Union Berlin steigt auf - die Bilder des Abends

Union Berlin steigt auf - die Bilder des Abends

Zehn Jahre nach dem Aufstieg in die 2. Liga ist Union Berlin der Sprung in die Bundesliga gelungen. Die Bilder vom Relegations-Rückspiel und der Party auf dem Rasen nach dem Schlusspfiff in Köpenick.

FC Union Berlin gegen VfB Stuttgart - das Relegations-Rückspiel

Auf dem Weg zum Stadion wurden die Union-Spieler schon ordentlich von ihren Anhängern heiß gemacht.

Auf dem Weg zum Stadion wurden die Union-Spieler schon ordentlich von ihren Anhängern heiß gemacht.

"Das Herz in die Hand nehmen" - die Fan-Choreographie der Unioner sollte der Mannschaft weiter Mut geben.

Dennis Aogo trifft, aber Teamkollege Nicólas Gonzalez steht im Abseits. Der Unparteiische Christian Dingert erkennt Aogos Freistoßtor nach Blick auf den Monitor zu Recht ab.

Viel Kampf, wenig Spielerisches. Mit Holger Badstuber (l.) und Ozan Kabak (r.) mussten sich gleich zwei Spieler einen Verband anlegen lassen. Die beiden VfB-Verteidiger waren mit dem Köpfen zusammengestoßen.

Die Erlösung für Berlin war ganz nah. Innerhalb weniger Sekunden (65. und 66. Minute) trifft Suleiman Abdullahi gleich zwei Mal den Pfosten.

Die Null steht und das reicht Union Berlin. Tränen auf beiden Seiten: jubelnde Berliner und konsternierte Stuttgarter.

Nach dem Schlusspfiff gibt es den (gewollten) Platzsturm.

Trainer Urs Fischer bekommt die obligatorische Bierdusche.

Die Anhänger stürmen zu ihren Helden.

Marvin Friedrich, Felix Kroos und Florian Hübner mit den Aufstiegsshirts: "Die Zeit ist nun gekommen: Aufstieg"

Stand: 27.05.2019, 23:12 Uhr

Darstellung: