Sieg gegen Leipzig hilft Bremen nicht

Ludwig Augustinsson im Zweikampf mit Matheus Cunha

Werder Bremen - RB Leipzig 2:1

Sieg gegen Leipzig hilft Bremen nicht

Werder Bremen hat trotz eines 2:1 (1:0)-Sieges am 34. Spieltag der Fußball-Bundesliga gegen RB Leipzig am Samstag (18.05.19) einen Europapokal-Platz verpasst.

Milot Rashica brachte Werder mit einem Foulelfmeter (35. Minute) in Führung. Nordi Mukiele (86.) glich kurz vor Schluss aus, ehe Werder durch den eingewechselten Claudio Pizarro (88.) zurückschlug und sich den Sieg im Weserstadion sicherte. Mit 40 Jahren und 227 Tagen löste er den bisherigen Bremer Rekordhalter Mirko Votava (40 Jahre/225 Tage) als ältesten Bundesliga-Profi der Werderaner ab.

Der Peruaner hatte bereits vor dem Spiel für Jubel bei den Werder-Fans gesorgt, als er in einer Videobotschaft seine Vertragsverlängerung bekanntgab.

Siegtorschütze Pizarro: "Werde noch ein Jahr hier mit diesen lieben Fans spielen"

Sportschau 18.05.2019 00:46 Min. ARD

Erst am Freitag (17.05.19) war bekannt geworden, dass Kapitän Max Kruse den Verein zum Saisonende verlässt. Er wurde nach fast 100 Spielen für Werder mit viel Beifall, aber auch mit einigen Pfiffen verabschiedet.

Leipzig mit B-Elf vor Pokal-Endspiel

Gegen Leipzig fehlte Kruse wegen anhaltender Verletzungsprobleme, Rashica vertrat ihn erfolgreich vom Elfmeterpunkt. Dabei war der Elfmeterpfiff nach einem Foul von Dayot Upamecano an Yuya Osako durchaus strittig. Nach Eingreifen des Videoassistenten in Köln korrigierte Schiedsrichter Felix Brych aber seine Entscheidung und zeigte auf den Punkt.

Es war der erste Torschuss in einer vor allem in der ersten Hälfte ereignisarmen Partie. Leipzig war mit einer B-Elf angetreten. Kaum einer der Spieler, die heute in der Startelf standen, dürften für die erste Elf im DFB-Pokalfinale gegen den FC Bayern kommenden Samstag (25.05.19) eine Rolle spielen.

Bremen nach starker Saison auf Platz acht

Enttäuschend präsentierte sich vor allem Mittelfeldspieler Bruma, der in der 54. Minute einen Handelfmeter - in diesem Fall völlig unstrittig - deutlich über die Querlatte setzte. In der Folge wurde Leipzig etwas besser und kam durch Mukiele zum Ausgleich.

Keine zwei Minuten später sorgte Pizarro mit einem schönen Distanzschuss ins linke untere Toreck für die Entscheidung - und für einen guten Abschluss einer starken Saison von Werder Bremen. Durch den Sieg der Konkurrenz aus Wolfsburg bleibt am Ende Platz acht für Werder. Hoffenheim, die 2:4 in Mainz verloren, hat man hinter sich gelassen.

"Natürlich ist da ein Hauch von Enttäuschung. Aber wir können zufrieden sein", sagte Werders Trainer Florian Kohfeldt nach der Partie.

Rangnick nimmt Pleite gelassen

Sein Gegenüber, RB-Coach Ralf Rangnick, nahm die Niederlage gelassen: "Insgesamt geht angesichts unserer Tabellensituation davon die Welt nicht unter."

RB Leipzig wird mit 67 Punkten Dritter hinter Meister Bayern München und Vizemeister Borussia Dortmund. Die Sachsen spielen in der kommenden Saison unter dem neuen Trainer Julian Nagelsmann Champions League.

Fußball · Bundesliga · 34. Spieltag 2018/2019

Samstag, 18.05.2019 | 15.30 Uhr

Wappen Werder Bremen

Werder Bremen

Pavlenka – Friedl, Veljkovic, Moisander, Augustinsson – N. Sahin (46. J. Eggestein) – M. Eggestein, Klaassen – Möhwald (87. Jóhannsson), Osako (74. Pizarro) – Rashica

2
Wappen RB Leipzig

RB Leipzig

Mvogo – Mukiele, Ilsanker, Upamecano, Saracchi – Laimer (70. Forsberg), Adams (64. Smith Rowe) – Haidara, Bruma – Augustin (70. Poulsen), Matheus Cunha

1

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 1:0 Rashica (35./Foulelfmeter)
  • 1:1 Mukiele (86.)
  • 2:1 Pizarro (88.)

Strafen:

  • gelbe Karte Ilsanker (5 )
  • gelbe Karte Friedl (3 )
  • gelbe Karte Saracchi (2 )
  • gelbe Karte Augustinsson (5 )

Zuschauer:

  • 42.100

Schiedsrichter:

  • Dr. Felix Brych (München)

Vorkommnisse:

  • Foulelfmeter (Bremen) nach Videobeweis (34.).

Stand: Samstag, 18.05.2019, 17:26 Uhr

Wappen Werder Bremen

Werder Bremen

Wappen RB Leipzig

RB Leipzig

Tore 2 1
Schüsse aufs Tor 4 3
Ecken 3 9
Abseits 1 5
gewonnene Zweikämpfe 114 114
verlorene Zweikämpfe 114 114
gewonnene Zweikämpfe 50 % 50 %
Fouls 16 12
Ballkontakte 617 617
Ballbesitz 50 % 50 %
Laufdistanz 111,87 km 110,22 km
Sprints 166 218
Fehlpässe 52 52
Passquote 85,91 % 86,17 %
Flanken 10 17
Alter im Durchschnitt 27 Jahre 22,8 Jahre

msc | Stand: 18.05.2019, 19:13

Darstellung: