Sportvorstand Pfannenstiel verlässt Fortuna Düsseldorf

Lutz Pfannenstiel

Sportvorstand Pfannenstiel verlässt Fortuna Düsseldorf

  • Sportvorstand Pfannenstiel geht im Sommer vorzeitig
  • Private Gründe geben den Ausschlag
  • Kaderplane Klein wird Nachfolger

Fortuna Düsseldorf wird demnächst ohne Sportvorstand Lutz Pfannenstiel auskommen müssen. Wie Fortuna Düsseldorf bestätigte, hat Pfannenstiel bei der Aufsichtsratssitzung am Dienstag (18.02.2020) um Auflösung seines Vertrages in diesem Sommer gebeten. Der Klub gab auch bekannt, dem Wunsch zu entsprechen und dankte Pfannenstiel für seine geleistete Arbeit. Eigentlich hätte der Sportvorstand noch einen Vertrag bis 2021 gehabt.

Private Gründe für den Rückzug

"Es sind ausschließlich private Gründe, die es mir nicht möglich machen, meinen Vertrag bei der Fortuna über diese Saison hinaus zu erfüllen. Ich bitte darum, von weiteren Nachfragen zur privaten Situation abzusehen. Ich bin dem Verein sehr dankbar für die Chance, die er mir gegeben hat", heißt es auf der Website des Vereins in einem Statement von ihm.

Weiter wird er zitiert: "Die Zusammenarbeit im Vorstand, mit dem Aufsichtsrat und der sportlichen Abteilung war und ist sehr gut und ich habe mich bei der Fortuna immer wohlgefühlt. Daher ist mir die Entscheidung, die mich seit einiger Zeit beschäftigt, sehr schwer gefallen." Pfannenstiel war im Dezember 2018 angetreten mit dem Ziel, bei der Fortuna "langfristig und konstant" etwas aufzubauen. Nachfolger wird zum 01. Juni der bisherige Kaderplaner Uwe Klein.

Lutz Pfannenstiel bittet Fortuna Düsseldorf um Vertragsauflösung

Sportschau 18.02.2020 00:36 Min. Verfügbar bis 18.02.2021 ARD

Stand: 18.02.2020, 21:18

Darstellung: