Schalke trauert um toten Fan

Schalke-Trainer David Wagner.

Schalke trauert um toten Fan

  • Fan auf dem Weg zum Stadion gestürzt
  • Wagner: "Fußball ist nicht das Wichtigste"
  • Fans stellten Support ein

Schalke Trainer David Wagner fasste sich in der sportlichen Bewertung des 1:1 beim VfL Wolfsburg am Mittwoch (18.12.2019) kurz. "Das war ein guter Punkt für uns", mehr wollte Wagner an diesem Abend nicht sagen. Denn während des Spiels war bekannt geworden, dass ein Schalker Fan auf dem Weg ins Stadion gestürzt und später im Krankenhaus verstorben war. "An solchen Abenden fällt es schwer, über Fußball zu sprechen", ergänzte Wagner. "In allererster Linie sind unsere Gedanken bei den Angehörigen des Verstorbenen. Das zeigt uns, dass Fußball nicht das Wichtigste ist."

Die Mannschaft wurde in der Halbzeit über den tragischen Unfall informiert. "Das ist einfach traurig", sagte Torwart Markus Schubert, der nach der Rotsperre für Stammkeeper Alexander Nübel nach dessen Kung-Fu-Tritt sein Startelfdebüt in der Bundesliga feierte. Der 21-Jährige zeigte ein überwiegend gutes Spiel. Beim Wolfsburger Ausgleich durch Kevin Mbabu (82.) rutschte ihm der Ball jedoch durch die Finger. Ozan Kabak hatte Schalke zuvor nach einer Ecke in Führung gebracht (51.).

Oczipka zum Tod des Schalke-Fans: "Das ist sehr tragisch"

Sportschau 18.12.2019 01:30 Min. Verfügbar bis 18.12.2020 ARD

Schneider: "Nicht möglich, über Fußball zu reden"

Schalke hat nach 16 Spielen nun 29 Punkte auf dem Konto - und damit fast doppelt so viele wie zum gleichen Zeitpunkt der Vorsaison (15). Und dennoch war es "nicht möglich, über Fußball zu reden", sagte Sportvorstand Jochen Schneider, der beide Fanlager dafür lobte, dass sie die Anfeuerungsrufe nach dem Tod des Fans während der Partie einstellten: "Großer Respekt". Das Schalker Mitgefühl gelte "der Familie und den Angehörigen."

Auch die Wolfsburger waren bestürzt. "Egal, welche Farbe man unterstützt: Wenn jemand verstirbt, dann heißt es zusammenzuhalten", sagte Wölfe-Trainer Oliver Glasner. Die Mannschaft verzichtete nach ihrem letzten Heimspiel des Jahres auf ihre traditionelle Ehrenrunde, um den Zuschauern Frohe Weihnachten zu wünschen. 

Stand: 19.12.2019, 14:23

Darstellung: