Mainz krönt Rückrunde mit Sieg in Wolfsburg

Jubel bei Mainz 05

VfL Wolfsburg - 1. FSV Mainz 05 2:3

Mainz krönt Rückrunde mit Sieg in Wolfsburg

Der 1. FSV Mainz 05 hat seine starke Rückrunde in der Fußball-Bundesliga mit einem 3:2 (1:0)-Auswärtssieg beim VfL Wolfsburg gekrönt.

Jean-Paul Boetius (44. Minute), Robin Quaison (55.) und Stefan Bell (78.) brachten die Gäste am Samstag (22.05.2021) insgesamt dreimal in Führung, Wolfsburg konnte zweimal durch Maximilian Philipp (48.) und Joao Victor (66.) ausgleichen. Der FSV hatte bereits am 33. Spieltag den Klassenerhalt und Wolfsburg den Einzug in die Champions League sichern können.

Selbstbewusste Mainzer

Von Beginn an machte die Mannschaft von Trainer Bo Svensson deutlich, dass sie sich in Wolfsburg etwas ausrechnete. Die Platzherren hatten zwar Feldvorteile, doch die besseren Einschussmöglichkeiten lagen klar bei den Mainzern. Boetius hätte schon in der 5. Minute seinen ersten Treffer erzielen können, scheiterte jedoch an VfL-Torhüter Pavao Pervan, der den am Knie operierten Stammkeeper Koen Casteels gut vertrat. Bei zwei weiteren Mainzer Torchancen in der 11. und 28. Minute war der Österreicher auf dem Posten.

Mainzer Trainer Svensson: "Haben die letzten Tage genossen"

Sportschau 22.05.2021 Verfügbar bis 22.05.2022 ARD


Wolfsburgs Wout Weghorst scheiterte mit einem Kopfball aus kurzer Distanz am stark aufgelegten Finn Dahmen (12.) im Mainzer Tor. Auch Kevin Mbabu fand mit einem Kopfball in der 20. Minute in Dahmen seinen Meister. Stattdessen schlugen die Gäste kurz vor der Pause mit einem schön ausgespielten Konter und dem Treffer von Boetius eiskalt zu.

Wolfsburgs Maximilian Philipp: "Wir hätten gerne das Spiel gewonnen"

Sportschau 22.05.2021 01:39 Min. Verfügbar bis 22.05.2022 ARD


Kein dritter Ausgleichstreffer

"Wir haben die erste Halbzeit komplett verschlafen, in der zweiten Halbzeit waren wir nochmal da", sagte Philipp, der kurz nach der Pause das 1:1 erzielte. Xaver Schlager hatte sogar noch die Chance zur Wolfsburger Führung (54.). Auf einmal stand es aber 1:2, weil Quaison einen weiteren Mainzer Konter mit einem Tor abschloss. Nach dem erneuten Ausgleich durch ein sehenswertes Tor aus der Distanz von Joao Victor drückten dann wieder die Wolfsburger, aber ohne Erfolg.

Glasner erinnert sich an Saisonstart: "Da hatten wir die Köpfe ziemlich weit unten" Sportschau 22.05.2021 01:50 Min. Verfügbar bis 22.05.2022 Das Erste

Stattdessen köpfte Bell eine Mainzer Ecke zu seinem ersten Saisontor und dem Siegtreffer ein. In der 82. Minute traf Schlager für Wolfsburg noch einmal den Pfosten.

Statistik

Fußball · Bundesliga · 34. Spieltag 2020/2021

Samstag, 22.05.2021 | 15.30 Uhr

Wappen VfL Wolfsburg

VfL Wolfsburg

Pervan – Mbabu (57. Victor), Lacroix, Brooks (57. Siersleben), Paulo Otavio (83. Roussillon) – Schlager (83. Gerhardt), Arnold – R. Baku, Philipp, Brekalo (69. Ginczek) – Weghorst

2
Wappen 1. FSV Mainz 05

1. FSV Mainz 05

Dahmen – St. Juste, Bell, Niakhaté – da Costa (81. Mwene), Kohr, Brosinski (71. Fernandes) – Barreiro Martins (32. Latza), Boetius (81. Öztunali) – Quaison (71. Szalai), Onisiwo

3

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 0:1 Boetius (44.)
  • 1:1 Philipp (47.)
  • 1:2 Quaison (54.)
  • 2:2 Victor (66.)
  • 2:3 Bell (77.)

Strafen:

  • gelbe Karte Barreiro Martins (5 )
  • gelbe Karte Bell (6 )
  • gelbe Karte Arnold (7 )
  • gelbe Karte Schlager (7 )
  • gelbe Karte Boetius (5 )
  • gelbe Karte Philipp (3 )

Schiedsrichter:

  • Bastian Dankert (Rostock)

Vorkommnisse:

  • Das Spiel fand unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt.

Stand der Statistik: Samstag, 22.05.2021, 17:25 Uhr

red/sid/dpa | Stand: 22.05.2021, 17:31

Bundesliga | Tabelle

RangTeamSP
1.Bayern München3478
2.RB Leipzig3465
3.Bor. Dortmund3464
4.VfL Wolfsburg3461
5.Eintr. Frankfurt3460
6.Bayer Leverkusen3452
 ...  
13.FC Augsburg3436
14.Hertha BSC3435
15.Arm. Bielefeld3435
16.1. FC Köln3433
17.Werder Bremen3431
18.FC Schalke 043416
Darstellung: