Hannover hat kaum noch Hoffnung

FC Ingolstadt - Hannover 96 2:2

Hannover hat kaum noch Hoffnung

Der fünfte Bundesliga-Abstieg von Hannover 96 ist drei Spieltage vor dem Saisonende beinahe besiegelt.

Nach dem 2:2 (0:2) beim unbeschwert aufspielenden FC Ingolstadt kann den Niedersachsen bei neun Punkten Rückstand auf den Relegationsplatz nur noch ein Wunder helfen. Sollte Eintracht Frankfurt am Sonntag gegen Mainz gewinnen, wäre der Abstieg schon traurige Gewissheit. Ingolstadt sicherte sich trotz einer 70-minütigen Unterzahl nach Rot für Roman Bregerie (20.) durch Treffer von Alfredo Morales (10.) und Moritz Hartmann (25.) endgültig die Klasse. Für 96 waren die beiden Japaner Hiroki Sakai (58.) und Hiroshi Kiyotake (82.) erfolgreich.

"Es war ein sehr emotionales Spiel, am Ende sind wir sogar unzufrieden, dass wir nicht noch das 3:2 geschossen haben", sagte Interimscoach Daniel Stendel. "In der Bundesliga musst du 90 Minuten auf dem Platz sein, aber das waren wir nicht. Wir müssen mit dem 2:2 leben, obwohl mehr drin gewesen wäre."

Hannover lange zu zögerlich

Hannover hatte den heimstarken Ingolstädtern zunächst nicht genug entgegenzusetzen. Die Offensive lahmte lange Zeit, und der Abwehr fehlte vor Nationaltorhüter Ron-Robert Zieler die Stabilität. Morales kam nach einer präzisen Flanke von Danny da Costa ebenso frei zum Kopfball wie Hartmann bei seinem zehnten Saisontor nach einem Freistoß von Pascal Groß.

Beim 2:0 agierten die Gastgeber bereits in Unterzahl. Nach einem verunglückten Rückpass von Roger lief Hannovers Felix Klaus allein auf das Ingolstädter Tor zu. Innenverteidiger Brègerie brachte Klaus zu Fall und Schiedsrichter Sascha Stegemann entschied auf Notbremse.

Klaus einer der wenigen Lichtblicke

Nach der Pause erhöhte Hannover angetrieben vom agilen Klaus die Offensivbemühungen. Und Torhüter Örjan Nyland war beim platzierten Schuss von Sakai aus halbrechter Position ohne Abwehrchance. Die Räume waren für die dezimierten Gastgeber nun nicht mehr permanent zu schließen.

Hannover zeigte Moral, Stendel trieb seine nicht aufsteckende Elf mit vielen Youngstern an. Klaus zielte daneben (74.). Bei einem Konter hätte der eingewechselte Lukas Hinterseer beinahe das Spiel für Ingolstadt entschieden, aber sein Lupfer verfehlte das Gehäuse (80.). Kiyotake vollendete schließlich einen von ihm selbst eingeleiteten Angriff mit einem Schuss aus zehn Metern zum Endstand.

"Ich glaube, dass wir trotz Unterzahl ein richtig gutes Spiel gemacht haben", sagte FCI-Trainer Ralph Hasenhüttl. "Was Leidenschaft, Wille, Einsatz und Mut angeht war es nochmal eine Steigerung. Was die Mannschaft in dieser Saison gezeigt hat, werte ich noch höher als den Aufstieg im letzten Jahr."

96 nun gegen S04

Am kommenden Bundesliga-Wochenende gastiert Ingolstadt bei 1899 Hoffenheim, während Hannover daheim gegen den FC Schalke antreten muss.

Fußball · Bundesliga · 31. Spieltag 2015/2016

Samstag, 23.04.2016 | 15.30 Uhr

Wappen FC Ingolstadt 04

FC Ingolstadt 04

Nyland – da Costa, Bregerie, Hübner, Suttner – Groß, Roger, Morales – Hartmann (59. Hinterseer), Lezcano (73. Cohen), Leckie (83. Bauer)

2
Wappen Hannover 96

Hannover 96

Zieler – Sakai, Milosevic (46. Fossum), Sané, Albornoz – Schmiedebach, Anton – Sarenren-Bazee (67. Sulejmani), Kiyotake, Klaus (80. Prib) – Szalai

2

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 1:0 Morales (10.)
  • 2:0 Hartmann (25.)
  • 2:1 Sakai (58.)
  • 2:2 Kiyotake (82.)

Strafen:

  • gelbe Karte Hübner (6 )
  • rote Karte Bregerie (20./Taktisches Foulspiel)
  • gelbe Karte Anton (1 )
  • gelbe Karte Szalai (2 )
  • gelbe Karte Hartmann (4 )

Zuschauer:

  • 14.831

Schiedsrichter:

  • Sascha Stegemann (Niederkassel)

Stand der Statistik: Samstag, 23.04.2016, 17:26 Uhr

Wappen FC Ingolstadt 04

FC Ingolstadt 04

Wappen Hannover 96

Hannover 96

Tore 2 2
Schüsse aufs Tor 3 4
Ecken 2 7
Abseits 1 3
gewonnene Zweikämpfe 122 113
verlorene Zweikämpfe 113 122
gewonnene Zweikämpfe 51,91 % 48,09 %
Fouls 10 12
Ballkontakte 463 724
Ballbesitz 39,01 % 60,99 %
Laufdistanz 108,25 km 120,02 km
Sprints 226 233
Fehlpässe 106 139
Passquote 50,93 % 71,34 %
Flanken 8 11
Alter im Durchschnitt 26,4 Jahre 24,3 Jahre

red/dpa/sid | Stand: 23.04.2016, 17:29

Mehr zu den Vereinen

Bundesliga | Tabelle

RangTeamSP
1.Bor. M´gladbach1125
2.RB Leipzig1121
3.Bayern München1121
4.SC Freiburg1121
5.1899 Hoffenheim1120
 ...  
16.1. FSV Mainz 05119
17.1. FC Köln117
18.SC Paderborn 07114
Darstellung: