Starke Leipziger festigen in Augsburg Tabellenführung

Yussuf Poulsen jubelt über sein Tor

FC Augsburg - RB Leipzig 0:2

Starke Leipziger festigen in Augsburg Tabellenführung

Von Julian Tilders

Gegen einen diszipliniert verteidigenden, aber letztlich unterlegenen FC Augsburg hat RB Leipzig durch eine tadellose Leistung die Bundesliga-Tabellenführung gefestigt.

Joker Yussuf Poulsen machte mit einem Volley-Traumtor (66. Minute) beim 2:0 (1:0) am Samstag (17.10.2020) alles klar. Zuvor hatte Angelino die Elf von Trainer Julian Nagelsmann in Führung gebracht (45.).

Es war das neunte Leipziger Auswärtsspiel in Serie ohne Niederlage - Klubrekord. "Das sind so Spiele, die du gewinnen solltest, wenn du oben landen willst", sagte Nagelsmann im Nachgang. Augsburg verbuchte indes die erste Pleite der laufenden Spielzeit. "Dass Leipzig eine riesige Qualität hat, wissen alle", analysierte FCA-Spieler Daniel Caligiuri und fügte an: "Wir haben versucht, so lange wie möglich die Null zu halten." Der 32-Jährige sagte: "Wenn man die Möglichkeit hat, das erste Mal in der Vereinsgeschichte auf Platz eins zu springen, ist das natürlich schade. Mein Ärger über die Niederlage steht aber im Vordergrund."

Positiver Corona-Test: RB kurzfristig ohne Haidara

Leipzig musste kurzfristig auf Amadou Haidara verzichten. Er wurde positiv auf das Coronavirus getestet, wie der Klub vor der Partie mitteilte. Die Werte bei dem 22-Jährigen lägen aber unterhalb der normalen Nachweisgrenze, und der Spieler sei nicht infektiös. Trotz des positiven Ergebnisses müsse Haidara deshalb nach Rücksprache mit den Gesundheitsbehörden auch nicht in Quarantäne. Er sei in Absprache mit der Deutschen Fußball Liga (DFL) dennoch "präventiv isoliert" worden, hieß es von Leipzig weiter.

Caligiuri: "Mich ärgert die Niederlage"

Sportschau 17.10.2020 01:47 Min. Verfügbar bis 17.10.2021 ARD

Augsburg gewohnt unbequem, Leipzig spielbestimmend

Dass Augsburg sich vorgenommen hatte, nahtlos an die körperbetonte und energische Verteidigungsarbeit der ersten drei Saisonspiele anzuknüpfen, wurde gleich zu Beginn ersichtlich. Mads Pedersen ersetzte den erkrankten Iago Aspas (Corona-Test aber negativ) auf der Linksverteidigerposition. Schon nach einer knappen Minute stieg er rüde gegen Nordi Mukiele ein, wurde aber von Schiedsrichter Dr. Felix Brych noch nicht mit einer Karte bestraft.

Für den ersten Torschuss zeichnete Leipzigs Dani Olmo verantwortlich, doch FCA-Torhüter Rafal Gikiewicz war zur Stelle (16.). RB stand bei eigenem Ballbesitz hoch, war bei zwischenzeitlich über 60 Prozent Ballbesitz spielbestimmend und auch technisch überlegen, doch die Fuggerstädter hielten mannschaftstaktisch mit einem dichten Block im Zentrum dagegen.

Aktivposten Angelino köpft zur Führung ein

Kurz vor dem Halbzeitpfiff wurde der Augsburger Abwehrriegel dann aber doch geknackt: Angelino, der auf der linken Leipziger Außenbahn für Wirbel sorgte, köpfte nach einer feinen Einzelaktion von Dani Olmo mit anschließender Flanke am zweiten Pfosten zur RB-Führung ein.

Nagelsmann: "Ein, zwei Zeilen zu dem Buch von RB dazuschreiben" Sportschau 17.10.2020 00:59 Min. Verfügbar bis 17.10.2021 Das Erste

Ein Nackenschlag für Augsburg. "Da gehen wir mit hängenden Köpfen in die Kabine, obwohl wir sehr wenig zugelassen haben", sagte Caligiuri.

Herrlich bringt früh drei Neue

Kurz nach dem Wiederbeginn prüfte Caligiuri RB-Torhüter Peter Gulacsi, der jedoch keine Probleme dabei hatte (47.). FCA-Trainer Heiko Herrlich reagierte und brachte mit Florian Niederlechner, Ruben Vargas und Carlos Gruezo drei frische Kräfte (54.). Fredrik Jensen, André Hahn und Tobias Strobl verließen den Platz.

Poulsen mit Traumtor bei erstem Ballkontakt: "Ganz gut getroffen"

Sportschau 17.10.2020 01:27 Min. Verfügbar bis 17.10.2021 ARD

Pedersen rettet auf der Linie, Joker Poulsen mit Traumtor

Der Leipziger Druck wurde größer - und damit auch Augsburgs Probleme. Zunächst rettete Pedersen noch auf der Linie (61.), doch wenige Minuten später sorgte RB-Stürmer Poulsen, der gerade erst für Emil Forsberg in die Partie gekommen war (66.), für ein Highlight des Spiels: Nach Vorlage von Olmo drosch Poulsen den Ball per Volleyschuss aus spitzem Winkel ins Tor - 2:0 für die Gäste. "Den habe ich ganz gut getroffen", bilanzierte Poulsen nachher trocken und sagte: "Wir waren dominant, wir waren die bessere Mannschaft, wir haben verdient gewonnen."

Der Däne sorgte für merklich mehr Torgefahr und eröffnete auch seinen Kollegen einige Räume. Leipzig drängte noch auf den dritten Treffer, der jedoch nicht mehr fiel. Der eingewechselte Hee-chan Hwang traf noch die Latte (90.+2).

Leipzig empfängt Berlin, Montagsspiel für FCA

Am nächsten Spieltag erwartet RB Leipzig im heimischen Stadion das Duell mit Hertha BSC (Samstag, 24.10.2020, 15.30 Uhr). Die Augsburger müssen im Montagsspiel (26.10.2020, 20.30 Uhr) auswärts gegen Bayer 04 Leverkusen antreten.

Zuvor steht für Leipzig allerdings erstmal am Dienstag (20.10.2020, 21 Uhr) der Start in die Champions-League-Gruppenphase mit dem Spiel gegen den türkischen Meister Istanbul Basaksehir an.

Fußball · Bundesliga · 4. Spieltag 2020/2021

Samstag, 17.10.2020 | 15.30 Uhr

Wappen FC Augsburg

FC Augsburg

Gikiewicz – Framberger, Gouweleeuw, Uduokhai, Pedersen – Hahn (54. Vargas), R. Khedira (75. M. Richter), Strobl (54. Gruezo), D. Caligiuri – Gregoritsch, Jensen (54. Niederlechner)

0
Wappen RB Leipzig

RB Leipzig

Gulacsi – Klostermann (46. Orban), Upamecano, Halstenberg – Adams – Mukiele, Nkunku (90. Sörloth), Henrichs, Angelino (90. Kluivert) – Olmo (79. Hwang), Forsberg (66. Poulsen)

2

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 0:1 Angelino (45.)
  • 0:2 Poulsen (66.)

Strafen:

  • gelbe Karte Upamecano (1 )

Schiedsrichter:

  • Dr. Felix Brych (München)

Vorkommnisse:

  • Das Spiel fand unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt.

Stand der Statistik: Mittwoch, 21.10.2020, 22:48 Uhr

Wappen FC Augsburg

FC Augsburg

Wappen RB Leipzig

RB Leipzig

Tore 0 2
Schüsse aufs Tor 2 5
Ecken 5 8
Abseits 5 1
gewonnene Zweikämpfe 119 132
verlorene Zweikämpfe 132 119
gewonnene Zweikämpfe 47,41 % 52,59 %
Fouls 8 13
Ballkontakte 513 827
Ballbesitz 38,28 % 61,72 %
Laufdistanz 114,81 km 115,43 km
Sprints 191 211
Fehlpässe 65 84
Passquote 74,21 % 86,09 %
Flanken 3 14
Alter im Durchschnitt 27 Jahre 24,9 Jahre

Stand: 17.10.2020, 17:19

Darstellung: