Arminia in Leipzig: "Müssen jetzt anpacken"

Arminia-Stürmer Andreas Voglsammer nach seiner Rückkehr nach mehrmonatiger Verletzungspause im Spiel gegen Bayer Leverkusen.

Arminia in Leipzig: "Müssen jetzt anpacken"

Nach sechs Niederlagen in Folge ist Arminia Bielefeld motiviert, die Partie beim hochfavorisierten RB Leipzig nicht schon im Vorfeld als verloren anzusehen. "Wir müssen jetzt anpacken", sagt Trainer Uwe Neuhaus.

Nach sechs Bundesliga-Niederlagen in Folge hat Arminia Bielefelds Cheftrainer Uwe Neuhaus vor der Partie am Samstag (15.30 Uhr) den Druck erhöht. "Es muss sich etwas tun, damit wir besser werden, dafür müssen wir noch mehr geben. Aber das weiß die Mannschaft", sagte Neuhaus, der am Donnerstag 61 Jahre alt wurde.

"Wir können auch nicht sagen: Jetzt kommt mit Leipzig ein Topgegner, wir fangen nächste Woche an. Wir müssen jetzt anpacken", führte der Aufstiegscoach vor der Partie beim Champions-League-Teilnehmer an.

Arabi: "Nicht den Fehler machen, Spiele abzuschenken"

Sport-Geschäftsführer Sami Arabi mahnte vor dem Duell mit den Sachsen: "Wir dürfen auf keinen Fall den Fehler machen, Spiele abzuschenken." Die Mannschaft habe "letztes Jahr alles gegeben, um in diesen großen Stadien und vor vielen Leuten spielen zu dürfen. Jetzt müssen wir alles geben, um hoffentlich nächstes Jahr das alles mitzunehmen."

Rejek im WDR2-Podcast: "Leipzig ist für mich gar kein Verein"

Markus Rejek, Geschäftsführer von Arminia Bielefeld

Markus Rejek, Geschäftsführer von Arminia Bielefeld

In der Vorwoche unterlag die Arminia Bayer Leverkusen 1:2, nun geht es gegen einen anderen Verein, mit dessen Konstrukt Finanz-Geschäftsführer Markus Rejek "sich nicht identifizieren kann". So sagte er es zumindest Ende September im WDR2-Podcast "Einfach Fußball" im Gespräch mit Sven Pistor.

"Leipzig ist für mich gar kein Verein", hatte Rejek gesagt und fortgeführt, RB sei einfach ein Unternehmen. Grundsätzlich könne er sich mit Werksvereinen nicht so gut anfreunden. Der Klub "führt den Fußball, so wie wir ihn kennen, ad absurdum." (Anmerkung der Redaktion: Die entsprechenden Aussagen Rejeks zu diesem Thema finden sich im Audiolink zu unserem Podcast ab Minute 07:12).

Markus Rejek - Herzblut als Motivation

WDR 2 Einfach Fußball 28.09.2020 37:19 Min. Verfügbar bis 28.09.2021 WDR Online


Download

Ehrliche Worte des Finanzchefs der Schwarz-Weiß-Blauen. Sollten die Sachsen vor der Partie gegen die Ostwestfalen zusätzliche Motivation benötigen, sie hätten sie durch diese Worte wohl bekommen.

Leipzig schont mehrere Spieler

Doch in Leipzig ist man gelassen und sieht die Partie gegen die bislang sehr harmlosen Bielefelder als Pflichtaufgabe. Wegen der wichtigen kommenden Spiele innerhalb weniger Tage in der Champions League (gegen Istanbul Baseksehir und Manchester United) sowie in der Liga gegen Bayern München wird Nagelsmann einigen Stammkräften eine Pause gönnen.

Bundesligaklubs aus NRW mit Abstiegssorgen

Morgenecho 27.11.2020 04:01 Min. Verfügbar bis 27.11.2021 WDR 5 Von Anne van Eickels


Zu den Kandidaten für eine Pause zählen Kapitän Marcel Sabitzer, Verteidiger Ibrahima Konaté, der spanische Nationalspieler Dani Olmo sowie Emil Forsberg. Arminia-Coach Neuhaus kann und wird hingegen nahezu aus dem Vollen schöpfen. Ob der wieder genese Stürmer Andreas Voglsammer in der Startelf stehen wird, um zu helfen, die müde Arminen-Offensive anzukurbeln, wird sich kurzfristig entscheiden.

Lahmendes Offensivspiel "das Thema in der Woche"

Das Offensivspiel "war das Thema in dieser Woche", sagt Neuhaus: "es liegt nicht an einem, zwei oder drei Spielern, sondern an der ganzen Mannschaft. Wir müssen uns wieder mehr zutrauen. Denn damit steht und fällt unser Selbstvertrauen." Ob es in Sachen Voglsammer trotz guter Trainings-Fortschritte des Spielers schon für die Startelf in Leipzig reiche, werde man sehen.

Manchester City und RB Leipzig - die Totengräber des Fairplay? sport inside 27.11.2020 11:05 Min. Verfügbar bis 27.11.2021 WDR

Stand: 27.11.2020, 18:45

Bundesliga | Tabelle

RangTeamSP
1.Bayern München1533
2.RB Leipzig1531
3.Bayer Leverkusen1529
4.Bor. Dortmund1528
5.Union Berlin1525
 ...  
16.1. FC Köln1511
17.FC Schalke 04157
18.1. FSV Mainz 05156
Darstellung: