Bremen bestraft Freiburger Nachlässigkeiten

Milot Rashica gegen Manuel Gulde (SC Freiburg)

SC Freiburg - Werder Bremen 1:1

Bremen bestraft Freiburger Nachlässigkeiten

Der SC Freiburg hat in der Nachspielzeit den Sieg gegen Werder Bremen noch aus der Hand gegeben - und ließ zuvor beste Chancen ungenutzt.

Durch das 1:1 (1:0) am Sonntag (25.11.2018) bleibt Freiburg im Tabellenmittelfeld. Bremen stoppte zumindest den Negativtrend, nachdem die Mannschaft zuvor drei Bundesligaspiele in Folge verloren hatte.

"Die drei Niederlagen haben uns nicht verunsichert, aber sie haben uns ein bisschen die Leichtigkeit genommen", sagte Bremens Trainer Florian Kohfeldt. "Deshalb war der Punkt sehr wichtig."

Freiburg trifft nach Videobeweis

Freiburg war zunächst die klar bessere Mannschaft, kam aber zunächst kaum zu Torchancen. Bremen wurde erst nach 30 Minuten druckvoll - dann aber richtig. Martin Harnik verpasste es zunächst, einen durch Freiburgs Torwart Alexander Schwolow nach vorne abgewehrten Ball im Tor unterzubringen (31. Minute). Dann köpfte Davy Klaassen völlig freistehend Freiburgs Torwart an (30.).

In der 40. Minute erhielt Bremen die Rechnung für die fehlende Konsequenz: Nach einem Fernschuss von Freiburgs Luca Waldschmidt wehrte Niklas Moisander den Ball mit der Hand ab. Schiedsrichter Bastian Dankert hatte zunächst abgewinkt, nach einem Hinweis von Video-Assistent Dominik Cortus aus Köln ging Dankert aber zum Bildschirm und entschied korrekt auf Strafstoß. Waldschmidt verwandelte sicher (42.).

Luca Waldschmidt: "Auf dem Platz hat es sich gut angefühlt"

Sportschau | 25.11.2018 | 01:20 Min.

Bremen in der Nachspielzeit erfolgreich

Freiburgs Jerome Gondorf hatte nach der Pause mit einem Volleyschuss rechts im Strafraum die beste Chance, die Führung auszubauen - aber Bremens überragender Torwart Jiri Pavlenka wehrte den Ball noch ab (59.). Bremen hatte eine große Chance, die aber erneut ungenutzt blieb: Yuya Osako köpfte einen Freistoß auf das rechte Eck, aber Freiburgs Torwart Schwolow hielt den Ball (83.).

In der Schlussphase wurde es turbulent. Freiburgs Lucas Höler scheiterte bei zwei Kontern an Pavlenka (85.) und am Pfosten (87.). In der Nachspielzeit drehte Bremen nochmal auf - und nach einer Ecke von rechts kam Werder doch noch zum Ausgleich. Ludwig Augustinsson vollstreckte, als ihm Hölers Kopfballabwehr vor die Füße fiel. "Das ist natürlich bitter. Wir laufen viermal allein auf den Torwart zu, da müssen wir einen machen, dann ist das Spiel gegessen", sagte der Freiburger Christian Günter.

Kruse hadert mit Unentschieden: "Müssen damit leben"

Sportschau | 25.11.2018 | 01:29 Min.

Schwierige Aufgaben für beide Teams

Für den SC Freiburg geht es nun mit einem schwierigen Auswärtsspiel weiter: Am Samstag (01.12.2018, 15:30 Uhr), spielt der SCF bei Borussia Dortmund. Werder hat es nicht einfacher, Bayern München ist gleichzeitig in Bremen zu Gast.

Fußball · Bundesliga · 12. Spieltag 2018/2019

Sonntag, 25.11.2018 | 15.30 Uhr

Wappen SC Freiburg

SC Freiburg

Schwolow – Gulde, R. Koch, Heintz – P. Stenzel, Haberer, J. Gondorf (80. Frantz), Günter – L. Waldschmidt (89. Kammerbauer), Höler, Terrazzino (68. Petersen)

1
Wappen Werder Bremen

Werder Bremen

Pavlenka – Gebre Selassie, Veljkovic, Moisander, Augustinsson – J. Eggestein (77. Pizarro), M. Eggestein, N. Sahin (63. Rashica), Klaassen – Harnik (63. Osako), M. Kruse

1

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 1:0 L. Waldschmidt (41./Handelfmeter)
  • 1:1 Augustinsson (90.+2)

Strafen:

  • gelbe Karte Moisander (2 )
  • gelbe Karte N. Sahin (3 )

Zuschauer:

  • 24.000

Schiedsrichter:

  • Bastian Dankert (Rostock)

Vorkommnisse:

  • Handelfmeter (Freiburg) und gelbe Karte Moisander (Bremen) nach Videoentscheid (41.).

Stand: Sonntag, 25.11.2018, 17:27 Uhr

Wappen SC Freiburg

SC Freiburg

Wappen Werder Bremen

Werder Bremen

Tore 1 1
Schüsse aufs Tor 9 9
Ecken 5 3
Abseits 3 1
gewonnene Zweikämpfe 119 94
verlorene Zweikämpfe 94 119
gewonnene Zweikämpfe 55,87 % 44,13 %
Fouls 6 10
Ballkontakte 655 708
Ballbesitz 48,06 % 51,94 %
Laufdistanz 124,85 km 124,91 km
Sprints 194 199
Fehlpässe 66 77
Passquote 83,46 % 84,06 %
Flanken 13 10
Alter im Durchschnitt 26 Jahre 27,9 Jahre

nch | Stand: 25.11.2018, 17:20

Bundesliga | Tabelle

RangTeamSP
1.Bor. Dortmund1436
2.Bor. M´gladbach1429
3.Bayern München1427
4.RB Leipzig1425
5.Eintr. Frankfurt1423
 ...  
16.VfB Stuttgart1411
17.Hannover 961410
18.Fort. Düsseldorf149
Darstellung: