VfB-Sieg wird von tragischem Zwischenfall überschattet

Gomez (r.) am Ball gegen Skjelbred

VfB Stuttgart - Hertha BSC 2:1

VfB-Sieg wird von tragischem Zwischenfall überschattet

Angeführt von "Doppelpacker" Mario Gomez hat der VfB Stuttgart einen wichtigen Dreier im Kampf gegen den Abstieg aus der Fußball-Bundesliga geholt. Der Erfolg wurde aber von einem tragischen Zwischenfall überschattet.

Die Schwaben drehten die Partie gegen Hertha BSC und setzten sich 2:1 (0:1) durch. Gomez war mit seinen ersten Toren seit über zwei Monaten (64. und 76.) für den VfB erfolgreich. Maximilian Mittelstädt (38.) traf für die Berliner.

Tragischer Zwischenfall

Das Spiel wurde allerdings von einem tragischen Zwischenfall überschattet: Wie die Schwaben am Samstagabend bestätigten, verstarb Herbert Gentner am Samstag unmittelbar nach dem Spiel im Stadion. Christian Gentner war kurz nach dem 2:1 (0:1)-Erfolg des VfB gegen die Berliner aus der Kabine in den Business-Bereich der Arena gestürmt. Sein Vater war dort zusammengebrochen. Der Notarzt war vor Ort, konnte Gentner senior aber nicht mehr retten. Der VfB stellte umgehend seine Medienaktivitäten ein, die Spieler standen für Interviews nicht zur Verfügung.

Bei Temperaturen um den Gefrierpunkt sahen die 45.000 Zuschauer in der Stuttgarter Arena zunächst nicht viel Erwärmendes. Beide Mannschaften leisteten sich zahlreiche Fehler, in den Strafräumen passierte so gut wie nichts. Dass Mittelstädt bei seinem Schussversuch in aussichtsreicher Position wegrutschte, war bezeichnend (9.).

Markus Weinzierl: "Können Sieg nicht hoch genug bewerten"

Sportschau | 15.12.2018 | 01:25 Min.

Spiel lange ein Langweiler

Nach einer Viertelstunde nahm die Hertha das Heft des Handelns für einige Minuten in die Hand. Für spielerische Höhepunkte konnten die Hauptstädter aber auch nicht sorgen. Das Spiel war ein Langweiler, der nach 25 Minuten immer noch keine Torchance zu bieten hatte. Erst in der 29. Minute sorgte der Ex-Stuttgarter Vedad Ibisevic für einen Hauch von Gefahr. Knapp zehn Minuten später machte es Mittelstädt besser und erzielte sein erstes Bundesligator.

Nach dem Seitenwechsel wurden die Aktionen der Stuttgarter zielgerichteter. Die erste Möglichkeit im zweiten Durchgang hatte aber Ibisevic (58.). Und auch nach einer Stunde stand noch nicht eine Chance für den VfB zu Buche. Der Ausgleich durch Gomez nach Vorarbeit von Nicolas Gonzalez fiel aus dem Nichts.

Gomez trifft im Doppelpack

Im Anschluss drängten die Schwaben auf die Führung. Chadrac Akolo konnte die große Möglichkeit per Kopf aber nicht nutzen (74.). Gomez war kurz darauf nach einer Flanke von Kapitän Christian Gentner deutlich erfolgreicher.

Für den siegreichen VfB geht's schon am Dienstag beim VfL Wolfsburg weiter. Die Hertha empfängt am gleichen Abend den FC Augsburg.

Fußball · Bundesliga · 15. Spieltag 2018/2019

Samstag, 15.12.2018 | 15.30 Uhr

Wappen VfB Stuttgart

VfB Stuttgart

Zieler – Beck, Baumgartl, M. O. Kempf, Insua – Ascacibar, Castro (56. Donis), Gentner – Akolo (86. Sosa), Gonzalez – Mar. Gomez (90.+1 Didavi)

2
Wappen Hertha BSC

Hertha BSC

Jarstein – Lazaro, Lustenberger, Torunarigha, Plattenhardt – Leckie (80. Palko Dardai), Darida (80. Köpke), Skjelbred, Mittelstädt – Ibisevic (65. Duda), Selke

1

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 0:1 Mittelstädt (38.)
  • 1:1 Mar. Gomez (64.)
  • 2:1 Mar. Gomez (76.)

Strafen:

  • gelbe Karte Ibisevic (4 )
  • gelbe Karte Plattenhardt (3 )
  • gelbe Karte Donis (2 )
  • gelbe Karte Skjelbred (2 )

Zuschauer:

  • 47.680

Schiedsrichter:

  • Sascha Stegemann (Niederkassel)

Stand: Samstag, 15.12.2018, 17:26 Uhr

Wappen VfB Stuttgart

VfB Stuttgart

Wappen Hertha BSC

Hertha BSC

Tore 2 1
Schüsse aufs Tor 4 4
Ecken 5 5
Abseits 2 0
gewonnene Zweikämpfe 98 108
verlorene Zweikämpfe 108 98
gewonnene Zweikämpfe 47,57 % 52,43 %
Fouls 11 13
Ballkontakte 596 636
Ballbesitz 48,38 % 51,62 %
Laufdistanz 112,41 km 111,73 km
Sprints 182 187
Fehlpässe 90 80
Passquote 76,5 % 80,2 %
Flanken 17 11
Alter im Durchschnitt 26,8 Jahre 26,5 Jahre

sid/dpa/red | Stand: 15.12.2018, 17:35

Darstellung: