Leverkusen arbeitet weiter an der Champions League

(v. l.) Brandt, Weiser Havertz und Alario bejubeln das Führungstor gegen Augsburg

FC Augsburg - Bayer Leverkusen 1:4

Leverkusen arbeitet weiter an der Champions League

Bayer Leverkusen hat mit einem klaren Erfolg beim FC Augsburg seine Europa-Ambitionen für die kommende Saison untermauert. Die Qualifikation zur Champions League bleibt in Reichweite.

Dabei waren die Augsburger durch Kevin Danso (12.) in Führung gegangen. Doch dann übernahm der Gegner aus dem Rheinland die Regie in dieser Partie am Freitagabend (26.04.19).

Leverkusens Kevin Volland glich schnell aus. Kurz nach der Pause erhöhte Kai Havertz auf 2:1 für die Gäste, Jonathan Tah traf nach einer Stunde zum 3:1. Den Schlusspunkt setzte Julian Brandt bei einem Konter in der 89. Minute.

Für Volland und Havertz waren es jeweis die Saiostore 14 und 15. Bayer konnte sogar zwei vom Videoschiedsrichter wegen Abseitsposition nicht anerkannte Treffer (20./57.) verschmerzen.

"Das war heute ein wichtiger Sieg, aber es war nur ein Spiel. Nächste Woche haben wir gegen Frankfurt schon wieder ein ganz wichtiges Spiel", sagte Leverkusens Sportdirektor Simon Rolfes nach dem Abpfiff bei Eurosport. "Wir haben nie wirklich den Zugriff bekommen. Leverkusen hat das einfach super gemacht", lobte Augsburgs Kapitän Daniel Baier den Gegner.

Augsburgs Abwehr anfällig

Nach dem schwungvollen Start zog sich der FCA etwas zurück, Bayer 04 hatte nun deutlich mehr Ballbesitz und düpierte die Augsburger Abwehr ein ums andere Mal mit schnellen hohen Bällen hinter die Viererkette.

Augsburgs Khedira: "Verdient verloren"

Sportschau 26.04.2019 01:11 Min. ARD

In der zweiten Hälfte mussten die Leverkusener auf Sven Bender verzichten, der verletzt in der Kabine blieb und durch Aleksandar Dragovic ersetzt wurde. Die Umstellung hatte jedoch keine negativen Auswirkungen - im Gegenteil. Keine vier Minuten waren gespielt, als nach einer feinen Kombination über Brandt und Volland der Ball bei Havertz landete, der mit einem kunstvollen Heber über Kobel hinweg die hochverdiente Leverkusener Führung herstellte. Danach konnte Augsburg keine Akzente mehr setzen.

Leverkusen hält den Kontakt

Damit schob sich Leverkusen vorerst vorbei an 1899 Hoffenheim auf Rang sechs, der am Ende der Saison zum Start in der Qualifikation für die Europa League berechtigt. Doch der vierte Champions-League-Startplatz ist aktuell auch nur zwei Punkte entfernt.

Augsburg hat nach der Niederlage weiter zehn Punkte Abstand auf den Tabellenkeller und hält die Spielklasse, falls Stuttgart am Samstagabend zuhause nicht gegen Mönchengladbach gewinnt.

Am 32. Spieltag muss Augsburg sonntags zum FC Schalke 04 (05.05.19, 13.30 Uhr), Bayer Leverkusen beschließt den Spieltag mit der Partie zuhause gegen den derzeitigen Tabellenvierten, Eintracht Frankfurt (18.00 Uhr).

Thema in: Sportschau, Das Erste, Samstag ab 18.00 Uhr

Fußball · Bundesliga · 31. Spieltag 2018/2019

Freitag, 26.04.2019 | 20.30 Uhr

Wappen FC Augsburg

FC Augsburg

Kobel – Schmid, Gouweleeuw, Danso (60. Koo), Stafylidis – Baier – Gregoritsch, R. Khedira – Hahn, Max (81. Teigl) – M. Richter (71. Schieber)

1
Wappen Bayer 04 Leverkusen

Bayer 04 Leverkusen

Hradecky – Tah, S. Bender (46. Dragovic), Wendell – Ch. Aranguiz, Baumgartlinger – Weiser (89. L. Bender), Havertz, Brandt, K. Volland – Alario (84. Kohr)

4

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 1:0 Danso (12.)
  • 1:1 K. Volland (15.)
  • 1:2 Havertz (48.)
  • 1:3 Tah (60.)
  • 1:4 Brandt (88.)

Strafen:

  • gelbe Karte Schmid (1 )

Zuschauer:

  • 26.404

Schiedsrichter:

  • Frank Willenborg (Osnabrück)

Vorkommnisse:

  • Rücknahme Tor (Leverkusen) nach Videoentscheid auf Abseits (20. Minute) Rücknahme Tor (Leverkusen) nach Videoentscheid auf Abseits (58. Minute)

Stand: Freitag, 26.04.2019, 22:22 Uhr

Wappen FC Augsburg

FC Augsburg

Wappen Bayer 04 Leverkusen

Bayer 04 Leverkusen

Tore 1 4
Schüsse aufs Tor 2 7
Ecken 3 3
Abseits 2 5
gewonnene Zweikämpfe 92 91
verlorene Zweikämpfe 91 92
gewonnene Zweikämpfe 50,27 % 49,73 %
Fouls 11 8
Ballkontakte 438 1033
Ballbesitz 29,78 % 70,22 %
Laufdistanz 116,02 km 118,9 km
Sprints 162 174
Fehlpässe 72 75
Passquote 72,2 % 91,09 %
Flanken 10 9
Alter im Durchschnitt 26,7 Jahre 26,7 Jahre

jo | Stand: 26.04.2019, 22:57

Darstellung: