TSG gewinnt Offensivfeuerwerk in Leverkusen

Hoffenheims Havard Nordtbeit (l.) gegen Lars Bender

Bayer 04 Leverkusen - 1899 Hoffenheim 1:4

TSG gewinnt Offensivfeuerwerk in Leverkusen

Von Michael Buchartz

In einer sehr offensivfreudigen Partie untermauert Hoffenheim seine Ambitionen auf das internationale Geschäft und stoppt Bayers Aufwärtstrend.

Nach zuletzt elf Toren in zwei Partien musste Bayer beim 1:4 gegen Hoffenheim wieder einen Rückschlag hinnehmen. Dabei hätte die Partie durchaus auch 5:5 ausgehen können - aber die TSG nutzte die vielen Chancen auf beiden Seiten effektiver. Für Hoffenheim erzielten Reiss Nelson per Traumtor (19.), Vicenzo Grifo per Elfmeter (49.) und Joelinton mit einem Doppelpack (34./73.) die Treffer. Den zwischenzeitlichen Ausgleich für Bayer markierte Karim Bellarabi (30.).

Nagelsmann: "Werbung für die Bundesliga"

"Wir haben ein außergewöhnlich gutes, sehr rassiges Fußballspiel gesehen. Das war eine Werbung für die zuletzt oft kritisierte Bundesliga. Der Sieg ist sicher zu hoch ausgefallen, da auch Leverkusen stark gespielt hat", sagte TSG-Coach Julian Nagelsmann. Leverkusen Trainer Heiko Herrlich zeigte sich enttäuscht: "Unser Ziel war es, Hoffenheim in der Tabelle zu überholen. Deshalb sind wir unzufrieden. Der Elfmeter hat uns letztlich das Genick gebrochen."

Beide Teams mit Vollgasfußball

Die Partie begann wie erwartet mit viel Offensive. Hoffenheim hatte durch Joelinton die erste Gelegenheit (3.). Im Gegenzug verpasste Lars Bender knapp die Führung für die Gastgeber. Nach zwölf Minuten war die TSG mit dem Glück im Bunde, denn die Kugel lag nach einem Eigentor im Kasten. Doch Lars Bender stand zuvor im Abseits. Danach waren die Hoffenheimer wieder an der Reihe: Grifo führte eine Ecke kurz auf Nelson aus, der seinen Abschluss traumhaft vom linken Strafraumeck in den Winkel setzte.

Leverkusen antwortete nach einer halben Stunde. Bellarabi war auf rechts nicht zu halten und zog clever auf das kurze Eck ab. TSG-Torwart Oliver Baumann hatte nicht damit gerechnet - Ausgleich. Es blieb ein Offensivspektakel: Nur drei Minuten nach dem Ausgleich flankte Pavel Kaderabek auf den Kopf von Joelinton und schon lagen die Gäste wieder vorne. Es dauerte wieder nur ganz kurz, ehe Baumann gegen Bellarabi stark das zweite Bayer-Tor verhinderte (37.).

Lars Bender: "Chancen waren da"

Sportschau | 03.11.2018 | 01:21 Min.

Leverkusen mit schlechter Chancenverwertung

Der zweite Durchgang begann direkt wieder mit Offensive. Joelinton wurde im Sechzehner klar gefoult. Den anschließenden Elfmeter versenkte Grifo souverän. Leverkusen vergab im Anschluss durch Julian Brandt (50.), Kai Havertz (52.) und Kevin Volland (54./65./72.) viele gute Möglichkeiten zum Anschlusstreffer. Mitten in der Bayer-Drangphase setzte Hoffenheim dann den Konter: Grifo schickte Joelinton, der sich durchsetzte und in die rechte Ecke abschloss. Danach war der Widerstand der Leverkusener gebrochen.

Hoffenheim kann sich am nächsten Samstag (10.11.2018) mit einem Sieg gegen den FC Augsburg endgültig in der Spitzengruppe der Bundesliga festsetzen. Vorher reist die TSG in der Königsklasse zu Olympique Lyon. Leverkusen muss nach der Europa League am Donnerstag gegen Zürich in der Liga erst am Sonntag in Leipzig ran.

Fußball · Bundesliga · 10. Spieltag 2018/2019

Samstag, 03.11.2018 | 15.30 Uhr

Wappen Bayer 04 Leverkusen

Bayer 04 Leverkusen

Hradecky – Tah, S. Bender (46. Baumgartlinger), Jedvaj – Weiser, L. Bender, Havertz, Wendell – Bellarabi (38. Bailey), K. Volland, Brandt (67. Paulinho)

1
Wappen 1899 Hoffenheim

1899 Hoffenheim

Baumann – Adams Nuhu, Vogt (59. Bicakcic), Akpoguma – Nordtveit, Grillitsch – Kaderabek, Grifo (78. Bittencourt), N. Schulz – Joelinton, Nelson (64. Belfodil)

4

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 0:1 Nelson (19.)
  • 1:1 Bellarabi (30.)
  • 1:2 Joelinton (34.)
  • 1:3 Grifo (49./Foulelfmeter)
  • 1:4 Joelinton (73.)

Strafen:

  • gelbe Karte Akpoguma (2 )
  • gelbe Karte Adams Nuhu (2 )

Zuschauer:

  • 27.589

Schiedsrichter:

  • Tobias Stieler (Hamburg)

Stand: Samstag, 03.11.2018, 17:20 Uhr

Wappen Bayer 04 Leverkusen

Bayer 04 Leverkusen

Wappen 1899 Hoffenheim

1899 Hoffenheim

Tore 1 4
Schüsse aufs Tor 10 4
Ecken 6 7
Abseits 4 1
gewonnene Zweikämpfe 115 98
verlorene Zweikämpfe 98 115
gewonnene Zweikämpfe 53,99 % 46,01 %
Fouls 6 17
Ballkontakte 752 578
Ballbesitz 56,54 % 43,46 %
Laufdistanz 118,27 km 119,53 km
Sprints 237 245
Fehlpässe 85 76
Passquote 84,02 % 79,06 %
Flanken 11 5
Alter im Durchschnitt 25 Jahre 25,2 Jahre

Stand: 03.11.2018, 17:26

RangTeamSP
1.Bor. Dortmund1127
2.Bor. M´gladbach1123
3.RB Leipzig1122
4.Eintr. Frankfurt1120
5.Bayern München1120
 ...  
15.1. FC Nürnberg1110
16.Hannover 96119
17.Fort. Düsseldorf118
18.VfB Stuttgart118
Darstellung: