Hoffenheimer Rettung mit Niederlage

Hannover 96 - TSG 1899 Hoffenheim 1:0

Hoffenheimer Rettung mit Niederlage

1899 Hoffenheim hat sich zum Klassenerhalt gezittert. Die Kraichgauer verloren zwar bei Absteiger Hannover 96 mit 0:1 (0:1), sind aber dennoch gerettet.

Hiroshi Kiyotake (28.) erzielte den umjubelten Siegtreffer für 96. Für Hannover war es das letzte Bundesliga-Heimspiel für mindestens 15 Monate - die Niedersachsen stehen schon seit dem 24. April als Absteiger in die 2. Liga fest. Mit dem vierten Heimsieg der Saison und einer ordentlichen Vorstellung verabschiedeten sich die "Roten" aber würdevoll von den Fans. 96-Coach Daniel Stendel holte die Punkte sechs bis acht als Trainer der Profis.

"Es war großartig zu sehen, wie die Mannschaft trotz des feststehenden Abstieges gekämpft hat. Es galt, den Fans etwas zu bieten und die Leistung der letzten Wochen zu bestätigen. Wir haben viele Dinge gesehen, die wir brauchen, um die Situation 2. Liga zu bewältigen," sagte Stendel nach dem Heimsieg.

Gedenkminute für verunglückten 96-Jungprofi

Vor dem Anpfiff wurde dem am vergangenen Sonntag tödlich verunglückten 96-Jungprofi Niklas Feierabend mit einer Gedenkminute gedacht: Es wurde nicht geschwiegen, sondern applaudiert. Hannovers Spieler trugen einen Trauerflor in Erinnerung an den jungen Kollegen, der bei einem Autounfall ums Leben gekommen war. Auch die Ersatzspieler, Betreuer und Trainer trugen vor dem Anpfiff des Spiels Trikots mit der 36, der Nummer von Feierabend. 

Nach dem Anpfiff sahen die 38.096 Zuschauer zunächst ein schwungvolles Spiel, beide Teams verzichteten auf ein taktisches Abtasten bei über 20 Grad auf dem Rasen. Sowohl die Hausherren als auch Hoffenheim erspielten sich gute Möglichkeiten, doch 96-Keeper Ron-Robert Zieler konnte sich gegen Andrej Kramaric (5.) und Mark Uth (14.) auszeichnen, auf der Gegenseite parierte Oliver Baumann gegen Felix Klaus (6.), zudem vergab Noah-Joel Sarenren-Bazee (19.) aus kurzer Distanz.

Hoffenheim sichtlich beeindruckt

Doch dann belohnte sich 96 für den betriebenen Aufwand. Der quirlige Sarenren-Bazee setzte sich auf der rechten Seite durch, spielte nach innen und Kiyotake schob aus zwölf Metern ein. Niklas Süle machte bei seinem Rettungsversuch auf der Linie eine unglückliche Figur. Hoffenheim war nach dem Gegentreffer und angesichts des forschen Auftritts von Hannover zunächst sichtlich beeindruckt, ließ die zuletzt gezeigte spielerische Leichtigkeit vermissen.

Kuranyis Chance

Erst Mitte der zweiten Hälfte zogen die Hoffenheimer mit dem eingewechselten Kevin Kuranyi, der in der 65. Minute eine gute Gelegenheit liegenließ, wieder das Tempo an und kamen zu einigen Möglichkeiten. Doch Hannover hielt mit viel Leidenschaft dagegen.

"Es hat fünf Minuten gedauert", berichtete Hoffenheims Torwart Oliver Baumann von der bangen Zeit, ehe klar war: Der Klassenerhalt ist geschafft. "Es ist komisch", gab Baumann zu. Schließlich sorgten die Patzer der Konkurrenz dafür, dass Hoffenheim frühzeitig eine weitere Saison in der 1. Fußball-Bundesliga planen darf.

Am letzten Spieltag verabschiedet sich Hannover mit dem Gastspiel beim Deutschen Meister aus München aus der Bundesliga. Hoffenheim empfängt zum Saisonabschluss den FC Schalke 04.

Fußball · Bundesliga · 33. Spieltag 2015/2016

Samstag, 07.05.2016 | 15.30 Uhr

Wappen Hannover 96

Hannover 96

Zieler – Arkenberg, Anton, Sané, Albornoz – Schmiedebach, Fossum – Sarenren-Bazee, Kiyotake (63. Prib), Klaus (82. C. Schulz) – Sobiech (76. Szalai)

1
Wappen 1899 Hoffenheim

1899 Hoffenheim

Baumann – Kaderabek, Bicakcic, Süle, Toljan – Polanski (53. Schwegler), Rudy (69. Ochs) – Uth (46. Kuranyi), Amiri, Volland – Kramaric

0

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 1:0 Kiyotake (28.)

Strafen:

  • gelbe Karte Polanski (8 )
  • gelbe Karte Sané (8 )
  • gelbe Karte Volland (8 )
  • gelbe Karte Anton (2 )
  • gelbe Karte Prib (3 )

Zuschauer:

  • 38.096

Schiedsrichter:

  • Wolfgang Stark (Ergolding)

Stand der Statistik: Sonntag, 08.05.2016, 09:57 Uhr

Wappen Hannover 96

Hannover 96

Wappen 1899 Hoffenheim

1899 Hoffenheim

Tore 1 0
Schüsse aufs Tor 4 4
Ecken 3 5
Abseits 4 0
gewonnene Zweikämpfe 111 86
verlorene Zweikämpfe 86 111
gewonnene Zweikämpfe 56,35 % 43,65 %
Fouls 18 19
Ballkontakte 579 653
Ballbesitz 47 % 53 %
Laufdistanz 119,78 km 115,27 km
Sprints 240 193
Fehlpässe 98 110
Passquote 72,16 % 74,18 %
Flanken 7 10
Alter im Durchschnitt 24,9 Jahre 25 Jahre

red/dpa/sid | Stand: 07.05.2016, 17:25

Bundesliga | Tabelle

RangTeamSP
1.Bor. Dortmund13
2.RB Leipzig13
3.SC Freiburg13
4.Fort. Düsseldorf13
5.Bayer Leverkusen13
 ...  
16.1. FSV Mainz 0510
17.FC Augsburg10
18.Union Berlin10
Darstellung: