Schalke gelingt Befreiungsschlag in Hannover

Schalkes Embolo (l.) im Zweikampf mit Hannovers Wimmer

Hannover 96 - FC Schalke 04 0:1

Schalke gelingt Befreiungsschlag in Hannover

Nach sechs Bundesliga-Spielen ohne Sieg hat Schalke 04 wieder Hoffnung im Abstiegskampf. Die "Knappen" gewannen am Sonntag (31.03.2019) erstmals unter Interimstrainer Huub Stevens und vergrößerten mit dem 1:0 (1:0)-Sieg bei Hannover 96 den Abstand auf den Relegationsplatz auf sechs Punkte.

Den Treffer des Tages bereitete der starke Benjamin Stambouli über die rechte Seite mit einem Pass auf Suat Serdar in den Strafraum vor, der dann von halbrechts aus zwölf Metern flach ins lange Eck traf (39. Minute). "In unserer Situation hast du keine Leichtigkeit, da muss gekämpft werden", sagte Stevens nach der Partie: "Das haben die Jungs gemacht. Mein Dank dafür, dass wir heute die Null gehalten haben, geht an Alexander Nübel."

Hannover hat nach der sechsten Niederlage in Folge jetzt die "Rote Laterne" inne und bei noch sechs ausstehenden Ligaspielen sechs Punkte Rückstand auf Platz 16. "Was soll ich sagen? Natürlich ist unsere Situation nicht besser geworden, uns hat wieder einmal das Quäntchen Glück gefehlt", haderte Trainer Thomas Doll nach der Pleite: "Es war ein couragierter und vernünftiger Auftritt, aber wieder einmal ohne Punkte."

Torschütze Serdar: "Es fühlt sich weltklasse an"

Sportschau 31.03.2019 00:55 Min. Verfügbar bis 31.03.2020 ARD

Muslija und Müller lassen Chancen aus

Dabei präsentierten sich die 96er über weite Strecken sehr ordentlich gegen defensive Schalker. Die besten Chancen in der Schlussviertelstunde durch den eingewechselten Florent Muslija (75.) und Frankfurts Leihgabe Nicolai Müller (77.) blieben aber ungenutzt. Erst rettete das Aluminium für Schalke, danach der glänzend aufgelegte Nübel.

Zu Beginn war das Spiel noch sichtlich von der Angst geleitet, nicht den ersten Fehler machen zu wollen. Beide Teams standen enorm unter Druck - so kam nur selten wirklich Spielfluss auf. In der zweiten Hälfte taten die Schalker dann offensiv nur noch das Nötigste, Mark Uth hatte kurz vor Schluss noch die beste Chance zum entscheidenden 2:0.

Hannover jetzt gegen Wolfsburg

Für Schalke 04 geht es im Heimspiel am kommenden Samstag (06.04.2019) gegen die formstarke Frankfurter Eintracht darum, möglichst nachzulegen. Hannover reist für das Niedersachsen-Duell zum VfL Wolfsburg. Trotz einiger Diskussionen bereits in den letzten Tagen wird Doll auch bei diesem Spiel auf der Bank sitzen, das bestätigte Präsident Martin Kind nach der Partie.

Thema in: Sportschau mit Bundesliga am Sonntag, NDR Fernsehen, Sonntag, 31.03.2019, 21.45 Uhr

red/dpa/sid | Stand: 31.03.2019, 17:22

Bundesliga | Tabelle

RangTeamSP
1.Bor. M´gladbach816
2.VfL Wolfsburg816
3.Bayern München815
4.Bor. Dortmund815
5.RB Leipzig815
 ...  
16.FC Augsburg86
17.1. FSV Mainz 0586
18.SC Paderborn 0781
Darstellung: