Eintracht-Höhenflug hält in Augsburg an

Frankfurts Jonathan de Guzman bejubelt seinen Treffer.

FC Augsburg - Eintracht Frankfurt 1:3

Eintracht-Höhenflug hält in Augsburg an

Der Höhenflug von Eintracht Frankfurt setzt sich auch beim Duell mit Angstgegner FC Augsburg unvermindert fort. 

Die Hessen gewannen nach einer insgesamt abgeklärten Vorstellung verdient mit 3:1 (1:0) bei den Schwaben und holten den ersten Sieg überhaupt beim FCA. Schon nach 51 Sekunden gelang Jonathan de Guzmán der Führungstreffer, in der 47. Minute erhöhte Sébastien Haller und Ante Rebic legte in der 68. Minute nach. Sergio Córdova (90.) gelang das Ehrentor für den FCA.

"Es muss eine Kultur werden, dass wir jedes Spiel gewinnen wollen. Den Respekt der Gegner haben wir uns schon erarbeitet", sagte Kevin Trapp in der Sportschau. Eintracht-Trainer Adi Hütter bremste derweil den Höhenflug: "Die Tabelle schaut jetzt noch besser aus, aber wir können das Ganze gut einordnen und ich besonders. Ich vergesse nicht, wo wir herkommen, wir müssen den Ball flach halten."

Augsburgs Coach Manuel Baum haderte derweil mit der Chancenverwertung: "Die Mannschaft war sehr nah am Ausgleich, da musst du eins machen. Wir haben immer was versucht, sind immer drangeblieben, aber wir haben zu viele Chancen vergeben und uns hinten nicht clever verhalten."

"Magisches Dreieck" wieder stark

Das "magische Dreieck" mit Haller, Rebic und Luka Jović drückte bei der Eintracht auch in diesem Spiel den Stempel auf und unterstrich seine Extraklasse. Den lange Zeit keineswegs enttäuschenden Augsburgern fehlte spürbar Torjäger Alfred Finnbogason, der wegen Adduktorenproblemen passen musste.

Augsburgs Luthe: "Absicherung war eine Katastrophe"

Sportschau | 24.11.2018 | 02:30 Min.

Finnbogason schmerzlich vermisst

Im Abschluss war die Elf von Trainer Baum trotz einiger Möglichkeiten ohne den Isländer zu unpräzise. Aber auch die Frankfurter ließen noch so manche klare Gelegenheit aus. Rebic (17.) und Jović (30.) vergaben freistehend eigentlich sicher scheinende Tore. Defensiv wirkte der Europa-League-Teilnehmer in einem sehr offen geführten und unterhaltsamen Duell nicht immer sattelfest. Besonders Augsburgs Michael Gregoritsch (6./42.) stiftete wiederholt Verwirrung beim Team der Stunde.

Sechster Sieg im siebten Spiel

Der Eintracht-Blitzstart in die zweite Hälfte war für den FCA schwer zu verkraften. Zwar bemühten sich die Gastgeber weiterhin redlich, aber die Hütter-Elf spielte nun ihre Selbstsicherheit aus und wurde minütlich souveräner. Haller, Jović und Rebic waren überdies mit ihrer Beweglichkeit, ihrem Tempo und ihrer Robustheit ein steter Unruhefaktor. Lediglich die zeitweise fehlende Konsequenz im Abschluss stand weiteren Frankfurter Treffern im Weg.

Der Pokalsieger feierte damit seinen sechsten Bundesligasieg in den vergangenen sieben Partien und kann nächsten Sonntag (02.12.2018) zuhause gegen Wolfsburg weitere Punkte sammeln. Die Augsburger müssen sich nach der Niederlage allmählich wieder nach unten orientieren. Am Samstag treten sie beim VfB Stuttgart an.

Fußball · Bundesliga · 12. Spieltag 2018/2019

Samstag, 24.11.2018 | 15.30 Uhr

Wappen FC Augsburg

FC Augsburg

Luthe – Gouweleeuw, R. Khedira, Hinteregger – Schmid, Baier, Max – Jensen (46. M. Richter), Gregoritsch (82. Cordova), Caiuby – Schieber (72. Koo)

1
Wappen Eintracht Frankfurt

Eintracht Frankfurt

Trapp – Abraham (5. M. Russ), Hasebe, N'Dicka – de Guzmán (89. Willems), G. Fernandes – da Costa, Kostic – Rebic – Haller, Jovic (79. Gacinovic)

3

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 0:1 de Guzmán (1.)
  • 0:2 Haller (47.)
  • 0:3 Rebic (68.)
  • 1:3 Cordova (90.)

Strafen:

  • gelbe Karte de Guzmán (1 )
  • gelbe Karte G. Fernandes (1 )
  • gelbe Karte M. Richter (2 )

Zuschauer:

  • 30.660

Schiedsrichter:

  • Felix Zwayer (Berlin)

Stand: Samstag, 24.11.2018, 17:26 Uhr

Wappen FC Augsburg

FC Augsburg

Wappen Eintracht Frankfurt

Eintracht Frankfurt

Tore 1 3
Schüsse aufs Tor 11 7
Ecken 8 5
Abseits 5 3
gewonnene Zweikämpfe 118 123
verlorene Zweikämpfe 123 118
gewonnene Zweikämpfe 48,96 % 51,04 %
Fouls 3 12
Ballkontakte 695 521
Ballbesitz 57,15 % 42,85 %
Laufdistanz 114,24 km 117,77 km
Sprints 249 291
Fehlpässe 99 84
Passquote 79,38 % 72,55 %
Flanken 15 7
Alter im Durchschnitt 26,9 Jahre 27,3 Jahre

red/sid/dpa | Stand: 24.11.2018, 17:22

Bundesliga | Tabelle

RangTeamSP
1.Bor. Dortmund1436
2.Bor. M´gladbach1429
3.Bayern München1427
4.RB Leipzig1425
5.Eintr. Frankfurt1423
 ...  
16.VfB Stuttgart1411
17.Hannover 961410
18.Fort. Düsseldorf149
Darstellung: