Darmstadt entlässt Torsten Frings

Darmstadt-Trainer Torsten Frings

Nach Niederlage in Aue

Darmstadt entlässt Torsten Frings

Bundesliga-Absteiger Darmstadt 98 hat sich nach einer katastrophalen Hinrunde in der 2. Fußball-Bundesliga von Trainer Torsten Frings getrennt.

Die Hessen hatten am Freitag (08.12.2017) das Kellerduell bei Erzgebirge Aue 0:1 verloren und warten bereits seit elf Spieltagen auf einen Sieg. Darmstadt belegt nach der ersten Saisonhälfte Relegationsplatz 16.

Ex-Nationalspieler Frings hatte im Januar 2017 das Amt des Cheftrainers beim damaligen Erstligisten Darmstadt übernommen, konnte den Bundesliga-Abstieg aber nicht verhindern. Der Vertrag des 41-Jährigen wäre zum Saisonende ausgelaufen.

"Wir haben uns die Entscheidung nicht leicht gemacht, weil wir Torsten Frings fachlich und menschlich außerordentlich schätzen. Nach intensiver Analyse der aktuellen sportlichen Entwicklung sind wir aber zu der Auffassung gelangt, diesen schmerzhaften Schritt vollziehen zu müssen", sagte 98-Boss Rüdiger Fritsch. Mit Frings muss auch dessen Co-Trainer Björn Müller gehen.

Neueinsteiger auf dem Trainerkarussell

Das Trainerkarussell dreht sich wieder. Neu dabei ist der ehemalige HSV-Trainer Markus Gisdol.

Karussell

Immer dann, wenn ein Trainer wackelt oder entlassen wird, dürfen/müssen die Fahrer auf dem Karussell mit einem Anruf rechnen - von Büskens bis Weinzierl. sportschau.de mit den Steckbriefen, darin auch die nicht immer ganz ernst gemeinten besonderen Kennzeichen: Diese Fußball-Lehrer könnten sofort anfangen.

Immer dann, wenn ein Trainer wackelt oder entlassen wird, dürfen/müssen die Fahrer auf dem Karussell mit einem Anruf rechnen - von Büskens bis Weinzierl. sportschau.de mit den Steckbriefen, darin auch die nicht immer ganz ernst gemeinten besonderen Kennzeichen: Diese Fußball-Lehrer könnten sofort anfangen.

Name: Carlo Ancelotti
Geburtsdatum:
10.06.1959
Bundesligaspiele als Trainer:
40
Letzter Arbeitgeber:
FC Bayern München
Freigestellt am: 28. September 2017
Besondere Kennzeichen:
Ancelotti ist einer von fünf Trainern, der mit zwei verschiedenen Vereinen die Champions League gewinnen konnte.

Name: Ismail Atalan
Geburtsdatum:
01.04.1980
Bundesligaspiele als Trainer:
0
Letzter Arbeitgeber:
VfL Bochum
Freigestellt am: 9. Oktober 2017
Besondere Kennzeichen:
Der gelernte Versicherungs- und Bürokaufmann führte die Sportfreunde Lotte in die dritte Liga. Der Hype um ihn verblasste beim VfL Bochum zügig - sein Engagement in Liga zwei überdauerte nur zehn Spieltage.

Name: Peter Bosz
Geburtsdatum: 21.11.1963
Bundesligaspiele als Trainer: 15
Letzter Arbeitgeber: Borussia Dortmund
Freigestellt am: 9. Dezember 2017
Besondere Kennzeichen: Wurde mit Borussia Dortmund irgendwie nie so richtig warm. Er wirkte allerdings auch nie sonderlich gesprächig - eher ein wenig traurig.

Name: Michael "Mike" Büskens
Geburtsdatum: 18.03.1968
Bundesligaspiele als Trainer: 37
Letzter Arbeitgeber: Rapid Wien
Freigestellt am: 7. November 2016
Besondere Kennzeichen: Büskens wurde 2012 vom DFB für sein vorbildliches Verhalten ausgezeichnet, alle gegnerischen Spieler und Trainer vor dem Anpfiff per Handschlag zu begrüßen.

Name: Norbert Düwel
Geburtsdatum: 05.01.1968
Bundesligaspiele als Trainer: 0
Letzter Arbeitgeber: Union Berlin
Freigestellt am: 31. August 2015
Besondere Kennzeichen: Vergraulte mit seiner ersten Amtshandlung Union-Fan-Liebling Torsten Mattuschka - mutig.

Name: Stefan Effenberg
Geburtsdatum: 02.08.1968
Bundesligaspiele als Trainer: 0
Letzter Arbeitgeber: SC Paderborn
Freigestellt am: 2. März 2016
Besondere Kennzeichen: Hatte gleich bei seiner ersten Trainerstation mit einer Penis-Affäre zu kämpfen.

Name: Volker Finke
Geburtsdatum: 24.03.1948
Bundesligaspiele als Trainer: 343
Letzter Arbeitgeber: Nationalelf Kameruns
Freigestellt am: 30. Oktober 2015
Besondere Kennzeichen: Gilt als Erfinder des Kurzpassspiels.

Name: Torsten Frings
Geburtsdatum: 22.11.1976
Bundesligaspiele als Trainer: 18
Letzter Arbeitgeber: SV Darmstadt 98
Freigestellt am: 9. Dezember 2017
Besonderes Kennzeichen
: Trat in Darmstadt seinen ersten Posten als Cheftrainer an.

Name: Thomas Gisdol
Geburtsdatum: 17.08.1969
Bundesligaspiele als Trainer: 133
Letzter Arbeitgeber: Hamburger SV
Freigestellt am: 21. Januar 2018
Besondere Kennzeichen: Als Feuerwehrmann sehr erfolgreich

Name: Valerien Ismael
Geburtsdatum: 28.09.1975
Bundesligaspiele als Trainer: 15
Letzter Arbeitgeber: VfL Wolfsburg
Freigestellt am: 26. Februar 2017
Besondere Kennzeichen: Als Spieler deutlich erfolgreicher denn als Trainer.

Name: Andries Jonker
Geburtsdatum: 22.09.1962
Bundesligaspiele als Trainer: 16
Letzter Arbeitgeber: VfL Wolfsburg
Freigestellt am: 18. September 2017
Besondere Kennzeichen: Rettete den VfL in der Relegation; wurde entlassen, als die Wölfe 14. waren.

Name: Jens Keller
Geburtsdatum: 24.11.1970
Bundesligaspiele als Trainer: 66
Letzter Arbeitgeber: Union Berlin
Freigestellt am: 4. Dezember 2017
Besondere Kennzeichen: Seine Freistellungen zunächst als Trainer bei Schalke und später bei Union Berlin geben Rätsel auf.

Name: Ewald Lienen
Geburtsdatum: 28.11.1953
Bundesligaspiele als Trainer: 226
Aktueller Arbeitgeber: FC St. Pauli (Technischer Direktor, Vertrag bis 2020)
Freigestellt am: 30.06.2017 (als Trainer des FC St. Pauli)
Besondere Kennzeichen: Drehte als Coach von St. Pauli vor jedem Heimspiel eine obligatorische Begrüßungsrunde an allen vier Tribünen des Millerntor-Stadions vorbei und hätte am liebsten jedem Fan einzeln die Hand geschüttelt.

Name: Felix Magath
Geburtsdatum: 26.07.1953
Bundesligaspiele als Trainer: 495
Letzter Arbeitgeber: SD Luneng (CHN)
Freigestellt am: 1. September 2017
Besondere Kennzeichen: Verschaffte sich mit seinen Trainingsmethoden den Ruf als "Quälix".

Name: Norbert Meier
Geburtsdatum: 20.09.1958
Bundesligaspiele als Trainer: 59
Letzter Arbeitgeber: 1. FC Kaiserslautern
Freigestellt am: 20. September 2017
Besondere Kennzeichen: Der Kopfstoß samt Schauspieleinlage gegen Albert Streit bleibt unvergessen. Für ruhmreichere Leistungen wird man ihn bei seinem letzten Arbeitgeber auf dem Betzenberg auch nicht in Erinnerung behalten.

Name: Peter Neururer
Geburtsdatum: 26.04.1955
Bundesligaspiele als Trainer: 224
Aktueller Arbeitgeber: Vereinigung der Vertragsfußballspieler (seit 1. Juli 2017)
Freigestellt am: 9. Dezember 2014 (VfL Bochum)
Besondere Kennzeichen: Ließ eine Biographie über sein Leben als Bundesligatrainer veröffentlichen.

Name: Alexander Nouri
Geburtsdatum: 20.08.1979
Bundesligaspiele als Trainer: 41
Letzter Arbeitgeber: Werder Bremen
Freigestellt am: 30. Oktober 2017
Besondere Kennzeichen: Hat Gesundheitsmanagement mit den Modulen Trainingslehre, medizinische Grundlagen und Ernährungslehre studiert.

Name: Tomas Oral
Geburtsdatum: 24.04.1973
Bundesligaspiele als Trainer: 0
Letzter Arbeitgeber: Karlsruher SC
Freigestellt am: 4. Dezember 2016
Besondere Kennzeichen: Kann eigentlich nur richtig mit dem FSV Frankfurt arbeiten.

Name: Martin Schmidt
Geburtsdatum: 12.04.1967
Bundesligaspiele als Trainer: 100
Letzter Arbeitgeber: VfL Wolfsburg
Freigestellt am: 19. Februar 2018
Besondere Kennzeichen: Teilte sich in seinen ersten sechs Spielen nach Amtsantritt beim VfL Wolfsburg immer die Punkte mit dem Gegner und stellte damit einen Bundesliga-Rekord auf.

Name: André Schubert
Geburtsdatum: 24.07.1971
Bundesligaspiele als Trainer: 45
Letzter Arbeitgeber: Borussia Mönchengladbach
Freigestellt am: 21. Dezember 2016
Besondere Kennzeichen: Spielte 2013 im Dokumentarfilm "Trainer!" eine der Hauptrollen.

Name: Viktor Skripnik
Geburtsdatum: 24.11.1969
Bundesligaspiele als Trainer: 70
Letzter Arbeitgeber: Werder Bremen
Freigestellt am: 18. September 2016
Besondere Kennzeichen: Kein Mann großer Worte

Name: Thomas Tuchel
Geburtsdatum: 29.08.1973
Bundesligaspiele als Trainer: 238
Letzter Arbeitgeber: Borussia Dortmund
Freigestellt am: 30. Mai 2017
Besondere Kennzeichen: Fachlich hoch kompetent, menschlich angeblich schwierig. Überwarf sich beim BVB mit Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke und musste trotz Platz drei und Pokalsieg gehen.

Name: Maik Walpurgis
Geburtsdatum: 09.10.1973
Bundesligaspiele als Trainer: 24
Letzter Arbeitgeber: FC Ingolstadt 04
Freigestellt am: 22. August 2017
Besondere Kennzeichen: Musste die Fußballschuhe bereits als 18-Jähriger verletzungsbedingt an den Nagel hängen und widmete sich fortan dem Trainergeschäft - beim SC Herford probierte er sich 1992 erstmals aus.

Name: Markus Weinzierl
Geburtsdatum: 28.12.1974
Bundesligaspiele als Trainer: 170
Letzter Arbeitgeber: FC Schalke 04
Freigestellt am: 30. Juni 2017
Besondere Kennzeichen: Schalkes "Wunschtrainer" wurde nach nur einer Saison wieder rausgeworfen.

Name: René Weiler
Geburtsdatum: 13.09.1973
Bundesligaspiele als Trainer: 0
Letzter Arbeitgeber: RSC Anderlecht
Freigestellt am: 18. September 2017
Besondere Kennzeichen: Heuerte nach der Entlassung beim Zweitligisten 1. FC Nürnberg in Anderlecht an und leitete dort die Geschicke des Vereins in der Champions League.

Name: Hannes Wolf
Geburtsdatum: 15. April 1981.12.1974
Bundesligaspiele als Trainer: 20
Letzter Arbeitgeber: VfB Stuttgart
Freigestellt am: 28. Januar 2018
Besondere Kennzeichen: Der VfB Stuttgart war seine erste Trainerstation im Profigeschäft.

Thema in: Sportschau, Das Erste, 9.12., 18 Uhr

sid/dpa | Stand: 09.12.2017, 16:41

Darstellung: