Bayer 04 lässt Union keine Chance

Kevin Volland jubelt mit Amiri und Lucas Alario

Bayer Leverkusen - Union Berlin 2:0

Bayer 04 lässt Union keine Chance

Gegen Aufsteiger Union Berlin gelang Bayer Leverkusen am Samstag (21.09.2019) ein 2:0 (2:0) und damit ein Befreiungsschlag, nachdem es vor drei Tagen eine 1:2-Pleite in der Champions League gegen Lokomotive Moskau und vor Wochenfrist ein 0:4 bei Borussia Dortmund gegeben hatte.

Kevin Volland (20.) und der Argentinier Lucas Alario (25.) stellten jeweils mit Fernschüssen die Weichen auf Sieg. Zuvor war ein Treffer von Alario (16.) wegen einer nachträglich erkannten Abseitsstellung von Volland nach Videobeweis nicht gegeben worden.

In der 66. Minute sah der fünf Minuten zuvor eingewechselte Berliner Sebastian Polter wegen groben Foulspiels an Julian Baumgartlinger nach Videobeweis die Rote Karte; er war zuvor von Schiedsrichter Robert Hartmann (Wangen) nur verwarnt worden.

Fischer: "Dumme Rote Karten" Sportschau 21.09.2019 01:01 Min. Verfügbar bis 21.09.2020 Das Erste

Einzelaktionen entscheiden

Zu Beginn hatten die Werkskicker einige Probleme mit der gut sortierten Elf des Neulings. Die Eisernen machten die Räume eng und störten den Spielfluss der Gastgeber empfindlich. Erst die Einzelaktionen von Volland und Alario, die zu Toren führten, beruhigten das Spiel der Rheinländer ein wenig, auch wenn es nur selten Torchancen gab.

Bayer spielte diszipliniert, dies ging allerdings auf Kosten der Offensive. Die Eisernen versuchten, mehr Akzente im Angriffsbereich zu setzen, aber es fehlte an strukturierten Aktionen. Die Bayer-Abwehr hatte keine große Mühe, die Kontrolle zu behalten. Mit ihrer Passsicherheit und guten Technik dominierten die Gastgeber das Geschehen.

Volland: "Der Sieg war wichtig für den Kopf"

Sportschau 21.09.2019 02:23 Min. Verfügbar bis 21.09.2020 ARD

Union im Angriff zu harmlos

Insgesamt fehlte dem Team von Trainer Urs Fischer die Durchschlagskraft, das Angriffsspiel war zu statisch und bot wenige Überraschungsmomente. Daran änderte auch die lautstarke Unterstützung der zahlreichen Union-Fans in der Leverkusener Arena nichts. Kai Havertz (82.) hatte bei seinem Lattentreffer das 3:0 auf dem Fuß.

Am sechsten Spieltag muss Bayer 04 am Samstag (28.09.19) beim FC Augsburg antreten, bereits am Freitagabend empfängt Union Berlin Eintracht Frankfurt.

Fußball · Bundesliga · 5. Spieltag 2019/2020

Samstag, 21.09.2019 | 15.30 Uhr

Wappen Bayer 04 Leverkusen

Bayer 04 Leverkusen

Hradecky – Dragovic, S. Bender, Wendell – Ch. Aranguiz, Baumgartlinger (70. Demirbay) – L. Bender (67. Weiser), Havertz, Amiri (83. Paulinho), K. Volland – Alario

2
Wappen 1. FC Union Berlin

1. FC Union Berlin

Gikiewicz – Trimmel, M. Friedrich, K. Schlotterbeck, C. Lenz (49. K. Reichel) – Becker (46. Gogia), Andrich, Gentner, Bülter – Ingvartsen (61. Polter), Andersson

0

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 1:0 K. Volland (20.)
  • 2:0 Alario (25.)

Strafen:

  • gelbe Karte K. Schlotterbeck (1 )
  • rote Karte Polter (66./grobes Foulspiel)

Zuschauer:

  • 27.430

Schiedsrichter:

  • Robert Hartmann (Wangen im Allgäu)

Vorkommnisse:

  • Tor (Leverkusen) nach Videobeweis (Abseits) zurückgenommen (18.). Rücknahme gelbe Karte und Entscheid auf rote Karte (Union Berlin) nach Videobeweis (66.)

Stand der Statistik: Samstag, 21.09.2019, 17:23 Uhr

Wappen Bayer 04 Leverkusen

Bayer 04 Leverkusen

Wappen 1. FC Union Berlin

1. FC Union Berlin

Tore 2 0
Schüsse aufs Tor 7 0
Ecken 8 1
Abseits 2 1
gewonnene Zweikämpfe 78 95
verlorene Zweikämpfe 95 78
gewonnene Zweikämpfe 45,09 % 54,91 %
Fouls 10 10
Ballkontakte 913 504
Ballbesitz 64,43 % 35,57 %
Laufdistanz 120,09 km 115,62 km
Sprints 192 171
Fehlpässe 61 60
Passquote 91,63 % 79,09 %
Flanken 7 6
Alter im Durchschnitt 26,8 Jahre 27,6 Jahre

sid/dpa/red | Stand: 21.09.2019, 17:30

Bundesliga | Tabelle

RangTeamSP
1.Bor. M´gladbach716
2.VfL Wolfsburg715
3.Bayern München714
4.SC Freiburg714
4.RB Leipzig714
 ...  
16.Union Berlin74
17.1. FC Köln74
18.SC Paderborn 0771
Darstellung: