Hummels sorgt gegen harmlose Bielefelder für Dortmunds Sieg

Mats Hummels bejubelt sein zweites Tor gegen Bielefeld

Arminia Bielefeld - Borussia Dortmund 0:2

Hummels sorgt gegen harmlose Bielefelder für Dortmunds Sieg

Von Markus Kramer

Gegen harmlose Bielefelder hat Borussia Dortmund am 6. Spieltag der Fußball-Bundesliga eine ordentliche Leistung zum Sieg gereicht. Der 2:0-Sieg war hochverdient, da Bielefeld offensiv komplett enttäuschte. Mann des Tages war Mats Hummels, der zwei Treffer für den BVB erzielte (53. und 71. Minute), dann aber verletzt ausgewechelt werden musste.

Ohne den angeschlagenen Torjäger Erling Haaland starteten die Borussen zwar engagiert in die Partie, entwickelten aber zu wenig Durchschlagskraft im Offensivspiel. Während sich die Bielefelder auf die Verteidigung beschränkten, verbuchte der BVB extrem viel Ballbesitz. Mit Ausnahme einer guten Kopfballchance für Jadon Sancho (28.) und einer Einschussmöglichkeit für Manuel Akanji (42.) ergaben sich aber keine zwingenden Torgelegenheiten.

Dortmund läuft an, Bielefeld bleibt harmlos

Auch zu Beginn des zweiten Durchgangs bot sich kein verändertes Bild. Dortmund lief an, Bielefeld stand tief und verteidigte leidenschaftlich. Die Hausherren präsentierten sich jedoch in Ballbesitz ausgesprochen harmlos und offenbarten Defizite im Aufbauspiel. "Ich finde, wir haben es ganz ordentlich gemacht", sagte Bielefelds Marcel Hartel nach dem Spiel am ARD-Mikrofon. "Aber wir haben heute unsere Kontersituationen nicht so gut ausgespielt."

Neuhaus: "Sollten uns an anderen Mannschaften orientieren" Sportschau 31.10.2020 00:45 Min. Verfügbar bis 31.10.2021 Das Erste

Für das erste Tor des Spiels sorgte schließlich Mats Hummels, der nach einer Sancho-Ecke sträflich freigelassen wurde und den Ball über die Linie drückte (53.). Die nun geforderten Bielefelder waren bemüht, sich etwas häufiger in der Dortmunder Hälfte zu zeigen, doch zu nennenswerten Offensivaktionen kam die Arminia nicht.

Zweiter Hummels-Treffer entscheidet das Spiel

Stattdessen war es abermals Hummels, der das zweite Dortmunder Tor erzielte (71.). Eine Flanke von Marco Reus köpfte Dortmunds Innenverteidiger unter Bedrängnis zweier Bielefelder ins lange Eck. Hummels zeigte auch unabhängig von seinen beiden Toren eine exzellente Vorstellung, fiel immer wieder durch offensive Impulse sowie geschickte Zweikampfführung auf. Entsprechend bitter war es für die Borussia, dass Hummels spät in der Partie noch verletzungsbedingt ausgewechselt werden musste.

"Es hat zugezogen im Oberschenkel. Ich habe zum Glück keinen Stich gespürt, was schon mal ein gutes Zeichen ist", sagte Hummels, "aber der Oberschenkel ist fest. Da wird man jetzt ein paar Tage ran müssen. Ich hoffe, dass ich das Wettrennen gegen die Zeit gewinne bis Mittwoch." Dann steht das nächste Champions-League-Spiel an, für das der BVB seine prägende Figur der vergangenen Wochen dringend benötigen wird.

Delaney: "Wir sind die Mannschaft mit den wenigsten Gegentoren"

Sportschau 31.10.2020 01:16 Min. Verfügbar bis 31.10.2021 ARD


Mit dem zweiten Dortmunder Treffer war das Spiel entschieden. Bielefeld gelang unverändert wenig nach vorne. Am Ende standen auf Seiten der Heimelf gar nur zwei Schüsse aufs Tor. Die Borussen hingegen erspielten sich in der Schlussphase noch die eine oder andere Möglichkeit. So scheiterte Julian Brandt aus guter Position an Bielefelds Schlussmann Stefan Ortega (84.).

BVB-Trainer Favre hochzufrieden

Gäste-Trainer Lucien Favre zeigte sich nach dem Sieg zufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft. "Wir haben mit viel Geduld gespielt und haben total dominiert. Wir hatten 80 Prozent Ballbesitz in der ersten Halbzeit", so Favre. "Es war ein gutes Spiel von uns."

Die Dortmunder müssen am Mittwoch (03.11.2020) in der Champions League beim FC Brügge ran, ehe am Samstagabend (07.11.2020) das Bundesliga-Heimspiel gegen den FC Bayern München ansteht. Bielefeld hat am Samstag um 15.30 Uhr bei Union Berlin die nächste Chance auf einen Bundesliga-Dreier.

Fußball · Bundesliga · 6. Spieltag 2020/2021

Samstag, 31.10.2020 | 15.30 Uhr

Wappen Arminia Bielefeld

Arminia Bielefeld

Ortega – Pieper, van der Hoorn (83. Yabo), Nilsson, Lucoqui – Brunner (65. Behrendt), Prietl – Hartel, Doan (64. Edmundsson) – Klos, Schipplock (65. Cordova)

0
Wappen Borussia Dortmund

Borussia Dortmund

Bürki – Meunier, Akanji, Hummels (86. Piszczek), Passlack – Bellingham, Delaney (82. Witsel) – Sancho (75. Reyna), Reus (75. Guerreiro), T. Hazard (82. Carvalho) – Brandt

2

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 0:1 Hummels (53.)
  • 0:2 Hummels (71.)

Strafen:

  • gelbe Karte Brunner (2 )
  • gelbe Karte Delaney (1 )

Schiedsrichter:

  • Bastian Dankert (Rostock)

Vorkommnisse:

  • Das Spiel fand unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt.

Stand der Statistik: Samstag, 31.10.2020, 17:24 Uhr

Wappen Arminia Bielefeld

Arminia Bielefeld

Wappen Borussia Dortmund

Borussia Dortmund

Tore 0 2
Schüsse aufs Tor 2 10
Ecken 0 12
Abseits 2 4
gewonnene Zweikämpfe 101 84
verlorene Zweikämpfe 84 101
gewonnene Zweikämpfe 54,59 % 45,41 %
Fouls 11 13
Ballkontakte 442 945
Ballbesitz 31,87 % 68,13 %
Laufdistanz 122,56 km 118,15 km
Sprints 188 238
Fehlpässe 53 91
Passquote 76,34 % 88,04 %
Flanken 2 11
Alter im Durchschnitt 27,1 Jahre 26,3 Jahre

sid/dpa/red | Stand: 31.10.2020, 19:18

Darstellung: