Hertha BSC patzt auch gegen den FC Augsburg

Szenen aus dem Spiel Hertha BSC gegen FC Augsburg

Hertha BSC - FC Augsburg 2:2

Hertha BSC patzt auch gegen den FC Augsburg

Durch unverständliche Aussetzer in der Abwehr hat Hertha BSC schon wieder wichtige Punkte im Kampf um die Europapokal-Plätze liegen lassen. Gegen den FC Augsburg kamen die Berliner im eigenen Stadion nicht über ein 2:2 (2:2) hinaus.

Vor der Saison-Minuskulisse von 30.000 Zuschauern brachte zunächst Martin Hinteregger die Augsburger (8. Minute) in Führung und nährte die Hoffnung der Schwaben auf das erste Erfolgserlebnis nach sechs sieglosen Spielen. Doch Mathew Leckie (28.) und Ondrej Duda (31.) drehten die Partie - zunächst. Denn kurz vor der Pause netzte Ja-Cheol Koo (39.) zum Ausgleich ein.

Augsburg überrascht Berlin bei einem Standard

Hertha versuchte, im eigenen Stadion mit viel Tempo das Geschehen zu diktieren, agierte dabei allerdings nervös und brachte sich mit unsauberen Pässen ein um das andere Mal in Gefahr. Auch beim Defensivverhalten haperte es, was Augsburg eiskalt ausnutzte: Beim Führungstreffer des FCA ließen Maximilian Mittelstädt und Jordan Torunarigha Hinteregger nach einer Ecke ungehindert köpfen.

Dardai: "Es war ein guter Fight"

Sportschau 18.12.2018 01:47 Min. ARD

Die Gastgeber brauchten knapp 30 Minuten, um den Schock wegzustecken. Zunächst bediente Davie Selke nach einem gewonnenen Kopfballduell gegen Hinteregger Sturmpartner Leckie, und der Australier schob vorbei an Gäste-Keeper Andreas Luthe ein. Bei dem Duell zwischen Selke und Hinteregger krachte es gewaltig - der Österreicher blieb zunächst benommen liegen und wurde zur Pause ausgewechselt.

Wacklige Abwehr kostet Hertha den Sieg

Keine 25 Sekunden war der Ball nach dem Ausgleich wieder im Spiel, da zwang Valentino Lazaro nach dynamischem Antritt Luthe zur Großtat, im Nachschuss war aber Duda zur Stelle. Die Partie war gedreht. Auch in der Folge blieb Augsburg vom Hertha-Tempo überfordert, doch die wackelige Berliner Hintermannschaft brachte die Gäste zurück ins Spiel. Nach einem erneut unglücklichen Abwehrverhalten von Torunarigha schob Koo aus kurzer Distanz zum 2:2 ein.

Eine Halbzeit hatten Hertha BSC und der FC Augsburg ein flottes Spiel gezeigt, nach der Pause waren beide Teams eher auf Sicherheit bedacht. Die Partie verlor deutlich an Tempo, die Taktik bestimmte das Geschehen. Hertha blieb optisch zwar überlegen, kam aber kaum noch zu Chancen und nutzte die wenigen nicht. "Das war ein gerechtes Ergbnis, weil wir wieder einen Sieg verspielt haben", stellte ein zerknirschter Hertha-Trainer Pal Dardai in der Sportschau fest.

Schwere Aufgaben zum Abschluss der Rückrunde

"Es fing ja gut an für uns", sagte FCA-Coach Manuel Baum. "Aber, dass wir innerhalb von drei Minute zwei Gegentore bekommen, das ist nicht einfach zu verkraften." Am Ende könne man mit dem Punktgewinn aber zufrieden sein, meinte auch Kapitän Daniel Baier.

Auf Augsburg wartet nun zum Abschluss der Rückrunde am Sonntag mit dem VfL Wolfsburg eine weitere schwere Aufgabe. Kaum leichter wird es bereits am Samstag für die Hertha, die bei Bayer Leverkusen antreten muss.

Fußball · Bundesliga · 16. Spieltag 2018/2019

Dienstag, 18.12.2018 | 20.30 Uhr

Wappen Hertha BSC

Hertha BSC

Jarstein – Pekarik, Lustenberger, Torunarigha, Plattenhardt – Lazaro, Maier, Mittelstädt – Duda (65. Darida) – Selke (73. Ibisevic), Leckie

2
Wappen FC Augsburg

FC Augsburg

Luthe – Schmid, Danso, Hinteregger (46. Moravek), Max – R. Khedira, Baier – Koo, Gregoritsch (90. Schieber), Ji – Finnbogason (61. Cordova)

2

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 0:1 Hinteregger (8.)
  • 1:1 Leckie (28.)
  • 2:1 Duda (31.)
  • 2:2 Koo (39.)

Strafen:

  • gelbe Karte Lazaro (4 )

Zuschauer:

  • 27.939

Schiedsrichter:

  • Frank Willenborg (Osnabrück)

Stand: Dienstag, 18.12.2018, 22:28 Uhr

Wappen Hertha BSC

Hertha BSC

Wappen FC Augsburg

FC Augsburg

Tore 2 2
Schüsse aufs Tor 7 2
Ecken 3 2
Abseits 3 1
gewonnene Zweikämpfe 114 131
verlorene Zweikämpfe 131 114
gewonnene Zweikämpfe 46,53 % 53,47 %
Fouls 17 13
Ballkontakte 583 662
Ballbesitz 46,83 % 53,17 %
Laufdistanz 116,77 km 116,86 km
Sprints 203 194
Fehlpässe 68 80
Passquote 79,33 % 79,54 %
Flanken 6 9
Alter im Durchschnitt 26,8 Jahre 27,4 Jahre

sid/dpa/red | Stand: 18.12.2018, 22:33

Darstellung: