Finanzvorstand Peter Peters löst Vertrag mit Schalke auf

Schalkes Finanzvorstand Peter Peters

Finanzvorstand Peter Peters löst Vertrag mit Schalke auf

  • Peter Peters verlässt Schalke 04 im Sommer
  • Der Finanzvorstand bat um Vertragsauflösung
  • 27 Jahre war Peters für den Revierklub tätig

Der FC Schalke 04 und Finanzvorstand Peter Peters gehen nach 27 Jahren getrennte Wege. Die Gelsenkirchener teilten am Freitag (05.06.2020) überraschend mit, dass Peters darum gebeten habe, seinen Vertrag vorzeitig zum 30. Juni zu lösen. Diesem Wunsch habe der Aufsichtsrat entsprochen und die Zusammenarbeit mit sofortiger Wirkung beendet, hieß es vom Revierklub weiter.

Finanzvorstand Peters verlässt Schalke

Sportschau 05.06.2020 00:32 Min. Verfügbar bis 05.06.2021 ARD Von Jan Wochner

Peters, der zudem Aufsichtsratschef der DFL und DFB-Vizepräsident ist, war seit 1993 für die Blau-Weißen tätig. Der 57-Jährige führte zunächst als Geschäftsführer und später als Vorstand Finanzen und Organisation den FC Schalke 04 in verantwortlicher Position. Ob Peters eine neue berufliche Herausforderung sucht, blieb offen. Seine Ämter bei der DFL kann Peters zumindest für die Dauer seiner Wahl behalten. Die Amtszeit beträgt drei Jahre - Peters darf seine Funktionen also bis zu den Neuwahlen durch die Mitgliederversammlung bis August 2022 behalten. Die Ausübung dieser Ämter ist bei einem bereits gewählten Vertreter nicht an eine Funktion in einem Profiverein geknüpft. 

Lobende Worte zum Abschied

"Dass Schalke heute zu einem der fünfzehn wertvollsten Klubs Europas gehört, ist auch seiner Arbeit zu verdanken", verabschiedete der Bundesligist Peters mit lobenden Worten. So sei der Bau der Arena für immer mit seinem Namen verbunden. Zudem habe er den Verein durch wirtschaftlich angespannte Zeiten gesteuert.

Die Coronakrise muss Schalke aber nun ohne den 57-Jährigen meistern. Der hochverschuldete Traditionsklub ist nach eigener Analyse durch die aktuelle Situation "existenziell" gefährdet. Wegen eines Schuldenbergs von 197 Millionen Euro zum Jahreswechsel treffen die gesunkenen Einnahmen den einstigen Champions-League-Stammgast mehr als die meisten anderen Bundesligisten.

Härtefallantrag macht Schalke-Fans sauer Lokalzeit Ruhr 04.06.2020 02:37 Min. Verfügbar bis 04.06.2021 WDR

Stand: 05.06.2020, 18:03

Darstellung: