Düsseldorf feiert erfolgreichen Saisonabschluss

Jubel bei Fortuna

Fortuna Düsseldorf - Hannover 96 2:1

Düsseldorf feiert erfolgreichen Saisonabschluss

Fortuna Düsseldorf hat nach einer Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit einen verdienten Sieg gegen Hannover gefeiert und die Saison erfolgreich abgeschlossen.

Im möglicherweise letzten Spiel unter Trainer Thomas Doll verloren die Niedersachsen bei Fortuna Düsseldorf mit 1:2 (0:0). Rouwen Hennings (56.) und Kenan Karaman (60.) hatten frühzeitig für Partystimmung auf den Rängen der Düsseldorfer Arena gesorgt. Der eingewechselte Nicolai Müller traf für Hannover zum Anschluss (78.). Aufsteiger Fortuna feierte nach dem Abpfiff mit seinen Fans eine starke Saison, die dem Team von Trainer Friedhelm Funkel vor der Saison kaum jemand zugetraut hatte.

Starker Hannoveraner Beginn

Der Beginn der Fortuna war allerdings eher mau. Die einzige gute Möglichkeit für die Gastgeber hatte Karaman, dessen Schuss 96-Ersatztorwart Samuel Sahin-Radlinger festhielt (24.). Stammkeeper Michael Esser schenkte dem 26-jährigen Österreicher am Samstag den Bundesliga-Einstand.

Funkel über Doll: "Thomas ist erfahren" Sportschau 18.05.2019 00:30 Min. Verfügbar bis 18.05.2020 Das Erste

Mehr Gelegenheiten ergaben sich für die Gäste: Nachdem Linton Maina (9.) und Waldemar Anton (19.) erste Warnschüsse abgeben hatten, verpasste Hendrik Weydandt jeweils in der 26. und 36. Minute die mögliche Führung für die Roten. Der Angreifer scheiterte zunächst an Fortuna-Torwart Michael Rensing und zehn Minuten später aus kurzer Distanz am eigenen Unvermögen.

Weydandt: "Ich werde es immer bleiben - ein Teamsportler"

Sportschau 18.05.2019 02:21 Min. Verfügbar bis 18.05.2020 ARD

Düsseldorf dreht nach der Pause auf

"Für Hannover wird es wichtig, nächstes Jahr eine schlagkräftige Truppe für den Wiederaufstieg zu haben", schaute Angreifer Weydandt auf die neue Spielzeit voraus. Ein Neuaufbau wird auch zwigend notwendig. Denn nach dem Seitenwechsel sah man die Gründe für Hannovers Abstieg: Nach einem perfekten Zuspiel vom stark aufspielenden Benito Raman gelang zunächst Hennings freistehend aus fünf Metern sein siebter Saisontreffer, ehe kurz darauf Karaman per Abstauber für die Entscheidung sorgte. In beiden Fällen sah die 96-Defensive nicht gut aus.

Zuvor hatte Maina für Hannover allerdings noch die Latte getroffen (55.). Leihgabe Müller brachte Hannover mit einer feinen Einzelleistung zwar nochmal heran, der Ausgleich gelang jedoch nicht mehr. Vielmehr konnten die Gäste von Glück reden, nur so knapp zu verlieren, denn die Fortuna vergab durch Karaman (64./76.) und Raman (82.) weitere hochkarätige Gelegenheiten.

Fußball · Bundesliga · 34. Spieltag 2018/2019

Samstag, 18.05.2019 | 15.30 Uhr

Wappen Fortuna Düsseldorf

Fortuna Düsseldorf

Rensing – Mat. Zimmermann, Ayhan, Kaminski, Gießelmann – Stöger (89. Morales), A. Hoffmann – Lukebakio (79. Barkok), Karaman (79. O. Fink), Raman – Hennings

2
Wappen Hannover 96

Hannover 96

Sahin-Radlinger – Sorg, Anton, Ostrzolek – Schwegler – Haraguchi, Maina (77. Albornoz) – Prib (70. Muslija), Walace (70. N. Müller) – Bebou, Weydandt

1

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 1:0 Hennings (56.)
  • 2:0 Karaman (61.)
  • 2:1 N. Müller (78.)

Strafen:

  • gelbe Karte Prib (1 )
  • gelbe Karte Ayhan (10 )
  • gelbe Karte Stöger (8 )

Zuschauer:

  • 50.000

Schiedsrichter:

  • Benjamin Cortus (Röthenbach (Pegnitz))

Stand der Statistik: Samstag, 18.05.2019, 17:27 Uhr

Wappen Fortuna Düsseldorf

Fortuna Düsseldorf

Wappen Hannover 96

Hannover 96

Tore 2 1
Schüsse aufs Tor 6 3
Ecken 2 7
Abseits 2 2
gewonnene Zweikämpfe 104 105
verlorene Zweikämpfe 105 104
gewonnene Zweikämpfe 49,76 % 50,24 %
Fouls 13 9
Ballkontakte 614 560
Ballbesitz 52,3 % 47,7 %
Laufdistanz 112,29 km 115,14 km
Sprints 230 238
Fehlpässe 50 40
Passquote 88,18 % 88,98 %
Flanken 5 10
Alter im Durchschnitt 27,4 Jahre 26,5 Jahre

sid/dpa/red | Stand: 18.05.2019, 17:32

Bundesliga | Tabelle

RangTeamSP
1.RB Leipzig410
2.FC Schalke 04510
3.Bor. Dortmund49
4.SC Freiburg49
5.Bayern München48
 ...  
16.1. FSV Mainz 0553
17.SC Paderborn 0741
18.Hertha BSC41
Darstellung: