Topspiel Leipzig gegen BVB mit wenig DFB

Mahmoud Dahoud (v.l.), Nico Schulz, Julian Brandt

Bundesliga, 15. Spieltag

Topspiel Leipzig gegen BVB mit wenig DFB

Von Marcus Bark

Wenn das Topspiel der Bundesliga zwischen RB Leipzig und Borussia Dortmund am Samstag angepfiffen wird, sitzen vermutlich viele Kandidaten für die deutsche Nationalmannschaft nur auf der Bank.

In den Wochen nach dem 0:6 in Spanien wurde Joachim Löw gedrängt, sich doch mal wieder in ein Bundesligastadion zu setzen. Der Bundestrainer machte das, was er immer macht, wenn er gedrängt wird: Er sagte, dass er das nicht machen werde. Offizielle Begründung: Corona.

Am 15. Spieltag der Bundesliga böten sich Besuche der Spiele zwischen Borussia Mönchengladbach und dem FC Bayern sowie RB Leipzig gegen Borussia Dortmund an. Matthias Ginter, Florian Neuhaus, Manuel Neuer und Joshua Kimmich werden sicher spielen. Bei Jonas Hofmann, Niklas Süle, Serge Gnabry und Leroy Sané ist es wahrscheinlich. Auch Jérôme Boateng und Thomas Müller wären am Freitag (08.01.2021) zu besichtigen, aber da will sich Löw nicht drängen lassen.

Hummels mit den meisten Minuten

Die Dichte an deutschen Nationalspielern und damit Kandidaten für die Europameisterschaft 2021 wird auch beim Topspiel am Samstag gegeben sein, aber wohl eher in den Kadern als auf dem Platz. Ganz sicher wird Mats Hummels spielen, aber für ihn gilt: siehe Boateng und Müller.

Hummels ist der Spieler mit den meisten Einsatzminuten beim BVB. Bevor mit Marco Reus der zweite für den DFB spielberechtigte Profi in der Liste auftaucht, kommen sechs andere Profis. Dortmunds Kapitän zeigte beim Sieg gegen den VfL Wolfsburg eine deutlich bessere Leistung als in den Wochen vor Weihnachten. Aber von der Form, bei einem großen Turnier der Nationalmannschaft helfen zu können, ist er noch entfernt. Es bleiben auch Zweifel, ob er er sie erreichen kann, denn Reus hat an Schnelligkeit eingebüßt.

Dahoud noch ohne Einsatz unter Terzic

Immerhin stand Reus unter dem neuen Trainer Edin Terzic in jedem der drei Bundesligaspiele in der Startelf. Am zehnten Spieltag, beim 1:1 in Frankfurt unter Lucien Favre, hatte Reus 90 Minuten auf der Bank gesessen.

Emre Can spielte unter Terzic bei der Niederlage bei Union Berlin immerhin von Beginn an, Nico Schulz kam zu fünf Minuten unter dem neuen Trainer. Mahmoud Dahoud noch zu gar keiner.

Edin Terzic über Dortmunder Nationalspieler: "Bemühen uns, alle wieder an ihr Maximum ranzuschieben" Sportschau 07.01.2021 00:36 Min. Verfügbar bis 07.01.2022 Das Erste

Julian Brandt kam in 13 von 14 Spielen zum Einsatz. Erst zuletzt gegen Wolfsburg blieb er 90 Minuten auf der Bank, und das war aufgrund der Leistungen, die er davor zeigte, folgerichtig. Brandt ist ein Rätsel. Vom Talent her ist er ein sicherer Kandidat für einen Turnierkader beim DFB, aber ihm fehlt seit Monaten das Zutrauen.

"Wir werden immer die Mannschaft auf den Platz stellen, mit der die Wahrscheinlichkeit am höchsten ist, das nächste Spiel zu gewinnen", sagte Terzic während einer digitalen Pressekonferenz. Brandt, Schulz, Can und Dahoud schafften es zuletzt nicht in die Elf des Vertrauens, gleichwohl, so Terzic: "Fehlt bei den erwähnten Spielern nicht viel." Er bemühe sich, "alle wieder an ihr Maximum ranzuschieben".

Bundesligabilanz potentieller DFB-Nationalspieler beim BVB
NameMinutenEinsätze
Mats Hummels125114
Marco Reus82013
Emre Can77011
Julian Brandt58313
Mahmoud Dahoud2605
Nico Schulz1325

Wäre Löw am Samstag in Leipzig, könnte es passieren, dass er in der Startelf der Heimmannschaft keinen für den DFB spielberechtigten Profi sehen würde. Das passierte in dieser schon viermal, auch im Topspiel beim FC Bayern, das 3:3 endete. In der Einsatzstatistik nach Minuten taucht mit Marcel Halstenberg erst an 13. Stelle ein Kandidat für Löw auf. Weit vor ihm, an vierter Stelle, liegt mit Willi Orban zwar ein Deutscher, aber der Innenverteidiger hat auch die ungarische Staatsbürgerschaft. Er wird wahrscheinlich bei der EM auf Deutschland treffen, denn die Ungarn sind Gruppengegner.

Extrem starke Konkurrenz

Sämtliche Leipziger Kollegen, die für den DFB und das Turnier infrage kommen, sind ebenfalls Verteidiger - oder spielen außen im defensiven Mittelfeld bei einer Dreierkette: Lukas Klostermann, Benjamin Henrichs und Marcel Halstenberg. Sie hatten oder haben mit Verletzungen zu kämpfen. Henrichs wird frühestens im Februar zurückkehren, Klostermann soll langsam wieder aufgebaut werden, wie Trainer Julian Nagelsmann am Donnerstag (07.01.2021) während der digitalen Pressekonferenz sagte. In Stuttgart beim 1:0-Sieg wurde Klostermann zuletzt in der 81. Minute eingewechselt und kam so zu seinem ersten Einsatz seit dem vierten Spieltag Mitte Oktober.

Halstenberg war über einen kürzeren Zeitraum verletzt, spielte beim Comeback am neunten Spieltag eine Halbzeit lang gegen Arminia Bielefeld, in München blieb er 90 Minuten lang auf der Bank. In den vergangenen beiden Spielen stand er in der Startelf.

Frage des Systems

Eine Garantie für die Partie gegen den BVB ist das nicht. Sein Einsatz dürfte vom System abhängen. Wählt Nagelsmann eine Dreierkette, sind seine Chancen höher als bei einer Viererkette. Dort wäre Angeliño als Linksverteidiger möglich. Der Spanier spielt eine überragende Saison, wurde in Stuttgart aber im Mittelfeld eingesetzt, dahinter kam Halstenberg zum Einsatz.

"Ich werde es nicht verraten, wie wir spielen wollen", so Nagelsmann. Die Rückkehr von Klostermann sei "noch ein Faktor mehr, der uns Qualität bringt".

Nagelsmann zu Klostermann-Rückkehr: "Noch ein Faktor mehr" Sportschau 07.01.2021 00:50 Min. Verfügbar bis 07.01.2022 Das Erste

Die Konkurrenz an Spielern, die in der Regel für andere Nationalmannschaften oder auch U21-Auswahlen zum Einsatz kommen, ist sowohl bei den Sachsen als auch den Westfalen extrem stark. In Leipzig ist die Regel, dass die Konkurrenz von Henrichs, Klostermann und Halstenberg für Frankreich spielt: Dayo Upamecano, Ibrahima Konaté und Nordi Mukiele. Sie alle haben mehr Einsatzminuten als die drei DFB-Kandidaten.

Bundesligabilanz potenzieller DFB-Nationalspieler bei RB Leipzig
NameMinutenEinsätze
Marcel Halstenberg6308
Benjamin Henrichs3467
Lukas Klostermann2535

Stand: 08.01.2021, 10:59

Weitere Themen

Bundesliga | Tabelle

RangTeamSP
1.Bayern München1636
2.RB Leipzig1632
3.Bayer Leverkusen1629
4.Bor. Dortmund1629
5.Union Berlin1628
6.VfL Wolfsburg1626
 ...  
13.Hertha BSC1617
14.1899 Hoffenheim1616
15.Arm. Bielefeld1614
16.1. FC Köln1612
17.1. FSV Mainz 05167
18.FC Schalke 04167
Darstellung: