Bayers Transferziel Palacios - Vielseitiger Sechser

Exequiel Palacios im Trikot von River Plate

Bayer 04 Leverkusen

Bayers Transferziel Palacios - Vielseitiger Sechser

Von Andreas Overath

Kai Havertz könnte im Sommer weg sein, auch ein Abgang von Charles Aranguiz gilt als wahrscheinlich. Dem zentralen Mittelfeld der "Werkself" droht eine klaffende Lücke. Leverkusen will nun nachrüsten - mit Exequiel Palacios. Wer ist der junge Argentinier?

Wenn die Verantwortlichen von Bayer 04 Leverkusen, Simon Rolfes und Rudi Völler, demnächst mal wieder auf der großen Bühne zusammenkommen - vor ihnen langstielige Mikrofone und eine Horde Fotografen - dann hat das höchstwahrscheinlich mit einem jungen Südamerikaner zu tun. Sein Name: Exequiel Palacios. Auch er wird dann auf der Bühne stehen.

Rolfes, davon ist auszugehen, wird den Argentinier vor versammelter Presse anpreisen. Mit Attributen wie: jung, athletisch, laufstark, charakterlich einwandfrei. Sicher wird auf der Bühne auch ein Trikot liegen, mit der neuen Nummer des 21-Jährigen. Und dann wird er kommen, der Moment: Palacios wird das eine Ende des Trikots halten, Rolfes das andere, sie werden gemeinsam ins Blitzlicht lächeln und dann wird Rolfes etwas sagen, wie etwa: "Herzlich Willkommen, lieber….."

Und an dieser Stelle zu stocken, wäre sicher unangenehm. Exequiel! Das spricht man "Esekiel" aus - Betonung auf der dritten Silbe - nicht Exekiel und auch nicht Echekiel - aber natürlich wird sich Rolfes informiert haben.

Die Frage nach der Aussprache sollte aber erlaubt sein, kommt der Name ja hierzulande nicht besonders häufig vor. Und wer schon zu Zeiten des Wolfsburger Brasilianers Grafite Fußball im Fernsehen verfolgt hat, der weiß aus leidvoller Erfahrung, dass jeder noch so schöne Name, der nur genug Raum für Spekulationen lässt, unter Kommentatoren für einige Verwirrung sorgen kann.

Der neue Havertz?

Es scheint aber, wenn man sich durch Leverkusener Fan-Foren klickt, nicht die brennendste Frage zur möglichen Neuverpflichtung zu sein. Das ist wenig überraschend. Ungewöhnlich ist, dass eine bestimmte Frage so nicht gestellt wird. Sie lautet: Wer ist der Mann? Das wiederum hat mit zwei anderen Leverkusenern zu tun.

Ob das nun den sicheren Abschied von "Charly" bedeuten würde, liest man in einer Kommentarspalte. Ob der den "Kai" ersetzen solle, in einer anderen. Zum Verständnis: "Charly" und "Kai", das sind Charles Aranguiz und Kai Havertz. Letzterer wird Bayer 04 im Sommer sehr sicher für sehr viel Geld verlassen, beim Chilenen besteht noch ein wenig Hoffnung auf einen Verbleib. Es heißt, das Heimweh seiner Frau sei verhandelbar.

Man kann die Bayer-Anhänger verstehen, aber: Kai Havertz wird nicht zu ersetzen sein. Aranguiz, sollte er im Sommer gehen, vielleicht schon. Das führt wieder zur eigentlichen Frage führt: Wer ist Exequiel Palacios? Kann er einen wie Aranguiz ersetzen?

Beinahe bei Real gelandet

Der 21-jährige argentinische Nationalspieler steht seit 2015 bei Atletico River Plate unter Vertrag, seit 2017 spielt er für die erste Mannschaft. Er misst 1,77 Meter, sein Marktwert wird auf rund 15 Millionen Euro beziffert. Er hat einen starken rechten Fuß und mindestens eine Instagram-affine Verflossene, die ihn im Internet der Untreue bezichtigt. Er schießt weit weniger Tore als Havertz (ein Treffer in 14 Spielen in der aktuellen Saison), ist dafür schneller als Aranguiz. Er wäre vergangenes Jahr fast bei Real Madrid gelandet, brach sich dann aber das Wadenbein.

Auch Ajax Amsterdam war schon an ihm interessiert, genau wie Inter Mailand und der FC Arsenal. Er gilt als sehr passsicherer Mittelfeldstratege mit vielen Ballaktionen, der das Spielgeschehen gerne vor sich hat und seine Mitspieler effektiv einsetzt. Als einer, der klug Räume besetzt, sehr vielseitig ist und neben der Sechserposition auch als Achter oder Zehner auflaufen kann. Er hat, wie man so schön sagt: großes Potenzial.

Er ist nicht der neue "Charly" und schon gar nicht Kai II. Er ist Exequiel, der Erste. Und auf den, darauf deutet einiges hin, kann man sich in Leverkusen freuen.

Stand: 11.12.2019, 12:45

Darstellung: