Skhiri erlöst Köln in Freiburg

Jubel bei Kölns Ellyes Skhiri

SC Freiburg - 1. FC Köln 1:2

Skhiri erlöst Köln in Freiburg

Von Michael Buchartz

Der 1. FC Köln hat nach einer Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit in Freiburg den ersten Saisonsieg eingefahren. Ein Neuzugang sorgte dabei für die Entscheidung.

Rafael Czichos sorgte mit einem Eigentor für die Freiburger Führung (40.). Anthony Modeste konnte nach 52 Minuten für Köln ausgleichen. Neuzugang Ellyes Skhiri erlöste den Aufsteiger kurz vor Schluss (90.+3.). "Wir sind auf dem richtigen Weg. Ich bin stolz auf die Mentalität dieser Mannschaft, die den Sieg unbedingt wollte", sagte FC-Trainer Achim Beierlorzer. Auch sein Gegenüber, Christian Streich, erkannte den Sieg an: "Wenn jemand aufgrund der Leistung heute gewinnen hätte sollen, dann Köln".

Freiburg profitiert von Videobeweis

Dabei brauchte der FC etwa eine Viertelstunde, bevor Modeste das erste Mal halbwegs gefährlich wurde. Auf der Gegenseite flogen alle Mitspieler von Freiburgs Jonathan Schmid an seiner Hereingabe vorbei (26.).

Es folgten turbulente Momente: Erst erzielte Köln vermeintlich die Führung. Diese wurde aber nach Videobeweis von Schiedsrichter Dr. Robert Kampka zu Recht zurückgenommen - Dominick Drexler hatte bei der Balleroberung zuvor gefoult. Im Gegenzug schlug der SC zu: Nach einer Flanke von Christian Günter kullerte die Kugel vom Schienbein von Czichos in den Kölner Kasten.

Beierlorzer nach erstem Saisonsieg: "Ellyes mit so einer sensationellen Energieleistung" Sportschau 31.08.2019 00:28 Min. Verfügbar bis 31.08.2020 Das Erste

Starke zweite Kölner Hälfte

Nach dem Seitenwechsel war den Gästen anzumerken, dass sie offensiv aktiver werden wollten. Die Hereingaben flogen nun gefährlicher in den Freiburger Strafraum. Eine von diesen nutzte Modeste per Kopf zum Ausgleich. Danach vergaben Louis Schaub, Drexler und der eingewechselte Jorge Mere Möglichkeiten für den Aufsteiger (57./62./67).

Die Schlussoffensive eröffnete Freiburg, als Neu-Nationalspieler Luca Waldschmidt vor den Augen von Bundestrainer Joachim Löw einen Schuss knapp über das Kölner Tor (78.) setzte. Kurz vor Schluss - als viele schon mit einem Remis rechneten - schnappte sich Skhiri die Kugel und vollendete einen 40-Meter-Solo-Lauf mit einem Schuss in kurze Eck.

Petersen: "Muss auch mal zugeben, dass das Köln heute verdient hat"

Sportschau 31.08.2019 01:23 Min. Verfügbar bis 31.08.2020 ARD

FC vor harten Wochen

Der SC Freiburg kann sich nun in der Länderspielpause sammeln für das nächste Ligaspiel am Sonntag (15.09.2019) in Hoffenheim. Danach empfängt Freiburg zuhause den FC Augsburg. Die Kölner atmen etwas durch, bevor das schwere Auftaktprogramm mit zwei Samstagsspielen gegen Mönchengladbach und München weitergeht.

Thema in: Sportschau, Das Erste, Samstag, 31.08.2019, 18:00 Uhr

Live-Reportage - Skhiri schießt Köln in der Nachspielzeit zum ersten Saisonsieg

Sportschau 31.08.2019 00:50 Min. Verfügbar bis 31.08.2020 ARD

Statistik

Fußball · Bundesliga · 3. Spieltag 2019/2020

Samstag, 31.08.2019 | 15.30 Uhr

Wappen SC Freiburg

SC Freiburg

Schwolow – Schmid, Lienhart, N. Schlotterbeck, Günter – Kwon (46. Haberer), R. Koch, Höfler, Borrello (60. Höler) – L. Waldschmidt (79. Sallai), Petersen

1
Wappen 1. FC Köln

1. FC Köln

T. Horn – Ehizibue (46. Mere), Bornauw, Czichos, Hector – Schaub (84. F. Kainz), Skhiri, Verstraete, Drexler – Modeste, K. Schindler (77. Terodde)

2

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 1:0 Czichos (40./Eigentor)
  • 1:1 Modeste (52.)
  • 1:2 Skhiri (90.+2)

Strafen:

  • gelbe Karte Hector (1 )
  • gelbe Karte Mere (2 )

Zuschauer:

  • 24.000

Schiedsrichter:

  • Robert Kampka (Mainz)

Vorkommnisse:

  • Tor von Köln nach Videobeweis (Foulspiel) zurückgenommen (39.).

Stand der Statistik: Samstag, 31.08.2019, 17:27 Uhr

Stand: 31.08.2019, 17:28

Bundesliga | Tabelle

RangTeamSP
1.Bor. M´gladbach1125
2.RB Leipzig1121
3.Bayern München1121
4.SC Freiburg1121
5.1899 Hoffenheim1120
 ...  
16.1. FSV Mainz 05119
17.1. FC Köln117
18.SC Paderborn 07114
Darstellung: