Schalke beendet Torflaute gegen Nürnberg

Amine Harit jubelt

FC Schalke 04 - 1. FC Nürnberg 5:2

Schalke beendet Torflaute gegen Nürnberg

Mit einem 5:2 (2:1) gegen den Tabellennachbarn 1. FC Nürnberg hat sich Schalke 04 am 12. Spieltag Luft im Tabellenkeller der Bundesliga verschafft.

"Im Defensivspiel war bei beiden Teams sehr viel Luft nach oben. Wir haben zu viele Konter bekommen, da kann es zur Halbzeit auch anders stehen", stellte Schalke-Trainer Domenico Tedesco fest.

Startelf-Debütant Steven Skrzybski (27. Minute) nach einem Fehler von FCN-Torwart Christian Mathenia, Amine Harit nach einem Stellungsfehler in der Gäste-Abwehr (32.), der Ex-"Clubberer" Guido Burgstaller nach einer eigentlich verunglückten Hereingabe von Daniel Caligiuri (70.), erneut Skrzybski (84.) und der wieder genesene Bastian Oczipka (90.+3) erzielten am Samstag (24.11.2018) die Schalker Treffer.

Nürnberg verliert Spiel, Torwart und Rechtsverteidiger

Für Nürnberg, das erst in der Schlussphase einknickte, trafen Federico Palacios zum 1:2 (38.) und der eingewechselte Adam Zrelak (79.) zum 2:3. Neben dem Spiel verloren die Franken auch Torwart Christian Mathenia mit einer Knieverletzung und Rechtsverteidiger Robert Bauer nach einer Gelb-Roten Karte (67.).

"Das schmerzt heute besonders, weil immer in den Phasen, wenn wir dran waren, was passiert ist, Gegentor oder Gelb-Rote Karte", zeigte sich Nürnbergs Georg Margreitter nach dem Spiel geknickt. Auch Trainer Michael Köllner meinte: "Wir haben sehr viele Torchancen herausgespielt. Ich denke, dass wir hier ein gutes Spiel gemacht haben."

Behrens: "Müssen auf der Leistung aufbauen"

Sportschau | 24.11.2018 | 01:47 Min.

Englische Woche für Schalke

Schalke bleibt nach dem vierten Saisonsieg zwar 14., hat jetzt aber vier Punkte Vorsprung auf die Abstiegsplätze. Aufsteiger Nürnberg liegt nach sechs sieglosen Spielen zunächst noch auf Platz 15.

Für Schalke geht es in der Woche am Mittwoch in der Champions League beim FC Porto weiter. In der Bundesliga heißt danach im nächsten Samstagabendspiel auswärts 1899 Hoffenheim der Gegner.

Der "Club" setzt den Abstiegskampf im Montagsspiel des 13. Spieltags gegen Bayer 04 Leverkusen fort.

Thema in: Sport aktuell, Deutschlandfunkt, Samstag, 24.11.2018, 22.50 Uhr

Fußball · Bundesliga · 12. Spieltag 2018/2019

Samstag, 24.11.2018 | 18.30 Uhr

Wappen FC Schalke 04

FC Schalke 04

Fährmann – Stambouli, Salif Sané, Nastasic – D. Caligiuri, Rudy (80. Mascarell), Oczipka – N. Bentaleb, Harit (86. Schöpf) – Burgstaller, Skrzybski (88. Wright)

5
Wappen 1. FC Nürnberg

1. FC Nürnberg

Mathenia (44. Bredlow) – Ro. Bauer, Margreitter, Mühl, Leibold – Behrens, Petrak, Rhein – Palacios Martínez, Kubo (79. Vura) – Ishak (71. Zrelak)

2

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 1:0 Skrzybski (26.)
  • 2:0 Harit (32.)
  • 2:1 Palacios Martínez (38.)
  • 3:1 Burgstaller (70.)
  • 3:2 Zrelak (78.)
  • 4:2 Skrzybski (84.)
  • 5:2 Oczipka (90.+3)

Strafen:

  • gelbe Karte Stambouli (1 )
  • gelbrote Karte Ro. Bauer (67./Wiederholtes Foulspiel)

Zuschauer:

  • 62.271

Schiedsrichter:

  • Guido Winkmann (Kerken)

Stand: Samstag, 24.11.2018, 20:29 Uhr

Wappen FC Schalke 04

FC Schalke 04

Wappen 1. FC Nürnberg

1. FC Nürnberg

Tore 5 2
Schüsse aufs Tor 10 6
Ecken 7 2
Abseits 2 1
gewonnene Zweikämpfe 93 81
verlorene Zweikämpfe 81 93
gewonnene Zweikämpfe 53,45 % 46,55 %
Fouls 7 12
Ballkontakte 672 561
Ballbesitz 54,5 % 45,5 %
Laufdistanz 115,8 km 115,85 km
Sprints 222 193
Fehlpässe 55 59
Passquote 87,91 % 83,75 %
Flanken 5 6
Alter im Durchschnitt 26,7 Jahre 25,1 Jahre

sid/dpa/red | Stand: 24.11.2018, 21:11

RangTeamSP
1.Bor. Dortmund1436
2.Bor. M´gladbach1429
3.Bayern München1427
4.RB Leipzig1425
5.Eintr. Frankfurt1423
 ...  
15.1. FC Nürnberg1411
16.VfB Stuttgart1411
17.Hannover 961410
18.Fort. Düsseldorf149
Darstellung: