Mainz gibt Erfolg gegen Bielefeld aus der Hand

Bielefelds Anderson Lucoqui (l.) gegen den Mainzer Daniel Brosinski (r.)

Mainz 05 - Arminia Bielefeld 1:1

Mainz gibt Erfolg gegen Bielefeld aus der Hand

Von Markus Kramer

Der 1. FSV Mainz 05 hat seine Überlegenheit gegen Arminia Bielefeld nicht in einen Sieg ummünzen können und muss mit einer Punkteteilung leben. Mit dem 1:1-Unentschieden am Karsamstag (03.04.2021) können die Bielefelder sich nach einer schwachen Leistung in der Offensive glücklich schätzen.

Daniel Brosinski schoss die Mainzer per Elfmeter zur Führung (56. Spielminute). Den Ausgleich für Bielefeld erzielte Andreas Voglsammer in der 75. Minute. Durch das Remis beträgt der Vorsprung der Mainzer auf die Arminia im Tabellenkeller weiterhin zwei Punkte.

"Ich wollte eigentlich drei Punkte mitnehmen", bilanzierte Arminias Torschütze Voglsammer am ARD-Mikrofon. "Aber wir hatten nicht so zwingende Torchancen. Und Mainz war schon ein paar Mal richtig gefährlich vor unserer Kiste."

Bo Svensson, Trainer von Mainz 05, war mit dem Ergebnis nicht zufrieden: "Wir hätten es heute verdient gehabt, das Spiel zu gewinnen. In der zweiten Halbzeit hatten wir die besseren Torchancen. Und dann kriegen wir ein etwas unglückliches Gegentor, das nicht in der Luft lag."

Svensson: "Habe mich geärgert" Sportschau 04.04.2021 00:34 Min. Verfügbar bis 04.04.2022 Das Erste

Gute Torchancen gleich zu Beginn

Die Partie begann schwungvoll: Auf beiden Seiten ergaben sich früh erste gute Torgelegenheiten. Bei den Mainzern kam Leandro Barreiro zweimal freistehend im Strafraum zum Abschluss (4. und 17.), aufseiten der Bielefelder setzte Voglsammer einen Kopfball knapp über das Tor (11.).

Leandro Barreiro: "Mit dem 1:1 ist es schon sehr ärgerlich"

Sportschau 03.04.2021 00:13 Min. Verfügbar bis 03.04.2022 ARD


Mit zunehmender Spieldauer wurden Torszenen allerdings immer seltener. Beide Mannschaften verteidigten aufmerksam und resolut, sodass sich die Offensivakteure kaum in Szene setzen konnten. Es entwickelte sich das angesichts der Tabellenkonstellation vor Anpfiff erwartete Kampfspiel, in dem die Mainzer sich leichte Vorteile erarbeiteten.

Burkardt holt Elfmeter heraus

Auch zu Beginn des zweiten Durchgangs waren die Mainzer die aktivere Mannschaft und setzten die Bielefelder mit aggressivem Pressing unter Druck. Zu einer klaren Torchance kamen die Mainzer aber nicht - bis Mike van der Hoorn gegen Jonathan Burkardt im Strafraum zu spät kam und Schiedsrichter Deniz Aytekin zu Recht auf Elfmeter entschied. Brosinski verwandelte vom Punkt sicher zur Mainzer Führung.

Bielefeld zeigte auch im zweiten Durchgang über weite Strecken wenige Ambitionen, nach vorne zu spielen. Der Ausgleich für den DSC fiel demzufolge auch etwas aus dem Nichts: Voglsammer scheiterte zunächst per Freistoß an der Mainzer Mauer, traf dann aber mit einem platzierten Nachschuss ins rechte Toreck.

Arminias Andreas Voglsammer wollte "eigentlich drei Punkte mitnehmen"

Sportschau 03.04.2021 01:23 Min. Verfügbar bis 03.04.2022 ARD Von ARD-Reporter Felix Mansel


Die nun wieder völlig offene Partie wurde hitzig. Wieder waren es die Mainzer, die die Initiative übernahmen und sich dem Tor mehrfach annäherten. Die beste Gelegenheit in der Schlussphase vergab der eingewechselte Adam Szalai, der eine scharfe Hereingabe von links knapp verpasste.

Bielefeld schon am Freitag gegen Freiburg

"Ich bin zufrieden, dass wir etwas Zählbares mitnehmen. Dass das ein Abnutzungskampf war, dass das spielerisch alles noch besser geht, das weiß ich", ordnete Bielefelds Trainer Frank Kramer die Partie treffend ein.

Bereits am Freitag (09.04.2021) hat Bielefeld die nächste Chance auf Punkte: Um 20.30 Uhr geht es gegen den SC Freiburg. Mainz muss am Sonntag (11.04.2021) um 18.00 Uhr beim 1. FC Köln ran.

Fußball · Bundesliga · 27. Spieltag 2020/2021

Samstag, 03.04.2021 | 15.30 Uhr

Wappen 1. FSV Mainz 05

1. FSV Mainz 05

Zentner – Bell (77. Hack), St. Juste, Niakhaté – Brosinski (71. da Costa), Kohr, Barreiro Martins, Mwene – Boetius (71. Latza) – Burkardt (76. Szalai), Glatzel (68. Onisiwo)

1
Wappen Arminia Bielefeld

Arminia Bielefeld

Ortega – Brunner, van der Hoorn, Nilsson, Lucoqui (86. de Medina) – Prietl – Okugawa (71. Klos), Maier (61. Kunze) – Doan – Vlap (61. Cordova), Voglsammer (86. Gebauer)

1

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 1:0 Brosinski (56./Foulelfmeter)
  • 1:1 Voglsammer (76.)

Strafen:

  • gelbe Karte Bell (4 )
  • gelbe Karte Lucoqui (3 )
  • gelbe Karte Latza (8 )
  • gelbe Karte Barreiro Martins (3 )
  • gelbe Karte Hack (2 )

Schiedsrichter:

  • Deniz Aytekin (Oberasbach)

Vorkommnisse:

  • Das Spiel fand unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Trainer Kramer (Bielefeld) sieht wegen unsportlichen Verhaltens die Gelbe Karte (55.). Trainer Svensson (Mainz) sieht wegen unsportlichen Verhaltens die Gelbe Karte (90.+3).

Stand der Statistik: Samstag, 03.04.2021, 17:26 Uhr

Wappen 1. FSV Mainz 05

1. FSV Mainz 05

Wappen Arminia Bielefeld

Arminia Bielefeld

Tore 1 1
Schüsse aufs Tor 4 2
Ecken 2 3
Abseits 1 1
gewonnene Zweikämpfe 99 106
verlorene Zweikämpfe 106 99
gewonnene Zweikämpfe 48,29 % 51,71 %
Fouls 26 10
Ballkontakte 601 480
Ballbesitz 55,6 % 44,4 %
Laufdistanz 115,29 km 116,97 km
Sprints 227 207
Fehlpässe 96 77
Passquote 75,94 % 69,2 %
Flanken 7 6
Alter im Durchschnitt 27,4 Jahre 26,1 Jahre

Stand: 03.04.2021, 18:00

Darstellung: