Negative Corona-Tests: Dynamo Dresden vor Rückkehr ins Mannschaftstraining

Agyemang Diawusie (Mitte) am Ball

Fußball | 3. Liga

Negative Corona-Tests: Dynamo Dresden vor Rückkehr ins Mannschaftstraining

Am Dienstag könnten die Profis der SG Dynamo Dresden wieder ins Mannschaftstraining einsteigen. Die letzte Testung ergab kein positives Ergebnis. Das Ergebnis eines abschließenden Tests am Montag steht aber noch aus.

Die Drittliga-Fußballer der SG Dynamo Dresden dürfen wohl am Dienstag wieder ins Mannschaftstraining einsteigen.  Wie der Verein erklärte, sei eine PCR-Testung am Sonntag bei allen Spielern und Betreuern negativ ausgefallen. Ausgenommen waren Cheftrainer Markus Kauczinski und eine weitere vergangenen Dienstag positiv getestete Person aus dem Mannschaftskreis. Beide sind aktuell symptomfrei und werden nach Ende der verordneten häuslichen Quarantäne am Freitag zusammen mit der Mannschaft wieder in die Testung einsteigen.

Scholz und Zandi übernehmen Spielvorbereitung

Bevor die Mannschaft nun am Dienstag wieder ins Training einsteigen darf, muss die am Montagvormittag vorgenommene Testung erneut ein negatives Ergebnis erbringen. Am Montag stand noch einmal Individualtraining in Kleinstgruppen auf dem Plan. Die Zeit drängt, denn bereits am Samstag steht das Heimspiel gegen den 1. FC Kaiserslautern auf dem Programm. Die beiden Co-Trainer Heiko Scholz und Ferydoon Zandi werden dann bis zur Rückkehr von Cheftrainer Markus Kauczinski die Dynamo-Profis auf das nächste Pflichtspiel vorbereiten.

pm

MDR | Stand: 18.01.2021, 13:34

2. Bundesliga | Tabelle

RangTeamSP
1.VfL Bochum2345
2.Holstein Kiel2345
3.Greuther Fürth2343
4.Hamburger SV2242
5.Karlsruher SC2339
 ...  
16.SV Sandhausen2321
17.E. Braunschweig2321
18.Würz. Kickers2315
Darstellung: