Doppelpack von Haaland - BVB ohne Probleme gegen Union

Die Dortmunder um Erling Haaland (r.) jubeln gegen Union Berlin

Borussia Dortmund - Union Berlin 5:0

Doppelpack von Haaland - BVB ohne Probleme gegen Union

Borussia Dortmund hält den Druck auf die Konkurrenz im Meisterschaftsrennen hoch. Gegen Union Berlin feierte der BVB am 20. Bundesliga-Spieltag einen ungefährdeten 5:0-Sieg (2:0).

Für die Dortmunder war es der dritte Sieg im dritten Rückrunden-Spiel. In jedem dieser Spiele erzielte der BVB mindestens fünf Treffer. Gegen Union schnürte Sturm-Juwel Erling Haaland einen Doppelpack (18./76.). Außerdem trafen Jadon Sancho (13.), Marco Reus (68., Foulelfmeter) und Axel Witsel (70.).

Union kassierte dagegen die vierte Niederlage in den vergangenen fünf Spielen. Noch stehen die Berliner im gesicherten Mittelfeld der Tabelle, dürfen das Thema Abstiegskampf aber noch nicht abhaken.

Brandt lobt die Defensive und warnt vor Bremen

Sportschau 01.02.2020 01:57 Min. Verfügbar bis 01.02.2021 ARD


Sancho stellt Bundesliga-Rekord auf

Dabei hatten die Berliner die erste große Chance der Partie. Schon nach vier Minuten tauchte Marius Bülter nach einer Hereingabe von Christopher Trimmel frei vor BVB-Schlussmann Roman Bürki auf, verpasste den Ball jedoch. In der Folge rissen aber die Dortmunder das Spiel an sich und gingen schnell in Führung. Raphael Guerreiro spitzelte den Ball im Strafraum zu Sancho, der zwei Gegenspieler stehen ließ und aus sieben Metern abschloss. Unions Keeper Rafal Gikiewicz war gegen den abgefälschten Schuss machtlos (13.). Für Sancho war es ein Rekord-Treffer, denn es war sein insgesamt 25. Bundesliga-Tor. Mehr Treffer hat ein Spieler unter 20 Jahren in der Bundesliga noch nie geschossen.

Unions Fischer zur hohen Niederlage: "Zu wenig Cleverness" Sportschau 01.02.2020 01:39 Min. Verfügbar bis 01.02.2021 Das Erste

Nur fünf Minuten später traf dann der andere 19-Jährige. Union übersah im Anschluss an eine Dortmunder Ecke Julian Brandt auf dem rechten Flügel. Der Mittelfeldspieler brachte den Ball scharf vor das Tor, wo Haaland ihn aus fünf Metern über die Linie drückte.

Schlotterbeck vergibt freistehend

Union verteidigte über weite Strecken engagiert, entwickelte offensiv aber keine Durchschlagskraft. Kurz vor der Pause vergab Keven Schlotterbeck eine gute Möglichkeit, als er den Ball im Anschluss an einen Freistoß freistehend über das Tor beförderte.

Subotic von BVB-Fans gefeiert: "Es gibt nichts Besseres auf der Welt"

Sportschau 01.02.2020 02:01 Min. Verfügbar bis 01.02.2021 ARD Von Anne van Eickels (WDR)


In der zweiten Hälfte agierten die Berliner deutlich mutiger, was dem BVB aber Platz zum Kontern gab. Nach 66 Minuten spielte Sancho Haaland frei, der dann von Gikiewicz im Strafraum von den Beinen geholt wurde. Reus verwandelte den Elfmeter sicher (68.). Nur wenige Minuten später war es dann Witsel, der nach Pass von Sancho den Ball im Fallen aus sieben Metern unter die Latte schoss. Den Schlusspunkt setzte erneut Haaland, der Gikiewicz nach Zuspiel von Brandt aus sechs Metern keine Chance ließ (76.).

"Das ist perfekt"

"5:0, das ist perfekt", sagte BVB-Trainer Lucien Favre nach dem Spiel am Sportschau-Mikrofon. "Wir wollten dieses Spiel unbedingt gewinnen und haben das gut gemacht." Julian Brandt hob neben der Offensive auch die Defensive hervor: "Es ist wichtig, dass wir heute auch zu null gespielt haben. Der Trend geht ins Positive, wir sind auf einem guten Weg", sagte er.

"Nach 90 Minuten muss man ganz klar sagen, dass Dortmund eine Klasse besser war", sagte Unions Neven Subotic, der seine Rückkehr an alte Wirkungsstätte feierte. "Wir haben defensiv nicht in die Zweikämpfe gefunden und waren vorne zu passiv. Das war das schlechteste Spiel der Saison." Sein Trainer Urs Fischer zeigte sich nach dem Spiel frustriert: "Ich denke schon, dass wir Dortmund auch eingeladen haben, ohne ihre Leistung schmälern zu wollen. Aber das nervt ein bisschen."

BVB reist nach Leverkusen

Für Borussia Dortmund geht es nun bereits am kommenden Dienstag (04.02.2020) im DFB-Pokal weiter. Gegner im Achtelfinale ist Werder Bremen. Am nächsten Bundesliga-Spieltag treten die Dortmunder dann zum Topspiel bei Bayer 04 Leverkusen an. Auch Union ist nun im DFB-Pokal gefordert und muss am Mittwoch nach Verl. Am kommenden Samstag kommt dann Werder Bremen an die Alte Försterei.

Fußball · Bundesliga · 20. Spieltag 2019/2020

Samstag, 01.02.2020 | 15.30 Uhr

Wappen Borussia Dortmund

Borussia Dortmund

Bürki – Piszczek, Hummels, Akanji – Hakimi (64. Zagadou), Brandt, Witsel, Guerreiro – Reus (71. T. Hazard) – Haaland (77. Reyna), Sancho

5
Wappen 1. FC Union Berlin

1. FC Union Berlin

Gikiewicz – M. Friedrich, K. Schlotterbeck, Subotic – Trimmel (74. Ryerson), Gentner (68. Prömel), Andrich, C. Lenz – Malli (59. Becker), Bülter – Andersson

0

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 1:0 Sancho (13.)
  • 2:0 Haaland (18.)
  • 3:0 Reus (68./Foulelfmeter)
  • 4:0 Witsel (70.)
  • 5:0 Haaland (76.)

Strafen:

  • gelbe Karte M. Friedrich (5 )

Zuschauer:

  • 81.365

Schiedsrichter:

  • Benjamin Cortus (Röthenbach (Pegnitz))

Stand der Statistik: Samstag, 01.02.2020, 17:21 Uhr

Wappen Borussia Dortmund

Borussia Dortmund

Wappen 1. FC Union Berlin

1. FC Union Berlin

Tore 5 0
Schüsse aufs Tor 7 0
Ecken 5 3
Abseits 2 0
gewonnene Zweikämpfe 77 81
verlorene Zweikämpfe 81 77
gewonnene Zweikämpfe 48,73 % 51,27 %
Fouls 7 8
Ballkontakte 873 505
Ballbesitz 63,35 % 36,65 %
Laufdistanz 111,38 km 116,05 km
Sprints 241 216
Fehlpässe 75 73
Passquote 89,38 % 78,47 %
Flanken 2 6
Alter im Durchschnitt 25,5 Jahre 27,4 Jahre

sid/dpa/red | Stand: 01.02.2020, 17:21

Bundesliga | Tabelle

RangTeamSP
1.Bayern München819
2.Bor. Dortmund818
3.Bayer Leverkusen818
4.RB Leipzig817
5.Union Berlin815
6.VfL Wolfsburg814
 ...  
13.Hertha BSC87
14.SC Freiburg86
15.1. FSV Mainz 0584
16.Arm. Bielefeld84
17.1. FC Köln83
18.FC Schalke 0483
Darstellung: