Leipzig lässt in Frankfurt Punkte liegen

Frankfurts Durm (l.) gegen Leipzigs Haidara (r.)

Eintracht Frankfurt - RB Leipzig 1:1

Leipzig lässt in Frankfurt Punkte liegen

RB Leipzig ist in der Fußball-Bundesliga bei der Jagd auf Spitzenreiter Bayern München gestolpert. Die Mannschaft von Trainer Julian Nagelsmann ließ die Steilvorlage der Münchner ungenutzt.

Damit setzte Leipzig die Negativserie bei Angstgegner Eintracht Frankfurt durch das 1:1 (0:1) im Bundesliga-Topspiel fort. Der Rekordmeister aus München, der am Samstagnachmittag (21.11.2020) ebenfalls nicht über ein 1:1 gegen Werder Bremen hinausgekommen war, bleibt zwei Zähler vor den Sachsen. Drei Tage vor dem Champions-League-Kracher bei Paris Saint Germain vermieste der Frankfurter Aymen Barkok (43. Minute) die Stimmung bei den Leipzigern. Mehr als der Ausgleich durch Yussuf Poulsen (57.) gelang den Gästen nicht - auch nach dem sechsten Anlauf wartet RB damit auf einen Sieg bei der Eintracht.

Leipzig startet offensiv

"Wir haben uns mehr vorgenommen. Aber so wie es glaufen ist, ist es okay. Wir haben ein blödes Gegentor kassiert und Frankfurt hat es super verteidigt", sagte Leipzigs Torschütze nach dem Spiel am ARD-Hörfunk-Mikrofon. Frankfurts Torwart Kevin Trapp meinte bei "Sky": "Insgesamt wurmt es schon, dass wir wieder unentschieden gespielt haben. Aber heute gegen Leipzig, einen Champions-League-Teilnehmer, ist das voll okay."

Die Gäste waren in der Anfangsphase das bessere Team. Bei den Abschlüssen fehlte aber die Entschlossenheit. Amadou Haidaras (6.) Schuss wurde geblockt, Dani Olmo (15.), der die DFB-Elf mit Spanien unter der Wochen gedemütigt hatte, lupfte drüber.

Frankfurts Erik Durm ist "sehr zufrieden mit dem Spiel"

Sportschau 21.11.2020 00:24 Min. Verfügbar bis 21.11.2021 ARD


Barkok bringt Frankfurt in Führung

Die Mannschaft von Trainer Adi Hütter, die erneut auf Mittelfeldmotor Sebastian Rode verzichten musste, verrichtete zunächst vor allem Defensivarbeit. Erst nach einem Kopfball von Martin Hinteregger (22.) wurde die Eintracht unbequemer - auf Kosten des Spielniveaus. Die Begegnung wurde zäher, beide Mannschaften verstrickten sich in Zweikämpfen im Mittelfeld. Vor der Pause meldeten sich Angeliño (35.) und Dayot Upamecano (36.) doch noch einmal im Frankfurter Strafraum. Die Führung erzielte aber die Heimelf durch Barkok, der bei seiner Startelf-Premiere in dieser Saison die erste Leipziger Nachlässigkeit bei einem Standard nutzte.

Poulsen: "Wir haben uns mehr vorgenommen"

Sportschau 21.11.2020 00:38 Min. Verfügbar bis 21.11.2021 ARD


Leipzigs Poulsen trifft sehenswert

Nagelsmann reagierte auf den Rückstand zur Pause. Mit Emil Forsberg und Poulsen sorgte er für mehr Offensivpower - mit Erfolg. Der Däne brachte Leipzig mit seiner ersten gefährlichen Aktion zurück ins Spiel. Nach einer Angeliño-Flanke streichelte er den Ball mit dem Außenrist an die Unterkante des Frankfurter Querbalkens, von dort tropfte der Ball hinter die Linie. Mehr gelang den Leipzigern aber nicht, auch weil die Eintracht sich mit leidenschaftlichem Einsatz den Punkt verdiente.

Für Frankfurt geht es nun am Samstag (28.11.2020) bei Union Berlin weiter. Leipzig empfängt am gleichen Tag Arminia Bielefeld. Zuvor müssen die Sachsen am Dienstag (24.11.2020) aber noch in der Champions League nach Paris reisen.

Fußball · Bundesliga · 8. Spieltag 2020/2021

Samstag, 21.11.2020 | 18.30 Uhr

Wappen Eintracht Frankfurt

Eintracht Frankfurt

Trapp – Durm, Abraham, Hinteregger, N´Dicka – Ilsanker, Sow – Barkok, Kamada (63. Kohr), Kostic – A. Silva (79. Dost)

1
Wappen RB Leipzig

RB Leipzig

Gulacsi – Adams, Upamecano (46. Orban), Konaté, Angelino – Kampl, Sabitzer – Nkunku (72. Kluivert), Haidara, Olmo (46. Forsberg) – Sörloth (46. Poulsen)

1

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 1:0 Barkok (43.)
  • 1:1 Poulsen (57.)

Strafen:

  • gelbe Karte Nkunku (2 )
  • gelbe Karte Olmo (1 )
  • gelbe Karte Durm (1 )
  • gelbe Karte Sow (1 )
  • gelbe Karte Abraham (2 )

Schiedsrichter:

  • Sören Storks (Velen)

Vorkommnisse:

  • Das Spiel fand unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt.

Stand der Statistik: Samstag, 21.11.2020, 20:25 Uhr

Wappen Eintracht Frankfurt

Eintracht Frankfurt

Wappen RB Leipzig

RB Leipzig

Tore 1 1
Schüsse aufs Tor 3 3
Ecken 5 6
Abseits 0 3
gewonnene Zweikämpfe 88 101
verlorene Zweikämpfe 101 88
gewonnene Zweikämpfe 46,56 % 53,44 %
Fouls 18 11
Ballkontakte 502 736
Ballbesitz 40,55 % 59,45 %
Laufdistanz 116,81 km 113,69 km
Sprints 213 267
Fehlpässe 77 102
Passquote 73,08 % 80,53 %
Flanken 12 10
Alter im Durchschnitt 27,4 Jahre 25 Jahre

red/sid/dpa | Stand: 21.11.2020, 20:27

Darstellung: