Füllkrug erlegt Mainz im Alleingang

Niclas Füllkrug beim Jubel

Hannover 96 - 1. FSV Mainz 05 3:2

Füllkrug erlegt Mainz im Alleingang

Mit seinem ersten Dreierpack in der Fußball-Bundesliga dreht Niclas Füllkrug für Hannover 96 die Partie gegen Mainz und lässt die Fans von Europa träumen.

Der 24-Jährige erzielte beim 3:2 (2:2) zum Rückrundenauftakt gegen den 1. FSV Mainz 05 alle drei Tore der Gastgeber - und führte sie damit im Alleingang zum 300. Bundesliga-Sieg der Vereinsgeschichte. Yoshinori Muto (26. Minute) und Alexander Hack (31.) hatten Mainz kurz auf den ersten Auswärtssieg der Saison hoffen lassen. Doch Füllkrug schlug mit drei Treffern (33., 38., Foulelfmeter und 75.) zurück. "Wir haben einfach sowas wie einen Standard gebraucht. Da haben wir den Glauben an uns wiederbekommen", analysierte der Dreifach-Torschütze die Partie in der Sportschau.

Mainz legt vor

Zu Beginn legten beide Teams einen müden Start hin. Bei den Offensivaktionen fehlte oft noch die richtige Abstimmung. Die erste gelungene Kombination der Mainzer brachte direkt den erhofften Torerfolg - Muto schloss nach feiner Hereingabe von Gerrit Holtmann eiskalt ab (26.). Hack erhöhte nur fünf Minuten später per Kopf.

"Die ersten 30 Minuten haben wir ein starkes Auswärtsspiel gemacht, hatten alles im Griff", war Mainz-Coach Sandro Schwarz mit der Anfangsphase seines Teams höchst zufrieden. Doch nach der besagten halben Stunde kam Hannover besser ins Spiel. Nach einer Ecke markierte Füllkrug ebenfalls per Kopf den Anschluss (33.).Neuzugang Nigel De Jong verursachte durch ein Foul an Hannovers Felix Klaus einen Elfmeter - Füllkrug ließ sich die Gelegenheit nicht nehmen (38.).

Schwaches Niveau nach dem Seitenwechsel

Nach der Pause nahm das Niveau der Partie deutlich ab. Mit der Zeit erarbeitete sich Hannover ein leichtes Übergewicht und blieb durch den bestens aufgelegten Füllkrug (55.) gefährlich. Mainz suchte über schnelle Konter weiter seine Chance, zudem wurde bei Standardsituationen stets der Kopf des langen Hack (68.) gesucht.

Nach einem verunglückten Schuss von Ihlas Bebou reagierte Füllkrug am schnellsten und erzielte seinen dritten Treffer (75.). In der Schlussphase machten die Gäste dann zunehmend auf, doch Hannover ließ Konterchancen, wie durch Kenan Karaman (77.), fahrlässig liegen. So blieb Mainz im Spiel und kam durch Holtmann noch zu einer Kopfballchance (90.+5.).

Hack nach erstem Liga-Tor und Niederlage: "Beschissenes Gefühl"

Sportschau | 13.01.2018 | 01:25 Min.

Wichtige Wochen für Mainz

Hannover ist nach dem Sieg mit 26 Punkten zurück im Kampf um die Europapokalplätze. Nächste Woche Sonntag (21.01.) reisen die Niedersachsen zu den starken Schalkern. Für Mainz geht es im Kellerduell gegen den VfB Stuttgart bereits am Samstag (20.01.) um wichtige Punkte für den Klassenerhalt, bevor in den kommenden Wochen mit Leverkusen, München und Hoffenheim hochklassige Gegner auf die Rheinhessen warten.

Fußball · Bundesliga · 18. Spieltag 2017/2018

Samstag, 13.01.2018 | 15.30 Uhr

Wappen Hannover 96

Hannover 96

M. Esser – Sorg, Anton, Salif Sané – J. Korb (46. Fossum), Schwegler (62. Karaman), Bakalorz, Ostrzolek – Klaus – Bebou (90. F. Hübner), Füllkrug

3
Wappen 1. FSV Mainz 05

1. FSV Mainz 05

Zentner – Bell, Gbamin, Hack – Brosinski, de Jong (78. Berggreen), Holtmann – Maxim (63. Donati), de Blasis – Quaison, Muto (82. Ujah)

2

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 0:1 Muto (26.)
  • 0:2 Hack (31.)
  • 1:2 Füllkrug (33.)
  • 2:2 Füllkrug (38./Foulelfmeter)
  • 3:2 Füllkrug (75.)

Strafen:

  • gelbe Karte Gbamin (1 )
  • gelbe Karte Hack (1 )

Zuschauer:

  • 34.500

Schiedsrichter:

  • Bastian Dankert (Rostock)

Stand: Samstag, 13.01.2018, 17:29 Uhr

Wappen Hannover 96

Hannover 96

Wappen 1. FSV Mainz 05

1. FSV Mainz 05

Tore 3 2
Schüsse aufs Tor 10 6
Ecken 8 8
Abseits 0 1
gewonnene Zweikämpfe 121 100
verlorene Zweikämpfe 100 121
gewonnene Zweikämpfe 54,75 % 45,25 %
Fouls 13 16
Ballkontakte 572 594
Ballbesitz 49,06 % 50,94 %
Laufdistanz 120,06 km 114,6 km
Sprints 183 200
Fehlpässe 69 84
Passquote 80,89 % 77,95 %
Flanken 10 9
Alter im Durchschnitt 26,1 Jahre 26,3 Jahre

sid/red | Stand: 13.01.2018, 17:45

Bundesliga | Tabelle

RangTeamSP
1.Bayern München3484
2.FC Schalke 043463
3.1899 Hoffenheim3455
4.Bor. Dortmund3455
5.Bayer Leverkusen3455
 ...  
16.VfL Wolfsburg3433
17.Hamburger SV3431
18.1. FC Köln3422
Darstellung: