Historie: Der Pfostenbruch vom Bökelberg

Historie: Der Pfostenbruch vom Bökelberg

Sportschau 07.11.2019 01:55 Min. Verfügbar bis 07.11.2020 Das Erste

Am 3. April 1971 kam es beim Spiel zwischen Borussia Mönchengladbach und Werder Bremen zu einem kuriosen Zwischenfall: Der Gladbacher Herbert Laumen landete bei einer Torchance im gegnerischen Kasten und verhedderte sich im Netz. Der linke Pfosten brach ab, das Tor fiel in sich zusammen. Der Schiedsrichter beendete daraufhin die Partie.

Weitere Audios und Videos

Darstellung: