Gladbach behauptet die Spitze in Leverkusen

Florian Neuhaus scheitert an Torwart Lukas Hradecky

Bayer Leverkusen - Borussia Mönchengladbach 1:2

Gladbach behauptet die Spitze in Leverkusen

Borussia Mönchengladbach hält die Topfavoriten weiter auf Distanz und hat zum dritten Mal in Folge die Tabellenführung behauptet - auch wenn in Leverkusen etwas Glück nötig war.

Im West-Derby bei Bayer Leverkusen gewann die Mannschaft von Trainer Marco Rose am Samstag (02.11.19) dank einer sehr effektiven Vorstellung 2:1 (2:1) und feierte damit ihren fünften Auswärtssieg in dieser Saison. Leverkusen ist seit vier Ligaspielen ohne Sieg und verliert nach seiner ersten Heimniederlage in dieser Spielzeit mit nur 15 Punkten den Anschluss an die Spitzengruppe.

"Müssen mehr als Mannschaft verteidigen"

Leverkusens Angreifer Kevin Volland haderte nach der Partie am Sportschau-Mikrofon: "In der ersten Halbzeit war es ein bekanntes Muster, da haben wir mit Halbgas statt mit Vollgas gespielt. Danach haben wir es dann besser gemacht, aber wir sind zur Zeit nicht so zwingend. Jetzt müssen wir wieder anrennen und anrennen, aber das müssen wir uns selbser ankreiden. Es gab genug Spiele in den letzten Wochen, mit denen wir oben voll hätten dabei sein können." Abwehrspieler Sven Bender ärgerte sich: "Seit der Länderspielpause betreiben wir viel Aufwand für wenig Ertrag. Wir müssen einfach konzentrierter und mehr als Mannschaft verteidigen."

Gladbach-Kapitän Lars Stindl freute sich eher verhalten: "Wir schauen gar nicht groß auf die Tabelle, sondern wir sind einfach froh, dass wir unseren Weg weitergehen können. Wir reden das auch nicht klein, aber lassen uns dadurch eben auch nicht ablenken." Sein Mitspieler Jonas Hofmann gab zu: "Das war ein dreckiger Arbeitssieg. Es war kein schöner Fußball, aber wir waren sehr effektiv. Wir haben eine tolle Mannschaftsleistung gebracht." Vize-Präsident Rainer Bonhof, Weltmeister von 1974, feierte sein Team: "Unglaublich, was diese Mannschaft leistet, wie sie zusammenhält und auch die Ausfälle von Plea und Embolo verkraftet."

Bosz: "Wir warten. Wir gucken." Sportschau 02.11.2019 00:35 Min. Verfügbar bis 02.11.2020 Das Erste

Wendt und Thuram treffen

Für die Gäste trafen Oscar Wendt (18.), der seinen zweiten Saisontreffer erzielte, und Marcus Thuram (42.), der zum fünften Mal vollstreckte. Volland (25.) erzielte nach einem Traumpass von Lucas Alario das zwischenzeitliche 1:1. Leverkusens Leon Bailey (90.+7) sah nach einer Tätlichkeit die Rote Karte. Nach dem Aus im DFB-Pokal am Mittwoch gegen Borussia Dortmund (1:2) hatte Rose vor dem Spiel in der Arena gefordert, "so schnell wie möglich zurück in die Erfolgsspur" zu finden.

Volland: "Haben mit Halbgas statt Vollgas gespielt"

Sportschau 02.11.2019 01:53 Min. Verfügbar bis 02.11.2020 ARD

Von Beginn an agierten beide Mannschaften mit hoher Intensität. Doch die etwas aggressiver auftretenden Leverkusener machten es der Elf vom Niederrhein schwer im Umschaltspiel und hatten die besseren Torchancen - scheiterten jedoch einige Male an Gladbach-Keeper Yann Sommer, der am Vortag zum ersten Mal Vater geworden war. Erst nach der 1:0-Führung fanden die Fohlen besser ins Spiel.

Sommer rettet die Führung

Dennoch blieb das Spiel ausgeglichen. Nur wenige Sekunden vor Ende der ersten Halbzeit verpasste Alario den Ausgleich. Mit hohem Pressing versuchten es die Leverkusener nach der Pause immer wieder, den Gladbacher Abwehrriegel zu knacken. Doch Sommer war jeweils gegen Sven Bender, Karim Bellarabi und Alario zur Stelle.

Die Gäste hätten ihrerseits durch den starken Florian Neuhaus (57.), der erst an Bayer-Keeper Lukas Hradecky scheiterte, frühzeitig alles klarmachen können. Ein Treffer von Patrick Herrmann in der 76. Minute wurde wegen einer Abseitsstellung nicht anerkannt. Nach überstandener Schulterverletzung erstmals wieder in der Startelf beim fünfmaligen deutschen Meister stand Nationalspieler Matthias Ginter.

Jetzt beide in Europa gefordert

Für die Leverkusener steht nun am kommenden Mittwoch die Champions-League-Partie gegen Atlético Madrid an, dann geht es am Sonntag in der Bundesliga beim VfL Wolfsburg weiter. Gladbach hat am Donnerstag in der Europa League den AS Rom zu Gast, dann kommt ebenfalls am Sonntag Werder Bremen in den Borussia Park.

Fußball · Bundesliga · 10. Spieltag 2019/2020

Samstag, 02.11.2019 | 15.30 Uhr

Wappen Bayer 04 Leverkusen

Bayer 04 Leverkusen

Hradecky – Weiser, Tah, S. Bender – Bellarabi, Baumgartlinger (46. Ch. Aranguiz), Demirbay (73. Amiri), Wendell (69. Bailey) – Havertz, K. Volland – Alario

1
Wappen Borussia Mönchengladbach

Borussia Mönchengladbach

Sommer – Jantschke, Ginter, Elvedi (69. Zakaria) – Lainer, C. Kramer, Wendt – Hofmann (80. Bénes), Neuhaus – P. Herrmann, Thuram (65. Stindl)

2

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 0:1 Wendt (18.)
  • 1:1 K. Volland (25.)
  • 1:2 Thuram (42.)

Strafen:

  • gelbe Karte Tah (3 )
  • rote Karte Bailey (90.+7/Tätlichkeit)
  • gelbe Karte Baumgartlinger (1 )
  • gelbe Karte Hofmann (1 )

Zuschauer:

  • 30.210

Schiedsrichter:

  • Daniel Siebert (Berlin)

Vorkommnisse:

  • Rote Karte für Bailey (Leverkusen) nach Videobeweis und Gelbe Karte für Bailey zurückgenommen (90+7.).

Stand der Statistik: Samstag, 02.11.2019, 17:31 Uhr

Wappen Bayer 04 Leverkusen

Bayer 04 Leverkusen

Wappen Borussia Mönchengladbach

Borussia Mönchengladbach

Tore 1 2
Schüsse aufs Tor 6 7
Ecken 13 0
Abseits 3 4
gewonnene Zweikämpfe 145 116
verlorene Zweikämpfe 116 145
gewonnene Zweikämpfe 55,56 % 44,44 %
Fouls 13 8
Ballkontakte 744 566
Ballbesitz 56,79 % 43,21 %
Laufdistanz 120,93 km 121,58 km
Sprints 224 193
Fehlpässe 82 70
Passquote 83,95 % 77,78 %
Flanken 19 3
Alter im Durchschnitt 26,7 Jahre 26,9 Jahre

sid/dpa/red | Stand: 02.11.2019, 18:25

Darstellung: