Hertha BSC erinnert an Mauerfall vor 30 Jahren

Hertha BSC erinnert an Mauerfall vor 30 Jahren

30 Jahre nach dem Mauerfall lassen sich die Berliner vor dem Spiel zwischen ihrer Hertha und RB Leipzig einiges einfallen, um der Geschichte zu gedenken.

"30 Jahre Mauerfall" bei Berlin gegen Leipzig

Zum Gedenken an den Mauerfall 1989 trennt vor dem Spiel zwischen Hertha BSC und RB Leipzig eine Mauer die beiden Spielhälften.

Zum Gedenken an den Mauerfall 1989 trennt vor dem Spiel zwischen Hertha BSC und RB Leipzig eine Mauer die beiden Spielhälften.

Um dem damaligen Original möglichst nah zu kommen, dürfen natürlich auch Graffiti nicht fehlen.

Auch die eine oder andere politische Botschaft aus den 1980er Jahren ist auf der Mauer zu finden.

Wie vor dem Mauerfall auch konnten die Leipziger Spieler vor dem Spiel nicht auf die Hälfte der Herthaner gucken.

Auch die Berliner hatten beim Aufwärmen keine Ahnung, was die Leipziger vor dem Anpfiff aushecken.

Rechtzeitig vor dem Anpfiff wurde die "Mauer" aber symbolisch zu Fall gebracht.

Auch auf den Tribünen in Berlin war während des Spiels der Mauerfall das große Thema.

Stand: 09.11.2019, 17:11 Uhr

Darstellung: