Gladbach setzt erstes Ausrufezeichen

Borussia Mönchengladbach - Bayer 04 Leverkusen 2:1

Gladbach setzt erstes Ausrufezeichen

Borussia Mönchengladbach hat dank der Treffer von André Hahn und von Lars Stindl gleich zum Saisonstart ein dickes Ausrufezeichen gesetzt.

Die Fohlenelf gewann den Westschlager gegen Bayer Leverkusen in einer rassigen Begegnung mit 2:1 (1:0) und feierte im vierten Pflichtspiel der Saison den vierten Sieg. Der starke Hahn (45.+1) traf für die vor allem in der Offensive überzeugende Borussia zum 1:0. Joel Pohjanpalo (80.) erzielte das zwischenzeitliche 1:1, ehe Stindl (85.) den Dreier für Gladbach perfekt machte. "Wir hatte das klare Plus an Torchancen. Der Sieg ist aus meiner Sicht verdient. Ich bin glücklich, freu mich total über die letzten Spiele", reagierte Gladbachs Trainer André Schubert nach dem Sieg erfreut.

Bis zum Schluss spannende Begegnung

52.183 Zuschauer im Borussia-Park sahen trotz drückender Hitze ein temporeiches Duell der beiden Champions-League-Teilnehmer, in dem Gladbach besonders vor der Pause die bessere Mannschaft war. Im zweiten Durchgang entwickelte sich dank einer nun mutiger auftretenden Bayer-Elf eine bis zum Schluss spannende Begegnung. Beide Teams suchten von der ersten Minute an ihr Glück in der Offensive, gefährlich wurde es zunächst aber kaum. In der von Hektik geprägten Anfangsphase hatten Raffael und Oscar Wendt noch die besten Gelegenheiten, Leverkusens gut aufgelegter Torhüter Bernd Leno reagierte bei der Doppelchance aber gleich zweimal glänzend (21.).

Leno rettet mehrfach für Bayer

Angekurbelt vom offensiv ausgerichteten Christoph Kramer, der gegen seinen Ex-Verein von Beginn an hochmotiviert zu Werke ging, hatte die Borussia anschließend mehr vom Spiel. Leverkusen verlor häufig früh den Ball und durfte sich bei Leno bedanken, in dieser Phase nicht in Rückstand zu geraten. Auf dem Posten zeigte sich indes auch Gladbach-Keeper Yann Sommer gegen Karim Bellarabi (33.). Bei den auch am Abend noch hohen Temperaturen kehrte nun immer wieder Leerlauf in die Begegnung ein. Auch von Kevin Volland, neben Julian Baumgartlinger einziger Neuzugang in der Startelf von Roger Schmidt, war nicht viel zu sehen.

Tah wird zum Pechvogel

Kurz vor der Pause wurde es doch noch spektakulär: Erst setzte Tah einen Kopfball an die Latte (41.), dann wurde der Jung-Nationalspieler zum Pechvogel. Tah verlängert einen Freistoß unfreiwillig auf Hahn, der sich frei vor Leno die Ecke aussuchen durfte und mit einem Flachschuss aus 16 Metern vollendete.

Nach der Pause kam Leverkusen stürmisch aus der Kabine, störte früh und setzte die Dreierkette der Borussia teilweise unter Dauerdruck. Bellarabi (52.) scheiterte an Sommer, mehr Chancen resultierten aus der deutlichen Überlegenheit aber nicht. Erst in der hitzigen Schlussphase setzte die Werkself alles auf eine Karte, lud die Fohlen aber auch immer wieder zu gefährlichen Kontern ein. "Beide Mannschaften hatten genügend Chancen, die Spielanteile waren gut verteilt. Aber Tore entscheiden Spiele, und wir haben heute eins zu wenig geschossen", analysierte Bayers Trainer Roger Schmidt die Partie.

Nach der Länderspielpause empfängt Leverkusen den Hamburger SV. Die Gladbacher reisen zum SC Freiburg. Direkt danach folgt die erste englische Woche mit den Auftaktspielen in der Champions League.

Fußball · Bundesliga · 1. Spieltag 2016/2017

Samstag, 27.08.2016 | 18.30 Uhr

Wappen Borussia Mönchengladbach

Borussia Mönchengladbach

Sommer – Elvedi, Christensen, Jantschke (46. Vestergaard) – Traore (61. Johnson), Strobl, C. Kramer, Wendt – Stindl – Hahn (84. Hazard), Raffael

2
Wappen Bayer 04 Leverkusen

Bayer 04 Leverkusen

Leno – Jedvaj, Tah, Toprak, Wendell – Bellarabi, Aranguiz (78. Pohjanpalo), Baumgartlinger, Kampl – Calhanoglu (64. Mehmedi), K. Volland (64. Brandt)

1

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 1:0 Hahn (45.+1)
  • 1:1 Pohjanpalo (79.)
  • 2:1 Stindl (85.)

Strafen:

  • gelbe Karte C. Kramer (1 )
  • gelbe Karte Toprak (1 )
  • gelbe Karte Stindl (1 )
  • gelbe Karte Bellarabi (1 )
  • gelbe Karte Wendell (1 )
  • gelbe Karte Strobl (1 )

Zuschauer:

  • 52.183

Schiedsrichter:

  • Dr. Felix Brych (München)

Stand der Statistik: Samstag, 27.08.2016, 20:27 Uhr

Wappen Borussia Mönchengladbach

Borussia Mönchengladbach

Wappen Bayer 04 Leverkusen

Bayer 04 Leverkusen

Tore 2 1
Schüsse aufs Tor 9 6
Ecken 7 3
Abseits 3 4
gewonnene Zweikämpfe 99 98
verlorene Zweikämpfe 98 99
gewonnene Zweikämpfe 50,25 % 49,75 %
Fouls 11 15
Ballkontakte 611 598
Ballbesitz 50,54 % 49,46 %
Laufdistanz 112,6 km 115,35 km
Sprints 180 210
Fehlpässe 99 96
Passquote 75,13 % 75,45 %
Flanken 3 12
Alter im Durchschnitt 26,2 Jahre 24,2 Jahre

red/dpa/sid | Stand: 27.08.2016, 20:22

Bundesliga | Tabelle

RangTeamSP
1.Bor. M´gladbach1328
2.RB Leipzig1327
3.FC Schalke 041325
4.Bayern München1324
5.Bor. Dortmund1323
 ...  
16.Hertha BSC1412
17.1. FC Köln138
18.SC Paderborn 07135
Darstellung: