Werder Bremen - FC Augsburg 2:0

Dank starker zweiter Hälfte: Bremen schlägt Augsburg

Von Markus Kramer

In einer über weite Strecken schwachen Bundesliga-Partie hat Werder Bremen am Samstag (16.01.2021) den FC Augsburg besiegt. Die Bremer profitierten von einer deutlichen Leistungssteigerung im zweiten Durchgang.

Die Treffer zum Bremer 2:0-Sieg erzielten Theodor Gebre Selassie (84.) und Felix Agu (87.) jeweils kurz vor Ende der Partie. Durch den Erfolg rücken die Bremer in der Tabelle bis auf einen Punkt an den FC Augsburg heran.

Heiko Herrlich zerknirscht

Augsburgs Trainer Heiko Herrlich ärgerte sich nach Ende der Partie am ARD-Mikrofon über das Ergebnis: "Es war ein schlechtes 0:0-Spiel und wir fahren mit leeren Händen nach Hause. Beim ersten Gegentor haben wir genau das gemacht, was wir nicht machen wollten, haben den Bremern Räume gegeben, die wir ihnen nicht geben wollten."

"Es war in der ersten Halbzeit sicher ein sehr unansehnliches Bundesligaspiel, aber es folgte in etwa dem, was wir wollten", konstatierte Bremens Trainer Florian Kohfeldt. "In der zweiten Halbzeit waren wir dann die spielbestimmende Mannschaft und gewinnen am Ende absolut verdient. Wir können nicht jedes Heimspiel dominieren und uns en masse Torchancen herausspielen."

Kohfeldt über Agu: "Ich gönn' es ihm wirklich von Herzen" Sportschau 16.01.2021 01:18 Min. Verfügbar bis 16.01.2022 Das Erste

Kaum Torchancen in glanzloser erster Hälfte

Die Gastgeber konzentrierten sich vom Anpfiff an weitestgehend auf die Defensive. So kontrollierten die Augsburger über weite Strecken des ersten Durchgangs das Spiel, doch zu Torchancen kamen auch die Gäste nicht. Einzig André Hahn sorgte in der 30. Spielminute für einen vielversprechenden Abschluss, doch der Außenstürmer verzog nach Vorarbeit von Alfred Finnbogason knapp. Während Augsburg anrannte und die Bremer im gegnerischen Ballbesitz geschickt unter Druck setzte, kamen spielerische Glanzpunkte auf beiden Seiten nicht vor.

Augsburgs Herrlich: "Schlechtes 0:0-Spiel, das wir verlieren" Sportschau 16.01.2021 01:10 Min. Verfügbar bis 16.01.2022 ARD

Ein gänzlich anderes Bild bot dann der zweite Durchgang. Nun waren es die Bremer, die aktiver und mutiger auftraten, doch auch Augsburg suchte über das Konterspiel seine Chance. Es entwickelte sich eine unterhaltsamere Partie, da nun beide Mannschaften zu Torchancen kamen. Auf Seiten der Gäste vergab Reece Oxford eine große Kopfballmöglichkeit nach einem Eckstoß (63.), bei den Bremern kam Josh Sargent freistehend zum Abschluss, scheiterte aber an der überragenden Fußabwehr von Augsburgs Torwart Rafal Gikiewicz (65.).

Bremen kommt spät auf

Mit fortschreitender Spieldauer schnürten die Gastgeber den FCA immer mehr in der eigenen Hälfte ein. Der erste Treffer des Spiels fiel dann kurz vor Ende der Partie, als Felix Agus Flanke von Oxford unfreiwillig zu Gebre Selassie verlängert wurde. Der Bremer Außenverteidiger bugsierte den Ball zur mittlerweile verdienten Führung an Gikiewicz vorbei ins Tor.

Bremens Kohfeldt: "Gewinnen absolut verdient" Sportschau 16.01.2021 01:44 Min. Verfügbar bis 16.01.2022 ARD

Kurz darauf legte der auffällige Agu selbst nach, der von einer Flanke des eingewechselten Romano Schmid eingesetzt wurde und mit etwas Glück zur Entscheidung traf (87.). "Ich habe den Ball eigentlich gar nicht richtig getroffen. Dass der dann reinging - da musste ich ein bisschen schmunzeln", kommentierte der Torschütze nach dem Spiel. Augsburg bäumte sich zwar noch einmal auf und kam durch Joker Florian Niederlechner in der Nachspielzeit noch zur Chance zum Anschlusstreffer, doch ein Tor gelang den Gästen nicht mehr.

Augsburg nun gegen die Bayern

Im Rahmen der englischen Bundesliga-Woche müssen die Bremer bereits am Dienstag (19.01.2021, 18.30 Uhr) bei Borussia Mönchengladbach wieder ran. Tags darauf empfangen die Augsburger um 20.30 Uhr den FC Bayern München.