Mönchengladbach beendet Sieglos-Serie in Bielefeld

Breel Embolo bei seinem Siegtor gegen Bielefeld

Arminia Bielefeld - Borussia Mönchengladbach 0:1

Mönchengladbach beendet Sieglos-Serie in Bielefeld

Borussia Mönchengladbach hat nach vier Partien ohne Erfolg in der Fußball-Bundesliga wieder gewonnen. Bei Arminia Bielefeld hätte die dominante Borussia noch mehr Treffer erzielen können.

Borussia Mönchengladbach hat dank Breel Embolo einen ganz wichtigen Sieg gefeiert. Nach etlichen ungenutzten Großchancen traf Embolo (58. Minute) beim hoch verdienten 1:0 (0:0) bei Arminia Bielefeld für das Team von Trainer Marco Rose, das zuvor viermal in Serie sieglos geblieben war und verkürzte den Rückstand auf die Champions-League-Ränge auf zunächst drei Punkte. Bielefeld bleibt mit zehn Punkten aus 14 Spielen Drittletzter.

Gladbach drückend überlegen

Das Spiel ging von Beginn an nur in eine Richtung. Patrick Herrmann, der kurzfristig für den angeschlagenen Valentino Lazaro in die Startformation gerückt war, stand in der dritten Minute bei seinem erfolgreichen Torabschluss leicht im Abseits. Nach einem haarsträubenden Fehler von Bielefelds U21-Nationalspieler Amos Pieper traf Mittelstürmer Embolo den Pfosten, im Nachschuss verfehlte der Schweizer unter Bedrängnis das leere Tor (6.). Arminia-Keeper Stefan Ortega rettete nach zwölf Minuten gedankenschnell gegen Herrmann.

Jonas Hofmann: "Überaus verdiente drei Punkte"

Sportschau 02.01.2021 01:51 Min. Verfügbar bis 02.01.2022 ARD Von Marc Eschweiler


Bielefeld schien heillos überfordert, brachte jedoch mit viel Glück oft noch ein Bein in diverse Flanken oder Abschlüsse der Gladbacher. Erst nach einer halben Stunde ließ der Druck der Gäste etwas nach - 13 Torabschlüsse und 10:0 Ecken bis zum Seitenwechsel brachten nichts ein. "Woran es liegt, dass wir nicht führten, haben wir uns auch gefragt", sagte Borussias Jonas Hofmann zur Stimmung in der Kabine in der Halbzeitpause: "Der Trainer sagte, dass nur das Tor fehle." Kurz vor der Pause hätte Bielefeld dagegen sogar die Partie fast auf links gedreht, als Sergio Cordova knapp rechts vorbeischoss.

Bielefelds Ortega: "So viele Punkte wie möglich holen, egal gegen wen"

Sportschau 02.01.2021 02:10 Min. Verfügbar bis 02.01.2022 Das Erste


Embolo entscheidet die Partie

Nach dem Seitenwechsel wurden die Gastgeber etwas griffiger, die besseren Chancen besaß aber weiterhin Mönchengladbach. Erst vergab Embolo noch (48.), brach dann aber den Bann. Der Schweizer setzte sich nach einem langen Pass clever im Laufduell durch und vollstreckte eiskalt unten links. "Er soll da fest von träumen, dann setzt sich das vielleicht fest", freute sich Trainer Marco Rose für den Angreifer. In der Folge überließen die "Fohlen" nun dem DSC häufiger die Kugel. "Wenn man die ersten zwanzig Minuten abzieht, war es sehr ordentlich, aber davon können wir uns nichts kaufen", meinte Bielefelds Pieper.

Arminias Pieper nach Gladbach: "Ordentlich, aber können wir nichts von kaufen"

Sportschau 02.01.2021 01:53 Min. Verfügbar bis 02.01.2022 ARD


Damit konnte er sich aber höchstens auf die Schlussphase bezogen haben. Erst dort wurden die alles nach vorne werfenden Westfalen halbwegs gefährlich. Die beste Chance hatte Reinhold Yabo, der mit einem strammen Schuss wohl getroffen hätte - doch Matthias Ginter hielt seinen Kopf noch rein (83.). So blieb es beim verdienten Erfolg der Borussia.

Gladbach mit Topspiel, Kellerduell in Bielefeld

Der 15. Spieltag wird am Freitag (08.01.2020) mit einem echten Fußball-Klassiker eröffnet - unter Beteiligung der Elf vom Niederrhein. Im Borussia-Park gastiert der FC Bayern München. Bielefeld dagegen beschließt den Spieltag am Sonntagabend mit einem erneuten Heimspiel gegen die Hertha und hofft dort auf Punkte im Abstiegskampf.

Fußball · Bundesliga · 14. Spieltag 2020/2021

Samstag, 02.01.2021 | 15.30 Uhr

Wappen Arminia Bielefeld

Arminia Bielefeld

Ortega – Brunner, Pieper, van der Hoorn, de Medina (71. Lucoqui) – Prietl (88. Maier) – Doan, Gebauer (52. Yabo) – Hartel (71. Schipplock) – Klos, Cordova (52. Kunze)

0
Wappen Borussia Mönchengladbach

Borussia Mönchengladbach

Sommer – Lainer, Ginter, Elvedi, Wendt (85. Bensebaini) – C. Kramer, Neuhaus (77. Zakaria) – P. Herrmann (85. Wolf), Stindl, Hofmann – Embolo (64. Pléa)

1

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 0:1 Embolo (58.)

Strafen:

  • gelbe Karte de Medina (3 )
  • gelbe Karte Neuhaus (6 )
  • gelbe Karte Ortega (1 )

Schiedsrichter:

  • Sascha Stegemann (Niederkassel)

Vorkommnisse:

  • Das Spiel fand unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt.

Stand der Statistik: Mittwoch, 10.02.2021, 22:19 Uhr

Wappen Arminia Bielefeld

Arminia Bielefeld

Wappen Borussia Mönchengladbach

Borussia Mönchengladbach

Tore 0 1
Schüsse aufs Tor 0 7
Ecken 3 14
Abseits 2 5
gewonnene Zweikämpfe 93 121
verlorene Zweikämpfe 121 93
gewonnene Zweikämpfe 43,46 % 56,54 %
Fouls 8 7
Ballkontakte 547 712
Ballbesitz 43,45 % 56,55 %
Laufdistanz 120,17 km 119,77 km
Sprints 254 214
Fehlpässe 66 72
Passquote 79,69 % 85,37 %
Flanken 9 12
Alter im Durchschnitt 26,2 Jahre 27,6 Jahre

sid/dpa/red | Stand: 02.01.2021, 17:25

Bundesliga | Tabelle

RangTeamSP
1.Bayern München2352
2.RB Leipzig2350
3.VfL Wolfsburg2345
4.Eintr. Frankfurt2342
5.Bor. Dortmund2339
6.Bayer Leverkusen2337
 ...  
13.FC Augsburg2326
14.1. FC Köln2321
15.Hertha BSC2318
16.Arm. Bielefeld2218
17.1. FSV Mainz 052317
18.FC Schalke 04239
Darstellung: