Leverkusen sichert sich die Königsklasse

Kai Havertz wird gefeiert

Hertha BSC - Bayer 04 Leverkusen 1:5

Leverkusen sichert sich die Königsklasse

Bayer Leverkusen hat den letzten noch freien Champions-League-Platz erobert. Der Werksklub gewann im Bundesligafinale am Samstag (18.05.2019) sein Auswärtsspiel bei Hertha BSC mit 5:1 (2:1) und kletterte in der Tabelle noch an Konkurrent Borussia Mönchengladbach vorbei auf Rang vier.

Kai Havertz erzielte mit seinem 17. Saisontor (28.) zum neunten Mal das so wichtige 1:0 für Bayer - Ligahöchstwert. Einen Dreierpack schnürte Stürmer Lucas Alario (38., 72., 88.), zudem traf Julian Brandt (54.) für Leverkusen. Bei Hertha erzielte Valentino Lazaro im letzten Spiel von Trainer Pal Dardai den zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleich (34.).

"Das Bier heute haben wir uns verdient", sagte Bayer-Kapitän Lars Bender nach dem Erreichen der Champions League der Sportschau. "Wir haben gezeigt, dass wir eine Mannschaft sind, die an sich glaubt und super Typen hat, die bereit sind, alles füreinander zu geben."

Bosz: "Die Spieler haben das traumhaft gemacht" Sportschau 18.05.2019 00:24 Min. Verfügbar bis 18.05.2020 Das Erste

Havertz mit der Führung

Die Leverkusener brauchten eine gewisse Anlaufzeit, ehe sie dem Spiel ihren Stempel aufdrücken konnten. Nach einem Warnschuss von Ibisevic waren die Gäste etwas offensivstärker, ohne jedoch zunächst zu zwingenden Torchancen zu kommen. Anfangs sorgten Fernschüsse von Wendell und Havertz für die größte Gefahr. Nach einem langen Pass von Innenverteidiger Jonathan Tah sprintete Havertz dann aber allein auf Hertha-Torhüter Thomas Kraft zu und ließ diesem mit einem satten Linksschuss vom Torraumeck keine Abwehrchance.

Brandt: "Eine Wahnsinnsgeschichte"

Sportschau 18.05.2019 01:01 Min. Verfügbar bis 18.05.2020 ARD Von Dennis Wiese

Alario schnürt den Dreierpack

Hertha drückte sofort auf den Ausgleich und wurde schnell belohnt: Lazaro bugsierte eine scharfe Hereingabe von Ondrej Duda aus kürzester Distanz über die Linie. Doch auch die Leverkusener erholten sich schnell von diesem Schock und konterten nur vier Minuten später mit der abermaligen Führung durch Alario, der den Ball artistisch am herausstürmenden Kraft vorbeispitzelte.

Hertha zerfällt

Nach dem Seitenwechsel passierte lange Zeit nur wenig. Leverkusen war um Ballsicherheit und Risikominimierung bemüht. Den Berlinern merkte man an, dass es bei ihnen um nichts mehr ging. Das spiegelte sich auch im fast körperlosen Abwehrverhalten beim Treffer von Brandt zum 1:3 wider. Alario machte dann mit einem Kopfball aus kürzester Distanz und einem Treffer aus elf Metern alles klar für die Gäste.

Dardai von den Fans gefeiert

"Natürlich war das Ergebnis nicht schön heute. Aber wenn du Leverkusen Luft gibst, dann hast du solche Ergebnisse", sagte Hertha-Trainer Dardai der Sportschau. "Jetzt mache ich erstmal Pause und Urlaub."

Bereits vor dem Anpfiff hatte sich Dardai, der von U23-Coach Ante Covic beerbt wird von den Berliner Fans verabschiedet. Auch nach der Partie wurde der scheidende Trainer vom Anhang gefeiert.

Fußball · Bundesliga · 34. Spieltag 2018/2019

Samstag, 18.05.2019 | 15.30 Uhr

Wappen Hertha BSC

Hertha BSC

T. Kraft – Klünter (45.+2 Mittelstädt), Lustenberger, Rekik, Plattenhardt – Skjelbred (46. Dilrosun), Grujic – Lazaro, Duda, Kalou – Ibisevic (73. Köpke)

1
Wappen Bayer 04 Leverkusen

Bayer 04 Leverkusen

Hradecky – Tah, S. Bender (59. Dragovic), Wendell – Baumgartlinger, Ch. Aranguiz (75. L. Bender) – Weiser (81. Kohr), Havertz, Brandt, K. Volland – Alario

5

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 0:1 Havertz (28.)
  • 1:1 Lazaro (34.)
  • 1:2 Alario (38.)
  • 1:3 Brandt (54.)
  • 1:4 Alario (72.)
  • 1:5 Alario (88.)

Strafen:

  • gelbe Karte K. Volland (4 )
  • gelbe Karte Duda (7 )

Zuschauer:

  • 59.287

Schiedsrichter:

  • Marco Fritz (Korb)

Stand der Statistik: Samstag, 18.05.2019, 17:23 Uhr

Wappen Hertha BSC

Hertha BSC

Wappen Bayer 04 Leverkusen

Bayer 04 Leverkusen

Tore 1 5
Schüsse aufs Tor 4 8
Ecken 4 3
Abseits 1 1
gewonnene Zweikämpfe 102 71
verlorene Zweikämpfe 71 102
gewonnene Zweikämpfe 58,96 % 41,04 %
Fouls 10 14
Ballkontakte 519 850
Ballbesitz 37,91 % 62,09 %
Laufdistanz 104,94 km 113,11 km
Sprints 138 165
Fehlpässe 47 41
Passquote 85,45 % 93,76 %
Flanken 5 5
Alter im Durchschnitt 26,8 Jahre 26,8 Jahre

sid/dpa/red | Stand: 18.05.2019, 18:26

Bundesliga | Tabelle

RangTeamSP
1.Bor. M´gladbach716
2.VfL Wolfsburg715
3.Bayern München714
4.SC Freiburg714
4.RB Leipzig714
 ...  
16.Union Berlin74
17.1. FC Köln74
18.SC Paderborn 0771
Darstellung: