Klostermann reißt sich das Kreuzband

Monatelanger Ausfall

Klostermann reißt sich das Kreuzband

Schock für Neu-Bundesligisten RB Leipzig: Verteidiger Lukas Klostermann hat sich im Training ohne Fremdeinwirkung das Kreuzband im rechten Knie gerissen. Damit fällt der Silbermedailengewinner von Rio monatelang aus.

Klostermann war ohne Fremdeinwirkung im Rasen des Trainingsgeländes hängen geblieben und hatte sich das Knie verdreht. Der 20-Jährige war erst in der Partie gegen Borussia Dortmund (1:0) ins Team des Aufsteigers zurückgekehrt. Zuvor hatte er wegen muskulärer Probleme nach Olympia pausieren müssen.

Gegen Dortmund lieferte der Außenverteidiger eine solide Partie ab. Wer ihn in der nächsten Zeit ersetzt, ist fraglich. Beste Aussichten hat Neuzugang Benno Schmitz, der vom Schwesterclub RB Salzburg nach Leipzig kam.

red/dpa/sid

Darstellung: