Gladbach bezwingt Schlusslicht Paderborn

Alassane Plea jubelt mit Florian Neuhaus

Borussia Mönchengladbach - SC Paderborn 2:0

Gladbach bezwingt Schlusslicht Paderborn

Borussia Mönchengladbach hat sich mit einem Arbeitssieg gegen den SC Paderborn die Chance auf die erste Herbstmeisterschaft in der Fußball-Bundesliga seit 43 Jahren erhalten. 

Mit dem 2:0 (0:0) gegen den Tabellenletzten SC Paderborn am Mittwoch (18.12.2019) schloss das Team von Trainer Marco Rose am 16. Spieltag nach Punkten wieder zu Spitzenreiter RB Leipzig auf.

Alassane Pléa (46. Minute) und Kapitän Lars Stindl per Foulelfmeter (67.) schossen das Bundesliga-Überraschungsteam aus der kleinen Sinnkrise nach zuletzt zwei unglücklichen Last-Minute-Niederlagen.

"Bis jetzt haben wir eine sehr gute Vorrunde gespielt und am Samstag gegen Hertha wollen wir noch einmal alles reinwerfen, um drei Punkte zu holen und dann schauen wir mal, was rauskommt", sagte Stindl in der Sportschau.

"Direkt nach dem Wiederanpfiff haben wir das Spiel in die falsche Richtung gebracht. Leider haben wir insgesamt nicht konsequent genug gespielt", sagte Paderborns Trainer Steffen Baumgart.

Gladbach tut sich lange schwer

Zuletzt hatte die Borussia ausgepowert gewirkt und auch gegen Paderborn tat sich die Rose-Elf lange schwer. Zumal die Paderborner das machten, was keinem Gegner gefällt: Hinten dicht stehen und mutig auch mal nach vorne agieren. Die vier Punkte aus den vorangegangenen Auswärtsspielen gegen Borussia Dortmund und Werder Bremen hatten das Selbstvertrauen merklich gestärkt. Dazu immer ein bisschen nickelig, nervig für den Gegner und permanent angetrieben von Coach Baumgart an der Seitenlinie.

Lars Stindl: "Man muss Paderborn Respekt zollen"

Sportschau 18.12.2019 01:28 Min. Verfügbar bis 18.12.2020 ARD


Gladbacher Torchancen ließen die Paderborner so erstmal kaum zu. Zwei Kopfbälle - einer von Stindl (11.) ging klar vorbei und einer von Pléa (20.) sprang gegen den Pfosten, er stand aber sowieso im Abseits. Sekunden vor dem Pausenpfiff wurde es erst brenzlig. Im Sekundentakt parierte aber Paderborns Leopold Zingerle zuerst gegen Stindl, dann gegen Matthias Ginter.

Elfmeter nach Videobeweis

Zingerles Gegenüber Yann Sommer hatte sich schon deutlich früher auszeichnen müssen, als er bei einem Flachschuss von Kai Pröger hatte abtauchen müssen (23.). Doch nach dem Wiederanpfiff sorgte Gladbach binnen 13 Sekunden für die Führung - und das bei Anstoß Paderborn. Auf der rechten Angriffsseite eroberte Patrick Herrmann in der Gästehälfte den Ball, passte auf Stindl, der wiederum schnell zu Pléa weiterleitete. Sein erstes Tor nach zwei Monaten.

Vor dem zweiten Borussen-Treffer musste der Videobeweis her. Paderborns Sebastian Schonlau traf Herrmann mit der linken Hand im Gesicht, Schiedsrichter Robert Kampka entschied nach dem Videostudium auf Elfmeter. Stindl traf, Gladbach jubelte, auch am Ende noch.

Am Samstag (21.12.19 um 18.30 Uhr) trifft Gladbach bei Hertha BSC an. Paderborn empfängt am Sonntag um 18 Uhr die Eintracht aus Frankfurt.

Thema in: Sportschau, Das Erste, Mittwoch, 18.12.2019, 22.45 Uhr

Fußball · Bundesliga · 16. Spieltag 2019/2020

Mittwoch, 18.12.2019 | 20.30 Uhr

Wappen Borussia Mönchengladbach

Borussia Mönchengladbach

Sommer – Jantschke, Ginter, Elvedi – Zakaria – P. Herrmann (88. Johnson), Neuhaus, Hofmann, Wendt (80. Bensebaini) – Stindl (78. Thuram), Pléa

2
Wappen SC Paderborn 07

SC Paderborn 07

Zingerle – Jans, Kilian, Schonlau, Collins – Vasiliadis, Gjasula (67. Zolinski) – Pröger, Holtmann (58. Oliveira Souza) – Mamba, S. Michel (86. Antwi-Adjej)

0

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 1:0 Pléa (46.)
  • 2:0 Stindl (67./Foulelfmeter)

Strafen:

  • gelbe Karte Mamba (3 )
  • gelbe Karte Jantschke (3 )
  • gelbe Karte Wendt (2 )
  • gelbe Karte Schonlau (1 )
  • gelbe Karte Zolinski (3 )
  • gelbe Karte Vasiliadis (5 )

Zuschauer:

  • 44.494

Schiedsrichter:

  • Robert Kampka (Mainz)

Vorkommnisse:

  • Foulelfmeter (Mönchengladbach) nach Videobeweis (67.).

Stand der Statistik: Mittwoch, 18.12.2019, 22:27 Uhr

Wappen Borussia Mönchengladbach

Borussia Mönchengladbach

Wappen SC Paderborn 07

SC Paderborn 07

Tore 2 0
Schüsse aufs Tor 6 3
Ecken 8 4
Abseits 5 2
gewonnene Zweikämpfe 116 118
verlorene Zweikämpfe 118 116
gewonnene Zweikämpfe 49,57 % 50,43 %
Fouls 6 14
Ballkontakte 730 562
Ballbesitz 56,5 % 43,5 %
Laufdistanz 123,26 km 123,89 km
Sprints 265 260
Fehlpässe 85 64
Passquote 83,27 % 80,9 %
Flanken 9 6
Alter im Durchschnitt 27,4 Jahre 25,8 Jahre

sid/dpa/sportschau | Stand: 18.12.2019, 22:25

Bundesliga | Tabelle

RangTeamSP
1.Bayern München819
2.Bor. Dortmund818
3.Bayer Leverkusen818
4.RB Leipzig817
5.Union Berlin815
6.VfL Wolfsburg814
 ...  
13.Hertha BSC87
14.SC Freiburg86
15.1. FSV Mainz 0584
16.Arm. Bielefeld84
17.1. FC Köln83
18.FC Schalke 0483
Darstellung: