Dortmund mit glücklichem Punktgewinn in Köln

Emre Can und Jonas Hector im Zweikampf

1. FC Köln - Borussia Dortmund 2:2

Dortmund mit glücklichem Punktgewinn in Köln

Borussia Dortmund ist am 26. Spieltag der Fußball-Bundesliga beim 1. FC Köln zu einem glücklichen Punktgewinn gekommen. Der FC war am Samstag (20.03.2021) lange Zeit näher am Sieg, befriedete aber zumindest vorläufig die Trainerdiskussion.

Durch das 2:2 (1:1) ist die erneute Qualifikation zur Champions League für Borussia Dortmund weiter in Gefahr - die Klubs im Tabellenumfeld des BVB können nun vorbei- oder davon ziehen.

Die Kölner sorgten vorläufig für etwas Ruhe in der Trainerdiskussion. Nachdem der FC zuvor nur einen Punkt aus fünf Spielen geholt hatte, war die Debatte um Trainer Markus Gisdol bereits in vollem Gange - dieses Thema ist nun vorerst vom Tisch. Auch, weil der FC ein gutes Spiel zeigte. Gisdol, der schon in der Hinrunde durch ein 2:1 in Dortmund nach zuvor 18 Spielen ohne Sieg seinen Job gerettet hatte, hatte von Sportchef Horst Heldt im Vorfeld nur eine Job-Garantie für dieses Spiel bekommen. "Wir versuchen immer, uns mit der Mannschaft von all den Nebengeräuschen, die es nun mal gibt, freizumachen", sagte Gisdol.

Kölns Czichos: "Am Ende bitter, dass wir uns nicht belohnen"

Sportschau 20.03.2021 02:44 Min. Verfügbar bis 20.03.2022 ARD Von Nesrin Elnsbolsy


Dortmund startet überragend und lässt dann alles vermissen

Der BVB startete mit Wucht in das Spiel und überrumpelte die Kölner regelrecht. Dortmund ging schnell in Führung, als Erling Haaland einen langen Pass von Emre Can aufnahm und gegen den in dieser Situation überforderten Kölner Verteidiger Jorge Meré leichtes Spiel hatte (3.).

Doch wenig später war die große Dortmunder Überlegenheit dahin, das Spiel des BVB war von Unkonzentriertheiten geprägt. Köln kam immer besser ins Spiel und vom Elfmeterpunkt zum Ausgleich. Jude Bellinghams Handspiel erkannte Schiedsrichter Daniel Siebert am Bildschirm, den fälligen Strafstoß verwandelte Kölns Ondrej Duda (35.). Für den FC war zu dieser Zeit sogar mehr drin, in seiner starken Phase kam der FC allerdings nicht zu weiteren großen Chancen.

"Die Leistung war einfach nicht gut", sagte Dortmunds Trainer Edin Terzic: "Wir haben die Kontrolle aus der Hand gegeben, hatten Unsauberkeiten im Aufbau, zwischendurch wurde gefühlt Basketball gespielt: Es ging ohne Kontrolle hin und her. Das ist ein kleiner Rückschlag für uns, der sich in der Trainingswoche nicht angedeutet hatte."

Emre Can: "Insgesamt kein gutes Spiel von uns"

Sportschau 20.03.2021 03:42 Min. Verfügbar bis 20.03.2022 ARD Von Nesrin Elnabolsy


Köln führt, Haaland mit der späten Rettung für Dortmund

Die zweite Hälfte entwickelte sich zunächst zu einem Schlagabtausch, beide Seiten konnten bei ihren Vorstößen aber keine zwingenden Abschlüsse vorweisen - bis zur 65. Minute. FC-Kapitän Jonas Hector und Duda spielten Ismail Jakobs auf der linken Seite frei, der dann Thomas Meunier entwischte und den Ball mit links unter das Tordach schoss. Das Spiel war gedreht.

Gisdol erleichtert: "Arbeiten vertrauensvoll zusammen" Sportschau 20.03.2021 01:05 Min. Verfügbar bis 20.03.2022 Das Erste

Dortmund tat sich weiter schwer, zwei Mal scheiterte Haaland: In der 80. Minute traf er per Kopf den Pfosten, in der 84. Minute schoss er knapp links am Kölner Tor vorbei. Der Ausgleich fiel in der Nachspielzeit. Der eingewechselte Ansgar Knauff setzte sich stark auf rechts durch, in der Mitte grätschte Haaland den Ball über die Linie (90.+1).

BVB nach der Pause gegen Frankfurt, FC in Wolfsburg

Beide Teams sind nach der Länderspielpause am Samstag (03.04.2021) wieder in der Bundesliga im Einsatz. Um 15:30 Uhr spielt Borussia Dortmund dann gegen Eintracht Frankfurt, der 1. FC Köln muss zum VfL Wolfsburg.

Fußball · Bundesliga · 26. Spieltag 2020/2021

Samstag, 20.03.2021 | 15.30 Uhr

Wappen 1. FC Köln

1. FC Köln

T. Horn – Ehizibue (82. Schmitz), Mere, Czichos, Katterbach – Skhiri, Hector (82. Rexhbecaj) – M. Wolf (87. Thielmann), Jakobs – Duda (90.+3 S. Özcan), Drexler

2
Wappen Borussia Dortmund

Borussia Dortmund

Hitz – Meunier (80. Knauff), E. Can, Hummels, N. Schulz – Bellingham, Dahoud (88. Akanji) – Reyna (66. Carvalho), T. Hazard, Brandt (46. Moukoko) – Haaland

2

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 0:1 Haaland (3.)
  • 1:1 Duda (35./Handelfmeter)
  • 2:1 Jakobs (65.)
  • 2:2 Haaland (90.)

Strafen:

  • gelbe Karte Bellingham (3 )
  • gelbe Karte Jakobs (4 )

Schiedsrichter:

  • Daniel Siebert (Berlin)

Vorkommnisse:

  • Das Spiel fand unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Handelfmeter (Köln) nach Videobeweis (32.).

Stand der Statistik: Samstag, 20.03.2021, 17:25 Uhr

Wappen 1. FC Köln

1. FC Köln

Wappen Borussia Dortmund

Borussia Dortmund

Tore 2 2
Schüsse aufs Tor 2 4
Ecken 5 2
Abseits 2 2
gewonnene Zweikämpfe 97 89
verlorene Zweikämpfe 89 97
gewonnene Zweikämpfe 52,15 % 47,85 %
Fouls 4 11
Ballkontakte 594 731
Ballbesitz 44,83 % 55,17 %
Laufdistanz 119,66 km 120,79 km
Sprints 259 246
Fehlpässe 60 67
Passquote 84,92 % 87,91 %
Flanken 11 13
Alter im Durchschnitt 25,4 Jahre 24,4 Jahre

red/sid/dpa | Stand: 20.03.2021, 17:49

Bundesliga | Tabelle

RangTeamSP
1.Bayern München3171
2.RB Leipzig3164
3.VfL Wolfsburg3157
4.Eintr. Frankfurt3156
5.Bor. Dortmund3155
6.Bayer Leverkusen3150
 ...  
13.FC Augsburg3133
14.Werder Bremen3130
15.Arm. Bielefeld3130
16.1. FC Köln3129
17.Hertha BSC2927
18.FC Schalke 043013
Darstellung: