Düsseldorf erlebt schwarzen Nachmittag in Dortmund

Dortmunds Marco Reus (M) jubelt mit Lukasz Piszczek und Axel Witsel über seinen Treffer zum 1:0

Borussia Dortmund - Fortuna Düsseldorf 5:0

Düsseldorf erlebt schwarzen Nachmittag in Dortmund

0:5 - Fortuna Düsseldorf hat in der Fußball-Bundesliga bei Borussia Dortmund einen schwarzen Nachmittag erlebt, und das im wahrsten Sinne des Wortes.

Zauberhafte Kombinationen, sehenswerte Tore - Borussia Dortmund ist nach wochenlangem Leistungstief zurück im Titelrennen. Beim 5:0 (1:0) über Fortuna Düsseldorf feierte der Revierklub den zweiten Sieg in Serie und stellte damit wieder Kontakt zur Bundesliga-Spitzengruppe her. Damit festigte der in die Kritik geratene Trainer Lucien Favre seine Stellung. Zudem tankte der BVB dank der Treffer von Marco Reus (42./70. Minute), Jadon Sancho (63./74.) und Thorgan Hazard (58.) vor 81.365 Zuschauern im ausverkauften Stadion Selbstvertrauen für das Gruppenfinale der Champions League am Dienstag (10.12.2019) gegen Slavia Prag. Dagegen rutschte die Fortuna nach zuletzt nur einer Niederlage aus vier Spielen auf Relegationsplatz 16 ab.

"Wir haben sehr, sehr guten Fussball gespielt, wir haben Tore geschossen, wir haben Spielfreude gezeigt. Ich glaube heute war alles mit drin, was wir uns eigentlich auch so in vielen anderen Spielen vorgestellt hatten", sagte Dortmunds Julian Brandt in der ARD-Sportschau. "Für mich ist wichtig, dass wir 5:0 gewonnen haben, aber das war auch sehr, sehr gut spielerisch", erklärte BVB-Trainer Lucien Favre. Enttäuschung dagegen bei Fortuna Düsseldorf: "Wir haben in der Höhe verdient verloren", sagte Coach Friedhelm Funkel.

Dortmunds Favre: "Wir wollen immer Fußball spielen" Sportschau 07.12.2019 01:10 Min. Verfügbar bis 07.12.2020 Das Erste

Pechschwarzes Trikot

Auf dem Platz dominierte stets schwarz, pechschwarz: Dortmund spielte im Kohle-und-Stahl-Sondertrikot zum 110. Klubjubiläum - und machte enormen Druck. Ermutigt durch den Sieg in Berlin (2:1) eine Woche zuvor, setzte Coach Favre entgegen sonstiger Gewohnheiten erneut auf eine Abwehr-Dreierkette. Und ähnlich wie in Berlin begann der BVB auch gegen Düsseldorf schwungvoll. Bei einem platzierten Schuss von Reus (9.) nach Zuspiel von Hazard war Fortuna-Schlussmann Zackary Steffen erstmals gefordert.

Dortmunds Brandt: "Jeder im Stadion hat sich nach so einem Spiel gesehnt"

Sportschau 07.12.2019 01:19 Min. Verfügbar bis 07.12.2020 ARD

Piszczek mit Geistesblitz

Doch wie so oft in dieser Saison bestimmte die Borussia zwar das Spiel, erarbeitete sich aber lange Zeit zu wenige Chancen. Gegen die Düsseldorfer Defensive mangelte es in den ersten 35 Minuten an Kreativität. So fiel es den Gästen erstaunlich leicht, dem Druck der Borussia standzuhalten.

Doch ein Geistesblitz von Lukasz Piszczek brachte das Gäste-Bollwerk zum Einsturz. Das feine Zuspiel des polnischen Abwehrspielers, der für den gesperrten Abwehrchef Mats Hummels ins Team gerückt war, nutzte Reus aus kurzer Distanz zur verdienten 1:0-Führung seines Teams.

Dortmund beflügelt

Das schien den BVB zu beflügeln: Eine Minute vor der Pause vergab Sancho nach einer traumhaften Kombination seiner Mitspieler die große Möglichkeit zum 2:0. Dagegen blieb der Fortuna kaum Luft für eigene Konter. Nur bei einem Heber von Erik Thommy (26.) war in der ersten Halbzeit Torgefahr erkennbar.

Auch nach Wiederanpfiff waren die Spielanteile klar zugunsten der Borussia verteilt. Einem Tor von Sancho zum vermeintlichen 2:0 verweigerte Schiedsrichter Daniel Siebert wegen einer Abseitsstellung zu Recht die Anerkennung. Doch das konnte das Favre-Team nicht bremsen: Nur sechs Minuten später sorgte Hazard nach Zuspiel von Sancho für den zweiten Dortmunder Treffer.

Sancho und Reus überragen

Welch großes spielerisches Potenzial in der Mannschaft schlummert, war beim 3:0 von Sancho zu sehen. Der englische Nationalspieler sorgte nach schöner Kooperation mit Reus für die Entscheidung. Mit dem Treffer zum 4:0 gab BVB-Kapitän Reus eine weitere sportliche Antwort auf die Kritik an seinen mäßigen Leistungen in den vergangenen Wochen. Das zweite Tor von Sancho, der in den letzten vier Pflichtspielen traf, rundete die starke Leistung der Borussia ab.

Für Borussia Dortmund geht es in der Bundesliga am Samstag beim 1. FSV Mainz 05 weiter. Die Fortuna empfängt am 15. Spieltag RB Leipzig.

Fußball · Bundesliga · 14. Spieltag 2019/2020

Samstag, 07.12.2019 | 15.30 Uhr

Wappen Borussia Dortmund

Borussia Dortmund

Bürki – Piszczek (78. Balerdi), Akanji, Zagadou – Hakimi, Witsel, Brandt (78. Dahoud), Guerreiro – T. Hazard, Sancho – Reus (73. M. Götze)

5
Wappen Fortuna Düsseldorf

Fortuna Düsseldorf

Z. Steffen – Mat. Zimmermann, Adams Nuhu, A. Hoffmann, Gießelmann – Bodzek – Baker (67. O. Fink), Morales – J. Zimmer (59. Kownacki), Thommy (67. Barkok) – Hennings

0

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 1:0 Reus (42.)
  • 2:0 T. Hazard (58.)
  • 3:0 Sancho (63.)
  • 4:0 Reus (70.)
  • 5:0 Sancho (74.)

Strafen:

  • gelbe Karte J. Zimmer (2 )
  • gelbe Karte Mat. Zimmermann (4 )
  • gelbe Karte Morales (5 )

Zuschauer:

  • 81.365

Schiedsrichter:

  • Daniel Siebert (Berlin)

Vorkommnisse:

  • Tor von Sancho (Borussia Dortmund) nach Videobeweis (Abseits) zurückgenommen (54.).

Stand der Statistik: Samstag, 07.12.2019, 17:22 Uhr

Wappen Borussia Dortmund

Borussia Dortmund

Wappen Fortuna Düsseldorf

Fortuna Düsseldorf

Tore 5 0
Schüsse aufs Tor 11 0
Ecken 6 0
Abseits 2 2
gewonnene Zweikämpfe 86 53
verlorene Zweikämpfe 53 86
gewonnene Zweikämpfe 61,87 % 38,13 %
Fouls 8 10
Ballkontakte 1085 453
Ballbesitz 70,55 % 29,45 %
Laufdistanz 116,05 km 113,11 km
Sprints 222 180
Fehlpässe 54 66
Passquote 94,14 % 77,78 %
Flanken 8 5
Alter im Durchschnitt 25,7 Jahre 27,5 Jahre

sid/dpa/red | Stand: 07.12.2019, 17:20

Bundesliga | Tabelle

RangTeamSP
1.Bayern München2555
2.Bor. Dortmund2551
3.RB Leipzig2550
4.Bor. M´gladbach2549
5.Bayer Leverkusen2547
 ...  
16.Fort. Düsseldorf2522
17.Werder Bremen2418
18.SC Paderborn 072516
Darstellung: