Ribérys Show sorgt für jubelnde Bayern

Franck Ribéry schießt auf das Tor

Eintracht Frankfurt - Bayern München 0:3

Ribérys Show sorgt für jubelnde Bayern

Von Michael Buchartz

Ein Doppelpack von Franck Ribéry legt für Bayern München gegen Eintracht Frankfurt den Grundstein für drei Punkte und einen erfolgreichen Hinrundenabschluss.

Der Rekordmeister bleibt durch die Tore des Franzosen (35. Minute/79.) und den Treffer Rafinhas (89.) Borussia Dortmund auf den Fersen und geht mit sechs Punkten Rückstand auf den BVB in die Rückrunde. Frankfurt beendet seine Hinrunde in oberen Tabellenregionen und darf trotz der Niederlage weiterhin vom erneuten Einzug in den Europapokal am Saisonende träumen.

Furioser Eintracht-Start

Frankfurt begann am Samstag (22.12.2018) sehr selbstbewusst. Nach einem schönen Angriff hatte Danny da Costa die erste große Gelegenheit (9.). Das Erfolgs-Duo Sébastien Haller und Luka Jovic vergab weitere Chancen (10./11.). "Du kannst eine Mannschaft wie München nicht komplett ausschalten. Wir haben es am Anfang gut gemacht", war Eintracht-Coach Adi Hütter mit dem Beginn seines Teams zufrieden.

Allerdings hätten in einer wilden Anfangsviertelstunde auch die Bayern treffen können. SGE-Keeper Kevin Trapp parierte glänzend gegen einen Kopfball von Javi Martínez (14.). Danach nahm das Tempo etwas ab. Die Gäste kämpften sich besser in die Partie und erzielten die Führung: Einen Querpass von Robert Lewandowski nutzte der freie Ribéry. Kurz vor der Pause hätte Müller nach Lewandowski-Flanke fast auf 2:0 erhöht, köpfte jedoch an die Latte.

Fernandes: "Tolles Jahr für den gesamten Verein"

Sportschau | 22.12.2018 | 01:23 Min.

Doppelter Ribéry

Der zweite Durchgang begann lange nicht so schwungvoll wie der erste. Der Rekordmeister überließ Frankfurt den Ball. Die Gastgeber fanden allerdings keinen Weg, die Bayern-Defensive in Gefahr zu bringen. Der FCB setzte auf Konter, doch zu großen Gelegenheiten reichte es erstmal nicht mehr - bis Ribéry nochmal das Tempo anzog.

Nach einem Doppelpass mit Joshua Kimmch traf er bei seinem Schuss die Kugel nicht richtig, der Ball hoppelte daraufhin an den Innenpfosten und von dort über die Linie. "Ich möchte den Franck mal loben, das hat er klasse gemacht", bekam der Franzose von Trainer Niko Kovac ein Extralob. Kurz vor Schluss setzte Rafinha mit einem schönen Lupfer den Schlusspunkt.

FCB eröffnet die Rückrunde

Die Münchner eröffnen mit einem Auswärtsspiel bei 1899 Hoffenheim freitags (18.01.2018) um 20:30 Uhr die Rückrunde. Die Frankfurter Eintracht beginnt ihre Hinrunde einen Tag später mit einem Heimspiel gegen den SC Freiburg.

Fußball · Bundesliga · 17. Spieltag 2018/2019

Samstag, 22.12.2018 | 18.30 Uhr

Wappen Eintracht Frankfurt

Eintracht Frankfurt

Trapp – Salcedo, Falette, N'Dicka – G. Fernandes (69. N. Müller), Willems – da Costa, Kostic – Gacinovic (43. de Guzmán) – Haller, Jovic

0
Wappen Bayern München

Bayern München

Neuer – Rafinha, Süle, Boateng, Alaba – Javi Martinez – Kimmich, Thiago – Müller (90. Shabani), F. Ribéry (90. Coman) – Lewandowski (90.+1 S. Wagner)

3

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 0:1 F. Ribéry (35.)
  • 0:2 F. Ribéry (79.)
  • 0:3 Rafinha (89.)

Strafen:

  • gelbe Karte G. Fernandes (4 )
  • gelbe Karte de Guzmán (2 )
  • gelbe Karte Alaba (3 )

Zuschauer:

  • 51.500

Schiedsrichter:

  • Manuel Gräfe (Berlin)

Stand: Samstag, 22.12.2018, 20:27 Uhr

Wappen Eintracht Frankfurt

Eintracht Frankfurt

Wappen Bayern München

Bayern München

Tore 0 3
Schüsse aufs Tor 4 7
Ecken 3 4
Abseits 4 2
gewonnene Zweikämpfe 92 101
verlorene Zweikämpfe 101 92
gewonnene Zweikämpfe 47,67 % 52,33 %
Fouls 9 4
Ballkontakte 497 716
Ballbesitz 40,97 % 59,03 %
Laufdistanz 112,09 km 110,5 km
Sprints 214 175
Fehlpässe 68 71
Passquote 77,78 % 86,21 %
Flanken 9 10
Alter im Durchschnitt 26,2 Jahre 28,3 Jahre

Stand: 22.12.2018, 20:25

Darstellung: