Köln holt späten Punkt gegen Augsburg

Kölns Rafael Czichos (r) und Augsburgs Andre Hahn kämpfen um den Ball.

1. FC Köln - FC Augsburg 1:1

Köln holt späten Punkt gegen Augsburg

Der 1. FC Köln hat bei der Heimpremiere von Trainer Markus Gisdol den erhofften Befreiungsschlag verpasst. Am 13. Spieltag der Fußball-Bundesliga holten die Kölner gegen den FC Augsburg aber immerhin ein 1:1-Unentschieden.

Stürmer Jhon Cordoba traf in der 86. Minute zum umjubelten Ausgleich für die Kölner. Florian Niederlechner hatte nach 43 Minuten zur Augsburger Führung getroffen. In einer hektischen Partie waren Kölns Rafael Czichos (39.) und Augsburgs André Hahn (44.) noch in der ersten Halbzeit mit Gelb-Rot vom Platz geflogen.

Für die Kölner war es der erste Punktgewinn nach zuletzt vier Niederlagen in Folge. Der FC bleibt aber mit nun acht Punkten Vorletzter der Tabelle. Für den FC Augsburg war das Unentschieden dagegen ein kleiner Dämpfer nach zuvor zwei Siegen. Der FCA konnte den Vorsprung auf den Relegationsplatz aber auf nun drei Punkte ausbauen.

Niederlechner: "In der zweiten Halbzeit war Köln besser"

Sportschau 30.11.2019 01:34 Min. Verfügbar bis 30.11.2020 ARD

Horn hält Elfmeter von Hahn

Es war eine zerfahrene Partie in Köln mit vielen Unterbrechungen aufgrund vieler Fouls. Nach neun Minuten foulte Czichos Ausgburgs Florian Niederlechner im Strafraum. Schiedsrichter Tobias Stieler zeigte zu Recht auf den Punkt. Hahn trat an, scheiterte mit einem schwachen Schuss aber an FC-Torhüter Timo Horn.

Kurz vor der Pause rückte Czichos wieder in den Blickpunkt, als er einen Ball an Niederlechner verlor und sich dann nur per Foul helfen konnte. Stieler blieb keine andere Wahl, als dem Kölner Innenverteidiger die Gelb-Rote-Karte zu zeigen. Der FCA nutzte die Überzahl zum Führungstreffer. Bei einer scharfen Hereingabe von Philipp Max stand Niederlechner richtig und schob aus fünf Metern zum 1:0 ein (43.). Nur eine Minute später musste der FC aber einen Rückschlag verkraften: Hahn hob das Bein gegen Dominick Drexler zu hoch und sah ebenfalls Gelb-Rot.

Gisdol: "Gegen alle Widerstände gewehrt" Sportschau 30.11.2019 00:49 Min. Verfügbar bis 30.11.2020 Das Erste

Cordoba trifft zum Ausgleich

Gisdol brachte zur zweiten Halbzeit mit Kingsley Ehizibue und Florian Kainz zwei neue Kräfte, die das vorher lahme Offensivspiel des FC sichtlich ankurbelten. Kainz (71.), Simon Terodde (73.) und der ebenfalls eingewechselte Cordoba vergaben aber beste Möglichkeiten.

Vier Minuten vor Schluss durften die Kölner aber doch noch jubeln. Und Augsburgs Torwart Tomas Koubek half freundlich mit. Nach einem langen Ball von Jonas Hector verschätzte sich der Tscheche beim Rauslaufen, Cordoba war schneller am Ball, tunnelte Jeffrey Gouweleeuw und schob ins leere Tor zum 1:1 ein (86.).

Audio-Reportage - Rheinischer Doppelschlag rettet Köln und Düsseldorf das Remis

Sportschau 30.11.2019 01:21 Min. Verfügbar bis 30.11.2020 ARD

Schmidt nach dem Spiel zwiegespalten

"Es ist schon bitter, wenn man so spät den Ausgleich bekommt", sagte ein enttäuschter Niederlechner nach der Partie am Sportschau-Mikrofon. "Aber in der zweiten Halbzeit hat es Köln einfach besser gemacht und sich den Punkt gut erkämpft." Sein Trainer Martin Schmidt war zwiegespalten: "Der Frust ist da, ganz klar. Aber auf der anderen Seite haben wir wieder gepunktet und gegen einen direkten Konkurrenten nicht verloren."

Schmidts Trainerkollege Gisdol zeigte sich nach dem Spiel am Sportschau-Mikrofon zufrieden mit dem Punktgewinn: "Nach dem Rückstand ist bei uns die Verunsicherung wieder ein bisschen aufgeflackert. Aber dass wir dann in der zweiten Halbzeit eine solide Leistung gezeigt haben und uns Torchancen herausgespielt haben, tut uns gut. Der Punkt ist deswegen mehr als verdient."

Der FC trifft am kommenden Spieltag auf den nächsten direkten Konkurrenten im Abstiegskampf und tritt am Sonntag auswärts bei Union Berlin an. Der FC Augsburg empfängt am Tag zuvor den 1. FSV Mainz 05.

Fußball · Bundesliga · 13. Spieltag 2019/2020

Samstag, 30.11.2019 | 15.30 Uhr

Wappen 1. FC Köln

1. FC Köln

T. Horn – Schmitz, Bornauw, Czichos, Jakobs – Höger (46. Ehizibue) – Verstraete (46. F. Kainz), Hector – Drexler – Terodde, Modeste (64. Cordoba)

1
Wappen FC Augsburg

FC Augsburg

Koubek – Framberger (28. Lichtsteiner), Gouweleeuw, Jedvaj, Max – Baier, R. Khedira – Hahn, Vargas (84. Jensen) – Cordova (57. Moravek), Niederlechner

1

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 0:1 Niederlechner (43.)
  • 1:1 Cordoba (86.)

Strafen:

  • gelbe Karte Verstraete (3 )
  • gelbrote Karte Czichos (39./Wiederholtes Foulspiel)
  • gelbe Karte Höger (2 )
  • gelbrote Karte Hahn (44./Wiederholtes Foulspiel)
  • gelbe Karte Max (3 )
  • gelbe Karte Drexler (3 )
  • gelbe Karte Hector (5 )
  • gelbe Karte Cordoba (2 )
  • gelbe Karte Bornauw (3 )

Zuschauer:

  • 49.200

Schiedsrichter:

  • Tobias Stieler (Hamburg)

Stand der Statistik: Sonntag, 01.12.2019, 14:27 Uhr

Wappen 1. FC Köln

1. FC Köln

Wappen FC Augsburg

FC Augsburg

Tore 1 1
Schüsse aufs Tor 6 4
Ecken 4 8
Abseits 0 1
gewonnene Zweikämpfe 91 93
verlorene Zweikämpfe 93 91
gewonnene Zweikämpfe 49,46 % 50,54 %
Fouls 15 14
Ballkontakte 623 533
Ballbesitz 53,89 % 46,11 %
Laufdistanz 108,2 km 110,79 km
Sprints 201 230
Fehlpässe 57 50
Passquote 85,53 % 82,58 %
Flanken 17 12
Alter im Durchschnitt 27 Jahre 27,3 Jahre

sid/dpa/red | Stand: 30.11.2019, 17:22

Bundesliga | Tabelle

RangTeamSP
1.Bor. M´gladbach1431
2.RB Leipzig1430
3.Bor. Dortmund1426
4.FC Schalke 041425
5.SC Freiburg1425
 ...  
16.Fort. Düsseldorf1412
17.SC Paderborn 07148
18.1. FC Köln148
Darstellung: