Hausdurchsuchung bei HSV-Spieler Bakery Jatta

Bakery Jatta vom Fußball-Zweitligisten Hamburger SV

NDR-Sport

Hausdurchsuchung bei HSV-Spieler Bakery Jatta

Die Hamburger Polizei hat am Donnerstag die Wohnräume von HSV-Profi Bakery Jatta durchsucht. Das bestätigte die Staatsanwaltschaft. Es geht erneut um die Identität des Gambiers.

Die Hamburger Polizei hat am Donnerstag die Wohnräume von Bakery Jatta auf der Uhlenhorst durchsucht. Das bestätigte die Staatswanwaltschaft Hamburg. Dem HSV-Profi wird vorgeworfen, falsche Angaben zu seiner Identität gemacht zu haben, um einen Aufenthaltstitel zu bekommen. Die Ermittler stellten nach Angaben der Staatsanwaltschaft Smartphones und Tablets bei Jatta und seiner Freundin sicher.

"Tatsächlich gab es weitere Ermittlungen, die den Verdacht gestützt haben, dass er falsche Personalien benutzt hat", sagte Staatsanwältin Liddy Oechtering, wollte aber keine Einzelheiten nennen. "Im Wesentlichen haben die Ermittlungen gezeigt, dass er Kontakt zu Personen hat, die wir eher in Verbindung mit Herrn Daffeh gebracht haben. Und die sich nicht in Einklang bringen lassen, wenn es sich bei Herrn Jatta nicht um Herrn Daffeh handelt", fügte Oechtering an.

Polizei durchsucht Haus von HSV-Profi Jatta Verfügbar bis 02.07.2021

Staatsanwaltschaft: Benutzte Jatta falsche Personalien?

Im vergangenen Jahr hatten die "Bild" und die "Sport Bild" Zweifel an der Identität und am Alter des 22 Jahre alten Fußballers aufgeworfen.

Demnach heiße der Spieler eigentlich Bakary Daffeh und sei zweieinhalb Jahre älter. Der Gambier bestritt dies vehement und sprach von einer "Hexenjagd".

Die Staatsanwaltschaft Bremen und das Hamburger Bezirksamt Mitte hatten im Spätherbst nach monatelanger intensiver Prüfung ihre Ermittlungen eingestellt, weil Gambias Ministerium die Identität Jattas bestätigt hatte. Die Hamburger Staatsanwaltschaft wurde allerdings vor einem halben Jahr erneut aktiv.

Der Spieler, sein Berater sowie sein Anwalt Thomas Bliwier wissen nach eigenen Angaben konkret nichts über die neuen Hinweise. Bliwier kündigte an: "Wir werden Akteneinsicht beantragen und uns dann zu gegebener Zeit zu dem Thema äußern."

HSV: Stehen unserem Spieler auch weiterhin zur Seite

Der HSV, bei dem Jatta einen Vertrag bis 2024 hat, stärkte ihm nach der Hausdurchsuchung erneut den Rücken: "Wir vertrauen weiterhin auf die behördlichen Entscheidungen, die die Identität unseres Spielers Bakery Jatta bestätigt haben. Wir werden unserem Spieler auch weiterhin zur Seite stehen", erklärte der Zweitligist am Donnerstag.

HSV-Profi Jatta: Wohnung durchsucht

Verfügbar bis 02.07.2021

Dieses Thema im Programm:
NDR 90,3 Aktuell | 02.07.2020 | 12:00 Uhr

NDR | Stand: 02.07.2020, 19:20

Darstellung: