Wolfsburgs Casteels ist Spezialist für die Relegation

Koen Casteels

Torwart des VfL mit starker Saison

Wolfsburgs Casteels ist Spezialist für die Relegation

Wolfsburgs Torwart Koen Casteels war mit Abstand der beste Spieler des Bundesligisten in den vergangenen Monaten. Er ist ein Spezialist für die Relegation, in der er mit dem VfL zum Rückspiel bei Holstein Kiel antritt.

Der Vorsprung ist weder komfortabel noch beruhigend, aber nach dem Hinspiel ist der VfL Wolfsburg hocherfreut, dass er sich in Kiel auf jeden Fall eine Niederlage mit einem Tor Unterschied erlauben kann, eventuell sogar eine mit zwei Toren.

Schon vier Siege für den Keeper

Sollte der Zweitligist tatsächlich gewinnen, würde Casteels erstmals nach einem Relegationsspiel als Verlierer vom Platz gehen.

In der Saison 2012/13 gewann er mit der TSG Hoffenheim die beiden Partien gegen den 1. FC Kaiserslautern. In der vergangenen Saison, als die Wolfsburger gegen Eintracht Braunschweig um den Klassenerhalt spielten, gingen beide Duelle mit 1:0 zugunsten des Erstligisten aus.

Viel Arbeit ist er gewohnt

Das 3:1 im Hinspiel gegen Kiel war also Casteels fünfter Sieg im fünften Relegationsspiel. In der Schlussphase, als die "Störche" beste Gelegenheiten zu einem weiteren Treffer hatten, stand Casteels häufig im Blickpunkt. Er ist es gewohnt, viel Arbeit zu bekommen.

Dafür, dass er sie so zuverlässig erledigte, gehörten ihm wenig Schlagzeilen. Das dürfte an der schwachen Saison gelegen haben, die der VfL Wolfsburg zu einem versöhnlichen Ende bringen möchte. Das liegt aber auch an der zurückhaltenden Art des 25 Jahre alten Belgiers.

Bester Mann der vergangenen Monate

Er war mit Abstand der beste Profi des VfL in den zurückliegenden Monaten. Beim Fachmagazin "kicker" führt er die Rangliste der Torhüter nach Noten an.

Die starken Leistungen sollen das Interesse anderer Klubs geweckt haben. Bislang blockte Casteels alle Nachfragen ab: "Nach dem Relegationsspiel kann man mich meinetwegen dazu befragen." Das wird mit ziemlicher Sicherheit passieren.

red | Stand: 21.05.2018, 08:00

Mehr zum Verein

Holstein Kiel in den Medien

Darstellung: