Fehlern - Babacar Gueye (15.) vergab eine Großchance aber leichtfertig.

Doppeltorschütze Klos: "Das war Balsam für unsere Fußballseele"

Sportschau 03.05.2019 01:13 Min. ARD

Vom Schock der Auswechslung von Cedric Brunner, der nach einem Zusammenstoß im Luftduell mit Jamilu Collins vom Feld getragen werden musste (37.), erholte sich Bielefeld dann schnell: Einen Abschlag von Torwart Stefan Ortega verlängerte Voglsammer per Kopf in den Lauf von Klos, der mühelos vollstreckte.

Baumgart: "Kann nicht so enttäuscht sein"

Sportschau 03.05.2019 01:29 Min. ARD

Voglsammer legt zweimal für Klos auf

Bielefelds Fabian Klos (l.) verpasst gegen Sebastian Schonlau (r) aus Paderborn den Kopfball

Bielefelds Fabian Klos (l.) verpasst gegen Sebastian Schonlau (r) aus Paderborn den Kopfball

Auch nach der Pause funktionierte Bielefelds Erfolgsrezept bestens. Voglsammer verlängerte eine Ecke an den zweiten Pfosten, wo Klos zu seinem 16. Saisontor einschob.

Für Arminia Bielefeld geht es am vorletzten Spieltag beim SV Sandhausen weiter, der SC Paderborn trifft im Topspiel auf den Hamburger SV.

Statistik

Fußball · 2. Bundesliga · 32. Spieltag 2018/2019

Freitag, 03.05.2019 | 18.30 Uhr

Wappen Arminia Bielefeld

Arminia Bielefeld

Ortega – Brunner (37. Schütz), Pieper, Börner, Lucoqui – Yabo, Prietl, Weihrauch (86. Salger) – Clauss (46. Edmundsson), Voglsammer, Klos

2
Wappen SC Paderborn 07

SC Paderborn 07

Zingerle – Dräger, Hünemeier, Schonlau, Collins – Vasiliadis – Pröger (61. Tekpetey), Klement, Antwi-Adjej – Zolinski, Gueye (46. S. Michel / 75. Ritter)

0

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 1:0 Klos (42.)
  • 2:0 Klos (48.)

Strafen:

  • gelbe Karte Weihrauch (3 )
  • gelbe Karte Dräger (4 )
  • gelbe Karte Vasiliadis (4 )
  • gelbe Karte Klos (4 )
  • gelbe Karte Schütz (1 )
  • gelbe Karte Schonlau (7 )
  • gelbe Karte Lucoqui (4 )
  • gelbe Karte Prietl (5 )

Zuschauer:

  • 26.300

Schiedsrichter:

  • Dr. Felix Brych (München)

Stand: Freitag, 03.05.2019, 20:25 Uhr

dpa/sid | Stand: 03.05.2019, 20:25

2. Bundesliga | Tabelle

RangTeamSP
1.1. FC Köln3463
2.SC Paderborn 073457
3.Union Berlin3457
4.Hamburger SV3456
5.1. FC Heidenheim3455
 ...  
16.FC Ingolstadt 043435
17.1. FC Magdeburg3431
18.MSV Duisburg3428
Darstellung: