Bremen verschenkt zwei Punkte gegen Hoffenheim

Bremens Davy Klaassen (l.) behauptet den Ball gegen Hoffenheims Joelinton

Werder Bremen - TSG Hoffenheim 1:1

Bremen verschenkt zwei Punkte gegen Hoffenheim

Von Michael Buchartz

Bremen hat sich nach einer Leistungssteigerung im zweiten Durchgang ein 1:1 (0:1) gegen die TSG Hoffenheim erarbeitet, den Sieg aber trotz guter Gelegenheiten verpasst. Geburtstagskind Leonardo Bittencourt und der Bremer Theodor Gebre Selassie erzielten die Treffer.

Hoffenheim konnte sich trotz zwischenzeitlicher Führung durch Leonardo Bittencourt (31.) bei Werder bedanken, dass es einen Punkt aus dem Norden entführt hat. Nach dem Bremer Ausgleich durch Theodor Gebre Selassie (57.) boten sich teils hochkarätige Chancen für die Gastgeber, die diese nicht nutzen konnten. Die Norddeutschen verpassten damit den Anschluss an die internationalen Plätze. Hoffenheim bleibt nach dem 16. Spieltag erster Verfolger der Vereine auf den internationalen Rängen.

Duell auf Augenhöhe

Nach einer kurzen Abtastphase zeigten beide Teams, warum sie für attraktiven Offensivfußball stehen. Chancen gab es auf beiden Seiten. Doch weder Andrej Kramaric (12.) und Nico Schulz (14.) auf Seiten der Hoffenheimer noch die Bremer Yuya Osako (13.) und Max Kruse (16./25.) konnten die teilweise hochkarätigen Gelegenheiten nutzen.

Danach plätscherte die Partie etwas dahin - bis Schulz bei einem Flankenlauf Bittencourt im Rückraum einsetzte. Der Hoffenheimer versenkte den Schuss unten rechts zur Führung. Im Anschluss an den Treffer nahmen sich beide Teams die nächste etwa zehnminütge Kunstpause. Kurz vor der Pause ergab sich plötzlich die Chance zum Ausgleich: Gebre Selassies Kopfballaufsetzer landete nur auf der Latte.

Kohfeldt: "Wir haben ein tolles Spiel gemacht"

Sportschau 19.12.2018 02:18 Min. Verfügbar bis 19.12.2019 ARD

Bremen mit Druck

Werder war nach dem Seitenwechsel sofort anzumerken, dass es diese Partie unbedingt drehen wollte. Die Gastgeber probierten Abschlüsse aus allen Lagen. Richtig zwingend wurde vorerst nur Kruse mit einer Direktabnahme (50.). Gerade als der Anfangsschwung etwas abzuflauen drohte, flankte Ludwig Augustinsson auf den zweiten Pfosten, wo Gebre Selassie hochstieg und zum Ausgleich einnickte.

Im Anschluss spielten nur die Gastgeber auf Sieg - ohne große Chancen zu kreieren. Das änderte sich in der Schlussphase. Doch sowohl der eingewechselte Milot Rashica (89./90.) als auch Florian Kainz (94.) bekamen die Kugel nicht im TSG-Tor unter. Von den Gästen und ihrer hochgelobten Offensive war in Durchgang zwei kaum etwas zu sehen. Einzig Kramaric scheiterte am glänzend reagierenden Werder-Keeper Jiri Pavlenka (85.).

Kohfeldt: "Bis elf Meter vor dem Tor eine Top-Einwechslung" Sportschau 19.12.2018 00:26 Min. Verfügbar bis 19.12.2019 Das Erste

TSG mit letztem Hinrundenspiel

"Wir hatten zwar noch eine hundertprozentige, aber der Sieg wäre nicht verdient gewesen", wusste TSG-Coach Julian Nagelsmann hinterher in der Sportschau um den glücklichen Punkt. Werder-Kapitän Max Kruse war entsprechend enttäuscht: "Da können wir uns morgen wieder was erzählen. Letztlich muss man solche Spiele gewinnen."

Zum Abschluss der Hinrunde trifft Hoffenheim im letzten Spiel am Sonntag um 18 Uhr (23.12.2018) auf Mainz 05. Bremen unternimmt bereits am Samstag beim schweren Auswärtsspiel in Leipzig einen neuen Anlauf für drei Punkte.

Fußball · Bundesliga · 16. Spieltag 2018/2019

Mittwoch, 19.12.2018 | 20.30 Uhr

Wappen Werder Bremen

Werder Bremen

Pavlenka – Gebre Selassie, Langkamp, Moisander, Augustinsson – M. Eggestein – Möhwald, Klaassen (63. Rashica) – Osako (86. Pizarro) – J. Eggestein (77. F. Kainz), M. Kruse

1
Wappen 1899 Hoffenheim

1899 Hoffenheim

Baumann – Adams Nuhu, Posch, Bicakcic (53. B. Hübner) – Demirbay – Kaderabek, N. Schulz – Kramaric, Bittencourt (53. Grillitsch) – Szalai (66. Nelson), Joelinton

1

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 0:1 Bittencourt (31.)
  • 1:1 Gebre Selassie (57.)

Strafen:

  • gelbe Karte N. Schulz (3 )

Zuschauer:

  • 40.003

Schiedsrichter:

  • Markus Schmidt (Stuttgart)

Stand der Statistik: Mittwoch, 19.12.2018, 22:29 Uhr

Wappen Werder Bremen

Werder Bremen

Wappen 1899 Hoffenheim

1899 Hoffenheim

Tore 1 1
Schüsse aufs Tor 5 4
Ecken 6 3
Abseits 1 4
gewonnene Zweikämpfe 108 143
verlorene Zweikämpfe 143 108
gewonnene Zweikämpfe 43,03 % 56,97 %
Fouls 7 13
Ballkontakte 721 688
Ballbesitz 51,17 % 48,83 %
Laufdistanz 127,48 km 129,65 km
Sprints 231 259
Fehlpässe 82 71
Passquote 81,78 % 82,43 %
Flanken 16 11
Alter im Durchschnitt 27,8 Jahre 25,6 Jahre

Stand: 19.12.2018, 22:26

Darstellung: